Eishockey bei den Olympischen Spielen


Eishockey bei den Olympischen Spielen
Olympische Ringe Eishockey

Im Rahmen des 6. Olympischen Kongresses 1914 wurde Eishockey neben anderen Winterportarten als „fakultative Sportart“ in das olympische Programm aufgenommen. Entgegen der in Europa verbreiteten Variante, nach der mit einem Ball gespielt wurde, sahen die Regeln „Kanadisches Eishockey mit der Scheibe“ vor. Nachdem die Spiele der VI. Olympiade in Berlin aufgrund des Ersten Weltkrieges nicht stattfanden, erlebte dieser Sport im Jahre 1920 seine olympische Premiere, als er zusammen mit dem Eiskunstlauf den Wintersportbereich der Spiele der VII. Olympiade in Antwerpen repräsentierte. Bei den anschließenden Spielen der VIII. Olympiade 1924 war Eishockey erneut Bestandteil des Wintersportbereiches, der diesmal im ostfranzösischen Chamonix ausgetragen wurde und bei der 25. Session des IOC am 6. Mai 1926 seine rückwirkende Anerkennung als I. Olympische Winterspiele erfuhr. Auch bei sämtlichen nachfolgenden Winterspielen gehörte Eishockey zum Wettkampfkalender.

Nachdem bei Olympischen Spielen 78 Jahre lang ausschließlich die Herren Eishockey spielten, fand 1998 in Nagano erstmals das Fraueneishockey seine Berücksichtigung im olympischen Programm. Darüber hinaus ist seit 1994 Sledge-Eishockey paralympische Sportart.

Inhaltsverzeichnis

Olympisches Eishockeyturnier der Herren

Ort und Jahr Gold Silber Bronze
Antwerpen 1920 Kanada 1868Kanada Kanada Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Tschechoslowakei
Chamonix 1924 Kanada 1921Kanada Kanada Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Großbritannien
St. Moritz 1928 Kanada 1921Kanada Kanada SchwedenSchweden Schweden SchweizSchweiz Schweiz
Lake Placid 1932 Kanada 1921Kanada Kanada Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich
Garmisch-Partenkirchen 1936 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Kanada 1921Kanada Kanada Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
St. Moritz 1948 Kanada 1921Kanada Kanada TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchweizSchweiz Schweiz
Oslo 1952 Kanada 1921Kanada Kanada Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten SchwedenSchweden Schweden
Cortina d'Ampezzo 1956 SowjetunionUdSSR UdSSR Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kanada 1921Kanada Kanada
Squaw Valley 1960 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Kanada 1957Kanada Kanada Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR
Innsbruck 1964 Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR SchwedenSchweden Schweden TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Grenoble 1968 Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei KanadaKanada Kanada
Sapporo 1972 Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Innsbruck 1976 Sowjetunion 1955UdSSR UdSSR TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
Lake Placid 1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten SowjetunionUdSSR UdSSR SchwedenSchweden Schweden
Sarajevo 1984 SowjetunionUdSSR UdSSR TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchwedenSchweden Schweden
Calgary 1988 SowjetunionUdSSR UdSSR FinnlandFinnland Finnland SchwedenSchweden Schweden
Albertville 1992 Vereintes TeamVereintes Team Vereintes Team KanadaKanada Kanada TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Lillehammer 1994 SchwedenSchweden Schweden KanadaKanada Kanada FinnlandFinnland Finnland
Nagano 1998 TschechienTschechien Tschechische Republik RusslandRussland Russische Föderation FinnlandFinnland Finnland
Salt Lake City 2002 KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten RusslandRussland Russische Föderation
Turin 2006 SchwedenSchweden Schweden FinnlandFinnland Finnland TschechienTschechien Tschechische Republik
Vancouver 2010 KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten FinnlandFinnland Finnland

Medaillenspiegel

nach 22 Turnieren

Rang Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Kanada 1868Kanada / Kanada 1921Kanada / Kanada 1957Kanada / KanadaKanada Kanada 8 4 2 14
2. RusslandRussland Russische Föderation (davon SowjetunionUdSSR UdSSR / Vereintes TeamVereintes Team Vereintes Team) 8 (8) 2 (1) 2 (1) 12 (10)
3. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 8 1 11
4. SchwedenSchweden Schweden 2 2 4 8
5. TschechienTschechien Tschechische Republik (davon Tschechoslowakei) 1 4 (4) 5 (4) 10 (8)
6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1 1 2
7. FinnlandFinnland Finnland 2 3 5
8. SchweizSchweiz Schweiz 2 2
9. Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich / BR Deutschland 2 2

Teilnahmen und Erfolge

Nation 20 24 28 32 36 48 52 56 60 64 68 72 76 80 84 88 92 94 98 02 06 10 Teilnahmen
AustralienAustralien Australien 9 1
BelgienBelgien Belgien =6 7 8 =9 4
BulgarienBulgarien Bulgarien 12 1
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich /
Deutschland BRBR Deutschland / Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland /
DeutschlandDeutschland Deutschland
8 3 5 8 7 7 3 10 5 5 6 7 9 8 10 11 16
Deutschland Demokratische Republik 1968DDR DDR 8 1
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956Gesamtdeutsche Mannschaft/Deutschland Mannschaft GesamtdeutschGesamtdeutsche Mannschaft Deutschland 6 6 7 3
FinnlandFinnland Finnland 7 7 6 5 5 4 4 6 2 7 3 3 6 2 3 15
FrankreichFrankreich Frankreich =6 =5 5 =9 14 11 8 10 11 14 10
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 3 4 1 5 4
ItalienItalien Italien =9 8 7 15 9 12 9 12 11 9
JapanJapan Japan =9 8 11 10 9 9 12 13 8
JugoslawienJugoslawien Jugoslawien 14 9 11 10 11 5
Kanada 1868Kanada / Kanada 1921Kanada / Kanada 1957Kanada / KanadaKanada Kanada 1 1 1 1 2 1 1 3 2 4 3 6 4 4 2 2 4 1 7 1 20
KasachstanKasachstan Kasachstan 5-8 9 2
LettlandLettland Lettland =9 9 12 12 4
NiederlandeNiederlande Niederlande 8 1
NorwegenNorwegen Norwegen 9 10 11 8 11 12 12 9 11 10 10
OsterreichÖsterreich Österreich 5 =7 7 10 13 13 8 10 9 12 14 12 12
PolenPolen Polen 8 4 =9 6 6 8 9 6 6 7 8 10 11 13
RumänienRumänien Rumänien 12 12 7 9 4
RusslandRussland Russische Föderation 4 2 3 4 6 5
SowjetunionUdSSR UdSSR / Vereintes TeamVereintes Team Vereintes Team 1 3 1 1 1 1 2 1 1 1 10
SchwedenSchweden Schweden 4 4 2 5 4 3 4 5 2 4 4 3 3 3 5 1 5-8 5 1 5 20
SchweizSchweiz Schweiz 5 7 3 =9 3 5 9 8 10 11 8 10 11 6 8 15
SlowakeiSlowakei Slowakei 6 10 13 5 4 5
TschechienTschechien Tschechische Republik 5 1 7 3 7 5
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3 5 5 4 2 4 5 4 3 2 3 2 5 2 6 3 16
UkraineUkraine Ukraine 10 1
UngarnUngarn Ungarn 11 =7 16 3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 2 2 3 2 2 1 5 6 2 5 1 7 7 4 8 5-8 2 8 2 20
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 5-8 4 9 3
Anzahl Teilnehmer 7 8 11 4 15 8 9 10 9 16 14 11 12 12 12 12 12 12 14 14 12 12

Olympisches Eishockeyturnier, Frauen

Ort und Jahr Gold Silber Bronze
Nagano 1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten KanadaKanada Kanada FinnlandFinnland Finnland
Salt Lake City 2002 KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten SchwedenSchweden Schweden
Turin 2006 KanadaKanada Kanada SchwedenSchweden Schweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Vancouver 2010 KanadaKanada Kanada Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten FinnlandFinnland Finnland

