Agis I.


Agis I.

Agis I. (griechisch Ἆγις) galt in der Griechischen Mythologie als eponymer Ahnherr und zweiter König des spartanischen Königshauses der Agiaden. Sein Vater war Eurysthenes, sein Sohn Echestratos.[1] Er wird auch als der Vater des legendären spartanischen Gesetzgebers Lykurg genannt.[2]

Obwohl sein Vater der eigentliche Ahnherr der Dynastie war, wurde es nach Agis benannt. Strabo erklärt das damit, dass Eurysthenes als fremder Eindringling galt und erst Agis als geborener Spartiate akzeptiert wurde.[3] Er soll der Legende nach Initiator des spartanischen Gesellschaftssystems samt der Unterwerfung der Heloten (Helotie) und der Periöken (Perioikie) sein,[4] was jedoch als Fiktion anzusehen ist.

Während seiner Herrschaft soll Patreus zusammen mit lakedaimonischen Siedlern Patras gegründet haben und Gras, der Sohn des Echelas, soll die Kolonie Äolien besiedelt haben.

Nach Hieronymus regierte er nur ein Jahr.[5] Der Excerpta Latina Barbari schreibt ihm zwei Regierungsjahre zu.

Literatur

Belege

  1. Herodot 7, 204; Pausanias 3, 2, 1 - 2.
  2. Herodot 1, 54
  3. Strabo, Geographica, 366.
  4. Ephoros, FGrH 79 F 117.
  5. Hieronymus, Merton-Manuskript, p 58r (tertullian.org: Jerome, Chronicon -- The Merton manuscript, Zugriff am 20. August 2010)


Vorgänger Amt Nachfolger
Eurysthenes König von Sparta
etwa 1061–1059 v. Chr.
(fiktive Chronologie)
Echestratos

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agis IV — Rey de Esparta El juicio de Agis. Reinado 244 a. C. – 242 a. C …   Wikipedia Español

  • Agis II — Rey de Esparta Reinado 427 a. C. 400 a. C. Nacimiento Esparta Fallecimiento 401 a. C. Esparta Predecesor …   Wikipedia Español

  • Agis — may refer to: * Agis I, a Spartan King. * Agis II, a Spartan King * Agis III, a Spartan King * Agis IV, a Spartan King. Plutarch included a chapter on him in his Parallel Lives * Agis, a Paionian king of the pre Hellenistic era * Agis of Argos,… …   Wikipedia

  • Agis IV. — Agis IV. (griechisch Ἆγις) aus dem Haus der Eurypontiden war von 244 bis zu seinem Tod 241 v. Chr. König von Sparta. Möglicherweise unter dem Einfluss des Stoikers Sphairos wollte Agis IV., der Sohn seines Vorgängers Eudamidas II., die… …   Deutsch Wikipedia

  • Agis II. — Agis II. (griechisch Ἆγις, † 400 v. Chr.) war ein König des antiken Sparta. Leben Agis II. war ein Sohn Archidamos’ II. und ein Stiefbruder Agesilaos’ II. Er regierte 427/426–400 v. Chr. Seine erste Handlung als König waren Einfälle der… …   Deutsch Wikipedia

  • Agis — Agis,   Name mehrerer spartanischen Könige:    1) Agis I.,Sohn des Eurysthenes, Agiaden.    2) Agis II., König 427 399 v. Chr., aus der Dynastie der Eurypontiden; führte im Peloponnesischen Krieg häufig das Heer der Peloponnesier, besetzte 413… …   Universal-Lexikon

  • Agis I — (en griego antiguo Ἄγις) fue un legendario rey de Esparta, epónimo de la dinastía de los Agíadas. Era hijo de Euristeno, primer monarca de la dinastía,[1] que gobernó la ciudad junto con los Euripóntidas. Su genealogía, según Heródoto, puede… …   Wikipedia Español

  • Agis — Agis, Name von 4 spartan. Königen. Agis I. um 980 v. Chr., Sohn des Eurysthenes; die von ihm abstammenden Könige heißen entweder Eurystheniden oder Agiden. Agis II. 426 bis 397, im pelopon. Kriege thätig. Agis III. 338 v. Chr. bis 330, griff… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Agis I — (Gr. polytonic|Ἄγις) was a legendary king of Sparta and eponym of the Agiad dynasty. He was the son of Eurysthenes, first monarch of this dynasty, [Pausanias, iii, 2.1] which ruled the city along with the Eurypontids. His genealogy was traced… …   Wikipedia

  • Ägis — Ägis,   griechischer Mythos: Aigis.   * * * Ägis, die; [lat. aegis, ↑Ägide]: Schild des Zeus u. der Athene …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.