Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH


Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH
Eisenbahngesellschaft Potsdam
Unternehmensform GmbH
Gründung 10. Februar 2005
Unternehmenssitz Potsdam
Unternehmensleitung

Dr. Klaus-Peter Dietz

Branche EVU
Website

eg-potsdam.de

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (EGP) ist ein Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz in Potsdam.

Die EGP wurde am 10. Februar 2005 gegründet. Am 11. April 2005 erfolgte die "Genehmigung zur Erbringung von Schienenverkehrsdiensten" [1].

Das Unternehmen wickelt seitdem ausschließlich Güterverkehre ab. Seit dem 10. Februar 2006 verfügt die EGP über die Sicherheitsbescheinigung des Eisenbahnbundesamtes. Diese ist nach der neuesten Novellierung des Allgemeinen Eisenbahngesetzes (AEG) auf Basis von Vorgaben der EU-Kommission für alle Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland vorgeschrieben.

Zum 1. September 2006 hat die EGP das Güterverkehrsunternehmen PE Cargo, ein Unternehmen der PE Arriva AG mitsamt der Belegschaft übernommen.[2]

Inhaltsverzeichnis

Verkehre

Güterverkehr

Zurzeit führt die EGP von Montag bis Samstag Verkehre zwischen dem Werk Kronotex in Liebenthal und Priort durch.

Personenverkehr

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) beabsichtigt der EGP den Zuschlag für den Betrieb des Kamenzer Netzes und des Sächsische-Schweiz-Netz zu erteilen.[3] Nach festgestellten Formfehlern seitens des VVO wurde die Ausschreibungsvergabe abgebrochen. Die Vergabe soll zu einem späteren Zeitpunkt mit einer neuen Ausschreibung erfolgen.[4]

Fahrzeuge

Die Gesellschaft setzt Lokomotiven des Typs V 22 , V 60 (DR), der BR 212 (ehem. DB) und der BR 109 sowie eine 221 (ehem. DB) und eine 182 (Dispolok) ein:

V 22 01+02, V 60.01-04 und 06-09, 345 119, 212 054, 212 272, 212 279, 212 314, 221 136, 109 028, 109 030, 182 502.


Verbrennungsloks
Elektroloks


Quellen

  1. Genehmigung zur Erbringung von Schienenverkehrsdiensten
  2. Pressemitteilung der PE Cargo GmbH zur Übernahme durch die EGP
  3. Pressemitteilung des VVO vom 10.12.2008
  4. Pressemitteilung des VVO vom 10.02.2009

Weblinks

Internetseite der EGP

52.37437113.0139637Koordinaten: 52° 22′ 28″ N, 13° 0′ 50″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenbahngesellschaft Potsdam — mbH (EGP) Rechtsform GmbH Gründung 10. Februar 2005 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahn-Gesellschaft Potsdam — Eisenbahngesellschaft Potsdam Unternehmensform GmbH Gründung 10. Februar 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • PE Cargo — Eisenbahngesellschaft Potsdam Unternehmensform GmbH Gründung 10. Februar 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • HHPI — In dieser Liste sind in Deutschland tätige Eisenbahngesellschaften enthalten. Dazu gehören auch Bahneinheiten, die keine juristischen Personen sind. Sie erhalten ihre Betriebsgenehmigung vom Eisenbahn Bundesamt, soweit sie Eisenbahnen des Bundes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Eisenbahngesellschaften — Triebwagen verschiedener Eisenbahngesellschaften in Düsseldorf Hbf In dieser Liste sind in Deutschland tätige Eisenbahngesellschaften enthalten. Seit der Bahnreform wird zwischen Eisenbahninfrastruktur (EIU) und Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnlinie Geseke Büren — Geseke Büren Kursbuchstrecke (DB): 109i, 174e, 198q, 232q, 238f Streckennummer: 2963 Streckenlänge: 15,3 km …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 221 — DB Baureihe V200.1 DB Baureihe 221 Nummerierung: V200 101–150, ab 1968 221 101–150 Anzahl: 50 Hersteller: Krauss Maffei Baujahr(e): 1962–1965 Ausmusterung …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe V 200.1 — DB Baureihe V200.1 DB Baureihe 221 Nummerierung: V200 101–150, ab 1968 221 101–150 Anzahl: 50 Hersteller: Krauss Maffei Baujahr(e): 1962–1965 Ausmusterung …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 221 — DB Baureihe V200.1 DB Baureihe 221 Nummerierung: V200 101–150, ab 1968 221 101–150 Anzahl: 50 Hersteller: Krauss Maffei Baujahr(e): 1962–1965 Ausmusterung …   Deutsch Wikipedia

  • Städtebahn Sachsen — GmbH Basisinformationen Unternehmenssitz Dresden Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia