Einheiten des Katastrophenschutzes


Einheiten des Katastrophenschutzes
Redundanz Die Artikel Taktische Einheit und Katastrophenschutzeinheit überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Bernhard N. (Bnow) 12:29, 29. Dez. 2008 (CET)

Katastrophenschutzeinheiten sind hinsichtlich Stärke, Aufbau und Führungsstruktur festgelegte Gruppen von Helfern in den am Katastrophenschutz beteiligten Hilfsorganisationen. Ihre genaue personelle und materielle Ausstattung ist abhängig vom jeweiligen Fachdienst der Einheit und richtet sich nach landesspezifischen gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Die Definition der einzelnen Begriffe ist in der Dienstvorschrift 100 Führung und Leitung im Einsatz geregelt. Zusätzlich gibt es für jede Einheit entsprechende taktische Zeichen und Schreibweisen für die Einsatzstärke. Die erste Ziffer bezeichnet die Anzahl der Führer, die zweite die der Unterführer, die dritte die Anzahl der Helfer, wohingegen die vierte und letzte Ziffer die Gesamtstärke der Einheit repräsentieren.

Trupp

Ein Trupp besteht aus einem Truppführer und einem Helfer. Die allgemeine Kennzeichnung lautet 0/1/1/2. In der Feuerwehr haben selbstständige Trupps die Stärke 0/1/2/3. Damit kommt auch das Addidionsprinzip zum Tragen, wo 2 Trupps eine Staffel und 3 Trupps eine Gruppe bilden können.

Staffel

Eine Staffel besteht aus einem Staffelführer und 5 Helfern. Die allgemeine Kennzeichnung lautet 0/1/5/6. Die Staffel ist im KatS nur bei der Feuerwehr eine reguläre taktische Einheit. Ansonsten wird diese von den anderen Organisationen noch als "Führungsstaffel" bei größeren Einsatzverbänden verwendet.

Gruppe

Eine Gruppe besteht, im Gegensatz zu einem Trupp, aus einem Gruppenführer und insgesamt 8 Helfern. Die Einsatzstärke wird allgemein als 0/1/8/9 dargestellt.

Zug

Ein Zug besteht aus mindestens zwei Gruppen und zusätzlich einem Zugführer. Im Gegensatz zum Trupp und zur Gruppe wird der Zug nicht von einem Unterführer, sondern von einem Führer geleitet, woraus sich die Stärkemeldung 1/2/16/19 ableitet. In der Feuerwehr sollte nach FwDV 3 der Zug die Stärke 1/3/18/22 haben, da hier der Zugtrupp miteingerechnet wird.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betreuungsdienst — Taktisches Zeichen des Betreuungsdienstes Der Betreuungsdienst ist ein Fachdienst, also ein in seinen Aufgaben, der Ausstattung und den Strukturen definierter Bereich des Zivil und Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Betreuungsgruppe — Taktisches Zeichen des Betreuungsdienstes Der Betreuungsdienst ist ein Fachdienst, also ein in seinen Aufgaben, der Ausstattung und den Strukturen definierter Bereich des Zivil und Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Betreuungszug — Taktisches Zeichen des Betreuungsdienstes Der Betreuungsdienst ist ein Fachdienst, also ein in seinen Aufgaben, der Ausstattung und den Strukturen definierter Bereich des Zivil und Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Mobile Betreuungsstelle — Taktisches Zeichen des Betreuungsdienstes Der Betreuungsdienst ist ein Fachdienst, also ein in seinen Aufgaben, der Ausstattung und den Strukturen definierter Bereich des Zivil und Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • DRK-Hilfszug — Der DRK Hilfszug existierte von 1953 bis 2007 und war während dieser Zeit die einzige überregional aufgestellte Einheit des Zivil und Katastrophenschutzes in Deutschland. Er wurde vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) auf Anregung des Internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hilfszug (Deutsches Rotes Kreuz) — Der DRK Hilfszug war die einzige überregional aufgestellte Einheit des Zivil und Katastrophenschutzes in Deutschland. Er wurde vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) auf Anregung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) mit Unterstützung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Katastrophenschutzfachdienst — Mit dem Begriff Katastrophenschutzfachdienst beziehungsweise Fachdienst des Katastrophenschutzes wird in Deutschland die Festlegung und Zusammenfassung bestimmter abgegrenzter Aufgabenbereiche im Bereich des zivilen Bevölkerungsschutzes… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanitätsdienst (Katastrophenschutz) — Taktisches Zeichen des Sanitätsdienstes Der Sanitätsdienst ist ein Fachdienst des Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die Versorgung von Verletzten und Erkrankten bei einem Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten. Dies… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnelleinsatzgruppe — Eine Schnelleinsatzgruppe (Abkürzung: SEG) bezeichnet in Deutschland eine Gruppe von Einsatzkräften, die so ausgebildet und ausgerüstet ist, dass sie bei einem Großschadensfall oder außergewöhnlichen Ereignissen Verletzte, Erkrankte und andere… …   Deutsch Wikipedia

  • Massenanfall von Verletzten — ICE Unglück von Eschede …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.