Ekkehard Eickhoff


Ekkehard Eickhoff

Ekkehard Eickhoff (* 8. Juni 1927 in Berlin) ist ein deutscher Historiker, Autor und ehemaliger Diplomat.

Ekkehard Eickhoff promovierte 1953 an der Universität Saarbrücken und war seither beim Auswärtigen Amt tätig. 1973 habilitierte er sich an der Universität Stuttgart zur mittelalterlichen und neueren Geschichte. Er wurde als Diplomat in Kairo, Bern und Ankara eingesetzt und gehörte der Osteuropaabteilung des Auswärtigen Amtes an. Schließlich war er deutscher Botschafter in Südafrika, Irland und der Türkei. Er leitete die bundesdeutsche Delegation bei der KSZE. Daneben war er als Dozent an der Universität Stuttgart tätig. In seinen historiographischen Schriften befasst sich Eickhoff mit einem breiten Themenspektrum.

Schriften

  • Venedig, Wien und die Osmanen - Umbruch in Südosteuropa 1645–1700, Klett-Cotta, Stuttgart, Neuauflage 2008, ISBN 978-3608945119 (umfassende Darstellung des Zeitalters der Türkenkriege)
  • Venedig - spätes Feuerwerk: Glanz und Untergang der Republik 1700–1797, 2. Auflage, Klett-Cotta, Stuttgart 2007, ISBN 3-608-94145-2 (Kulturgeschichte Venedigs im 18. Jahrhundert)
  • Kaiser Otto III. - die erste Jahrtausendwende und die Entfaltung Europas, Klett-Cotta, Stuttgart 1999, ISBN 3-608-94188-6
  • Theophanu und der König - Otto III. und seine Welt, Klett-Cotta, Stuttgart 1996, ISBN 3-608-91798-5
  • Seekrieg und Seepolitik zwischen Islam und Abendland bis zum Aufstiege Pisas und Genuas (650–1040), Saarbrücken 1954.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eickhoff — bezeichnet einen Stadtteil von Büren in Nordrhein Westfalen, siehe Eickhoff (Büren) den Familiennamen folgender Personen: Albert Eickhoff (* 1935), deutscher Modehändler Anthony Eickhoff (1827–1901), deutsch US amerikanischer Journalist, Anwalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Botschafter der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Botschafter — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Heribert Illig — (* 1947 in Vohenstrauß in Bayern) ist ein deutscher Publizist und Verleger, der als Chronologiekritiker bekannt geworden ist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Chronologiekritische Arbeiten 2.1 R …   Deutsch Wikipedia

  • Othon III de Germanie — Otton III du Saint Empire Otton III du Saint Empire Enluminure de l abbaye de Reichenau (Évangéliaire d Otton III, v. 1000, Bayerische Staatsbibliothek, Munich). Dynastie Ottoniens …   Wikipédia en Français

  • Othon III du Saint-Empire — Otton III du Saint Empire Otton III du Saint Empire Enluminure de l abbaye de Reichenau (Évangéliaire d Otton III, v. 1000, Bayerische Staatsbibliothek, Munich). Dynastie Ottoniens …   Wikipédia en Français

  • Otton III — du Saint Empire Otton III du Saint Empire Enluminure de l abbaye de Reichenau (Évangéliaire d Otton III, v. 1000, Bayerische Staatsbibliothek, Munich). Dynastie Ottoniens …   Wikipédia en Français

  • Otton III du Saint-Empire — Enluminure de l abbaye de Reichenau (Évangéliaire d Otton III, v. 1000, Bayerische Staatsbibliothek, Munich) …   Wikipédia en Français