Eduard Cech


Eduard Cech

Eduard Čech (* 29. Juni 1893 in Stračov, Böhmen; † 15. März 1960 in Prag) war ein tschechischer Mathematiker, der sich mit Differentialgeometrie und Topologie beschäftigte.

Leben

Čech war der Sohn eines Polizisten und studierte ab 1912 an der Karls-Universität Prag (unterbrochen 1915 bis 1918 als Soldat im Ersten Weltkrieg), um Lehrer zu werden. Danach war er Mathematiklehrer, arbeitete aber gleichzeitig an seiner Doktorarbeit über projektive Differentialgeometrie und wurde 1920 promoviert. Ab 1921 war er mit einem Stipendium des Erziehungsministeriums in Turin bei Guido Fubini, mit dem er ein zweibändiges Werk über projektive Differentialgeometrie schrieb (1926/27 erschienen). Ab 1922 war er Privatdozent in Prag, unterrichtete aber gleichzeitig weiter als Schullehrer. 1923 wurde er Nachfolger des früh verstorbenen Mathias Lerch als außerordentlicher Professor an der Universität Brünn und 1928 Professor. 1935/36 war er auf Einladung von Solomon Lefschetz in Princeton. Čech machte Brünn zu einem Zentrum der kombinatorischen Topologie in den 1930er Jahren. Auch während des Zweiten Weltkriegs versuchte er, das Seminar aufrechtzuerhalten, obwohl die Universitäten von den Besatzern geschlossen wurden. Ab 1945 war er an der Universität Prag, wurde Direktor des Mathematischen Instituts der tschechischen Akademie der Wissenschaften und 1952 Präsident der tschechischen Akademie der Wissenschaften. 1956 war er Direktor des mathematischen Instituts der Universität Prag.

1932 führte er die Čech-Homologietheorie ein und auf dem Internationalen Mathematikerkongress 1932 in Zürich das Konzept höherer Homotopiegruppen, unabhängig von Witold Hurewicz. 1937 führte er die Stone-Čech-Kompaktifizierung topologischer Räume ein.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eduard Čech — (* 29. Juni 1893 in Stračov, Böhmen; † 15. März 1960 in Prag) war ein tschechischer Mathematiker, der sich mit Differentialgeometrie und Topologie beschäftigte. Leben Čech war der Sohn eines Polizisten und studierte ab 1912 an der Karls… …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Čech — (pronounced|ˈʧɛx) (June 29, 1893 – March 15, 1960) was a Czech mathematician born in Stračov, Bohemia (then Austria Hungary now Czech Republic).His research interests included projective differential geometry and topology.In 1921–1922 he… …   Wikipedia

  • Eduard Čech — Pour les articles homonymes, voir Čech (homonymie). Eduard Čech, né le 29 juin 1893 à Stračov (de) en Bohême et mort le 15 mars 1960 (à 66 ans) à Prague …   Wikipédia en Français

  • Čech (Begriffsklärung) — Čech bzw. Tschech bezeichnet: den sagenhaften Urvater der Tschechen, siehe Čech eine Gemeinde im Okres Přerov, Tschechien, siehe Čechy u Přerova Čech, Cech oder Tschech ist der Familienname folgender Personen: Eduard Čech (1893–1960),… …   Deutsch Wikipedia

  • Čech — For the ethic group, see Czechs. Čech is a surname that means Czech was used to distinguish an inhabitant of Bohemia, from Slovaks, Moravians and other ethnic groups.[1] List of people with surname Čech, Cech or Czech Donovan Cech (born 1974),… …   Wikipedia

  • Čech cohomology — In mathematics, specifically algebraic topology, Čech cohomology is a cohomology theory based on the intersection properties of open covers of a topological space. It is named for the mathematician Eduard Čech. Contents 1 Motivation 2… …   Wikipedia

  • Čech (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Čech est un nom de famille, notamment porté par (ordre alphabétique) : Eduard Čech (1893 1960), mathématicien tchèque. Marek Čech (1983 ),… …   Wikipédia en Français

  • Eduard Buchner — Naissance 20 mai 1860 Munich (Allemagne) Décès 13 août 1917 (à 57 ans) …   Wikipédia en Français

  • Eduard Štorch — (April 10 1878, Ostroměř ndash; June 25 1956, Prague) was a Czech pedagogue, archaeologist and writer, known for novels set in prehistoric Bohemia during Stone and Bronze Age.Štorch was born in Ostroměř, a village near town Hořice. He studied at… …   Wikipedia

  • Stone–Čech compactification — In the mathematical discipline of general topology, Stone–Čech compactification is a technique for constructing a universal map from a topological space X to a compact Hausdorff space beta; X . The Stone–Čech compactification beta; X of a… …   Wikipedia