Elisabeth-Tag


Elisabeth-Tag

Elisabeth, im englischsprachigen Raum auch Elizabeth, ist ein weiblicher Vorname. Die Kurzformen Lisa, Elli, Liesel, Betsi, Lisbeth, Lissi, Elisa und Sissi sind insbesondere in deutschsprachigen Ländern weit verbreitet.


Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung des Namens

Hebräisch אֱלִישֶֽׁבַע [’ĕlīšeḇa‘] Elischeva, was entweder Mein Gott ist Sieben oder Mein Gott ist ein Schwur oder Mein Gott ist heilig bedeutet. Die Sieben steht für Vollkommenheit oder auch Fülle, daher findet sich auch die Deutung Mein Gott ist Vollkommenheit/Fülle. Bei den meisten Übersetzungen/Deutungen wird allerdings das Possessivpronomen (mein) – das sich aus dem Suffix Jota in אלי (eli) ergibt – übergangen.

Im Alten Testament ist eine Elischeva erwähnt, die Aarons Frau und damit Stammmutter des Priestergeschlechts war (2 Mos 6,23 EU) und im Neuen Testament ihre Nachfahrin – in gräzisierter Form – Elisabet, die Frau des Zacharias und Mutter Johannes des Täufers (Lk 1 EU).

Namenstag

Elisabeth-Tag, siehe Heilige Elisabeth 19. November

Varianten

  • Bettina, Bettine, Betti, Betsi, Betzi
  • Elsa, Else, Elsi, Elsie, Ella, Elle, Elli, Eli, Elise, Elisa, Eliza, Elsbe, Elsbeth, Elsabe
  • Lisa, Liese, Liesa, Liessa, Lieschen, Liesi, Lis, Lise, Lisi, Liza, Liz, Lissi, Lissa, Liesel, Lisl, Lisabeth, Lisbeth, Liesbeth, Liis (estnisch)
  • Ilse, Ilsa, Ilsabe, Ilze (lettisch)
  • Sissi, Sisi
  • Sabeth (Max Frisch: Homo Faber)
  • Elizabeth, Libby, Lissi, Liz, Lizzi, Lizzie, Beth, Bess, Ellie (englisch)
  • Lilibet (familieninterner Rufname der britischen Königin Elisabeth II.)
  • Lilli, Lili, Lilian, Lillian
  • Lisanne (niederländisch)
  • Alice, Isabelle, Isabeau (französisch)
  • Lieken, Lüke, Lücken (niederdeutsch)
  • Telsa (friesisch)
  • Hilža (sorbisch)
  • Elisabetta (italienisch/rätoromanisch)
  • Lizzamma (indisch)
  • Jelisaweta (Елизавета) (russisch)
  • Jelisaveta (Jeлисавeта) (serbisch)
  • Elisabete (portugiesisch)
  • Elizabeta (kroatisch)
  • Elisabet (schwedisch)
  • Isabel, Isabell, Isabelle, Isabella (spanisch/portugiesisch)
  • Erzsébet (ungarisch)
  • Elżbieta (polnisch)
  • Elizabet (türkisch)
  • Ebbi, Ebbe, Elli
  • Elisavet / Ελισάβετ, Elsa / Έλσα, Eliza / Ελίζα (griechisch)
  • Alžběta, Eliška, Líza, Bětka, Běta, Bětuška, Betynka, Bětuše, Betyna (tschechisch)
  • Alžbeta, Betka, Beta, Betuška, Betinka, Betuša, Betina (slowakisch)

Bekannte Namensträgerinnen

Heilige mit dem Namen Elisabeth

Adlige namens Elisabeth

sortiert nach den Geburtsdaten, einschließlich der Eindeutschungen in historischem Kontext

Herrscherinnen

Herrscherinnen, Regentinnen und Regentengemahlinnen

Äbtissinnen

Weitere Hochadelige

Weitere Persönlichkeiten

alphabetisch sortiert, einschließlich einiger sehr ähnlicher Varianten

Zweitnamen

Verwendung in der Kunst

Weitere Namensgebungen

Bauwerke

Ordensbezeichnungen

Ortsnamen

Sonstiges

  • Lotus Elise, britischer Sportwagen
  • Lissy, ein berühmtes sechsbeiniges Kalb auf dem Bauernhof der Familie Suttner aus Hebertsfelden in Bayern. Lissy steht normal auf vier – und hat hinten noch zwei weitere nicht vollständig ausgebildete Beine. Nach Angaben der Ludwig-Maximilians-Universität München sind solche Missbildungen extrem selten.

Weblinks

Musical: Elisabeth – Die Legende einer Heiligen

Literatur

  • Otto Betz et al. (Hgg.): Calwer Bibellexikon, Band 1, S. 289; Calwer Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3-7668-3838-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elisabeth — Elisabeth, im englischsprachigen Raum auch Elizabeth, ist ein weiblicher Vorname. Die Kurzformen Lisa, Elli, Liesel, Betsi, Lisbeth, Lissi, Elisa und Sissi sind insbesondere in deutschsprachigen Ländern weit verbreitet. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth Kopp — Elisabeth Kopp, 2009 Mit Eltern und Rose Nobs, 1986 …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth-Jahr — Elisabeth von Thüringen; Kreidelithographie nach dem Gemälde von Hans Holbein, d. Ä., frühes 19. Jahrhundert Landgräfin Elisabeth von Thüringen (* 7. Juli 1207 auf Burg Sárospatak in Ungarn; † 17. November 1231 in …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Thüringen — Elisabeth von Thüringen, Bayrisch, um 1520 (Musée de l’Œuvre Notre Dame, Straßburg) …   Deutsch Wikipedia

  • Élisabeth Epstein — Élisabeth Gille (* 20. März 1937 in Paris als Élisabeth Epstein; † 30. September 1996) war eine französische Schriftstellerin und Übersetzerin, die außerdem in verschiedenen französischen Verlagen eine erfolgreiche Karriere machte. Sie hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Élisabeth Gille — (* 20. März 1937 in Paris als Élisabeth Epstein; † 30. September 1996) war eine französische Schriftstellerin und Übersetzerin, die außerdem in verschiedenen französischen Verlagen eine erfolgreiche Karriere machte. Sie hatte einen Sohn, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Österreich-Ungarn — Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern (auch Lisi, Sisi und Sissi genannt; * 24. Dezember 1837 in München, Königreich Bayern; † 10. September 1898 in Genf) war eine Prinzessin aus der herzoglichen Nebenlinie Zweibrücken Birkenfeld… …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Valois — Elisabeth von Valois, Porträt von Sofonisba Anguissola um 1565 Elisabeth von Valois (französisch Élisabeth de France; spanisch Isabel de Valois; * 2. April 1545 in Fontainebleau; † 3. Oktober 1568 in Aranjuez) war Prinzessin von Frankreich und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tag der Briefmarke (Deutschland) — Tag der Briefmarke ist eine seit 1949 erscheinende Sonderpostwertzeichenserie der Bundesrepublik Deutschland. Zwischen 2000 und 2003 firmierte die Serie unter dem Namen Für die Briefmarke. Die Marken wechseln jährlich zwischen normalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Janota-Bzowski — (* 23. November 1912 in Kiel) ist eine deutsche Künstlerin und Grafikerin. Sie hat zahlreiche Briefmarken entworfen und berühmte Politiker für US Magazine porträtiert. Sie lebt in Düsseldorf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Auktion 3… …   Deutsch Wikipedia