Medaillenspiegel

nach 4 Turnieren

Rang Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. KanadaKanada Kanada 3 1 4
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 2 1 4
3. SchwedenSchweden Schweden 1 1 2
4. FinnlandFinnland Finnland 2 2

Teilnahmen und Erfolge

Nation 1998 2002 2006 2010 Teilnahmen
China VolksrepublikChina China 4 7 7 3
DeutschlandDeutschland Deutschland 6 5 2
FinnlandFinnland Finnland 3 4 4 3 4
ItalienItalien Italien 8 1
JapanJapan Japan 6 1
KanadaKanada Kanada 2 1 1 1 4
KasachstanKasachstan Kasachstan 8 1
RusslandRussland Russische Föderation 5 6 6 3
SlowakeiSlowakei Slowakei 8 1
SchwedenSchweden Schweden 5 3 2 4 4
SchweizSchweiz Schweiz 7 5 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 2 3 2 4
Anzahl Teilnehmer 6 8 8 8

Siehe auch

Literatur

  • Müller, Stephan: International Ice Hockey Encyclopedia 1904-2005. BoD GmbH, Norderstedt 2005, ISBN 3-8334-4189-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baseball bei den Olympischen Spielen — Baseball gehört seit 1992 zu den Olympischen Sportarten, hatte aber schon vorher mehrfach olympische Auftritte als Demonstrationssportart. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Feldhockey bei den Olympischen Spielen — Olympische Hockeyturniere im Feldhockey werden für Herren seit den Olympischen Spielen 1908 in London, für Damen erst seit den Olympischen Spielen 1980 in Moskau ausgetragen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball bei den Olympischen Spielen — Olympisches Fußballturnier der Männer Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat Verband FIFA / IOC …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey in den USA — Eishockey in Kanada Verband: Hockey Canada Gründung: 1994 (Zusammenschluss der 1914 gegründeten Canadian Amateur Hockey Association mit der Canadian Hockey Association) Medaillengewinn …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey in den Vereinigten Staaten — Eishockey in Kanada Verband: Hockey Canada Gründung: 1994 (Zusammenschluss der 1914 gegründeten Canadian Amateur Hockey Association mit der Canadian Hockey Association) Medaillengewinn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fahnenträger der deutschen Mannschaften bei Olympischen Spielen — Die Liste der Fahnenträger der deutschen Mannschaften bei Olympischen Spielen listet chronologisch alle Fahnenträger deutscher Mannschaften bei den Eröffnungsfeiern Olympischer Spiele auf. Olympische Spiele Fahnenträger Deutsches Reich… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft 1920 — Das Olympische Eishockeyturnier der Olympischen Sommerspiele 1920 in Antwerpen, Belgien galt lange Zeit als Demonstrationswettbewerb und gehörte somit nicht zum offiziellen olympischen Programm. Erst in jüngster Vergangenheit ist es vom IOC als… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft — Briefmarke 1983 Seit 1920 finden Eishockey Weltmeisterschaften statt, welche von der Internationalen Eishockey Föderation (IIHF) veranstaltet werden. Bis 1928 galten nur die Turniere im Rahmen der Olympischen Spiele (1920 Olympische Sommerspiele …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft 1924 — Das Olympische Eishockeyturnier der Olympische Winterspiele 1924 in Chamonix (Frankreich) war der erste offizielle Eishockey Wettbewerb bei den Olympischen Spielen. Er galt zugleich als zweite IIHF Eishockey Weltmeisterschaft. Das Turnier fand… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft 1948 — Das Olympische Eishockeyturnier der Olympischen Winterspiele 1948 in St. Moritz (Schweiz) galt zugleich als 15. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft und 26. Eishockey Europameisterschaft. Die Spiele fanden vom 30. Januar bis zum 8. Februar 1948 statt …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.