Elka rhapsody

Elka rhapsody
ELKA Rhapsody
ELKA Rhapsody 610 auf Rhodes Mark I E-Piano
Allgemeines
Hersteller ELKA
Produktionszeitraum 1974-1980
Eigenschaften
polyphon ja
Tasten 49/61 (nicht anschlagsdynamisch)
Anschlüsse General Out (Klinkenbuchse)
Piano Out (Klinkenbuchse)
Lautstärkepedal (3-pol. DIN-Buchse)
Fußpedal (16-pol. Hirschmannbuchse)

Das ELKA Rhapsody (auch: "ElkaRhapsody") ist ein Streicherkeyboard, das zwischen 1974 und 1980 von der italienischen Firma ELKA in zwei Versionen (490 und 610), die sich in ihrem Funktionsumfang unterscheiden, produziert wurde. Klanglich und baulich ist es mit anderen sogenannten "String Ensembles" dieser Zeit (u.a. ARP Solina String Ensemble, Roland RS-202, Hohner / Logan String Melody) zu vergleichen.

Inhaltsverzeichnis

Modelle

ELKA Rhapsody 490

Das Modell 490 hat 49 Tasten und zwei verschiedene Sounds, deren Lautstärke ("Volume") und Nachklingzeit ("Sustain") verändert werden kann: "Violoncello" und "Strings".

Es wurde für den internationalen Markt von der deutschen Firma Hohner unter dem Namen "StringVox" in weißer Farbe vertrieben.

ELKA Rhapsody 610

Das Modell 610 verfügt über 61 Tasten und vier verschiedene Sounds: "Violoncello", "Strings", "Piano" und "Clavichord". Diese lassen sich ein- und ausschalten ("Cancel"-Tasten links neben dem Manual) sowie unabhängig voneinander in Lautstärke und Nachklingzeit ("Decay") regeln (Schieberegel über dem Manual). Das besondere hierbei ist die geteilte Tastatur - das Lautstärkeverhältnis der einzelnen Stimmen in den beiden unteren und den drei oberen Oktaven ist unabhängig voneinander einstellbar. So kann mit der linken Hand eine Bassbegleitung (z.B. "Violoncello" + "Piano") gespielt werden, während die rechte Hand "Strings"-Akkorde anschlägt. Das Rhapsody 610 ist in den elektrischen Orgeln von Elka einmal (Artist 605, 606 / X605, X606) bzw. zweimal (Artist 705, 707 / X705, X707) verbaut. Hierbei entfallen jedoch die Mute-Schalter, die durch Orgelregisterkippschalter ersetzt werden. Ebenso ist hier ein Splitting nicht möglich, was jedoch bei den (X)7xx-Modellen durch die Verwendung beider Manuale für je unterschiedliche Klänge ausgeglichen werden kann.

Klang

Der Streicherklang des ELKA Rhapsody ähnelt dem anderer Streicherkeyboards aus den 70ern, hat aber eine eigene Charakteristik. Der Sound besitzt in den höheren Oktaven ausgesprochene Brillanz, wird weiter tiefer allerdings leicht verrauscht, behält aber trotzdem einen weichen Pad-artigen Klang. Durch die zusätzlichen "Piano"- und "Clavichord" (Spinett) -Sounds ist das Modell 610 klanglich etwas variabler als andere String Ensembles. Natürlich können die Nachahmungen von Streichern, Klavier und Clavichord keineswegs mit heutigen Samplern mithalten, sondern sind als eigene Sounds zu betrachten. Bei geschickter Nutzung kann man das ELKA Rhapsody jedoch auch heute noch einsetzen.

Benutzer

Weblinks

till-kopper.de - technische Infos und Bilder des ELKA Rhapsody 610


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • ELKA Rhapsody — 610 auf Rhodes Mark I E Piano Allgemeines Hersteller ELKA …   Deutsch Wikipedia

  • Rhapsody — steht für: Rhapsody (Betriebssystem), experimentelles Betriebssystem der Firma Apple Rhapsody (Online Musikdienst), Online Musikdienst von Real Networks Rhapsody, italienische Musikgruppe, jetzt Rhapsody of Fire Rhapsody (Schriftart), Schriftart… …   Deutsch Wikipedia

  • Elka — or Elka may refer to one of the following:*An Italian Synthesizer manufacturer, now defunct. Notable units include; ELKA Rhapsody, ELKA X 55, and the ELKA MKxx series of MIDI controllers (under the brand ELKA Professional). Notable customers… …   Wikipedia

  • Novatron — Das Mellotron (aus rechtlichen Gründen später Novatron genannt) ist ein elektromechanisches Tasteninstrument, das um 1960 erfunden wurde. Es ist die Urform des Samplers und arbeitet mit Tonbändern. Jeder Taste ist dazu ein eigener Tonbandstreifen …   Deutsch Wikipedia

  • String ensemble — Als Streicherkeyboards (oder auch Stringmachines bzw. String Ensembles) bezeichnet man eine Gruppe von Tasteninstrumenten aus den 70er Jahren, die den Klang eines Streichorchesters elektronisch nachzuahmen versuchen. Die Keyboards wurden Mitte… …   Deutsch Wikipedia

  • String machine — Als Streicherkeyboards (oder auch Stringmachines bzw. String Ensembles) bezeichnet man eine Gruppe von Tasteninstrumenten aus den 70er Jahren, die den Klang eines Streichorchesters elektronisch nachzuahmen versuchen. Die Keyboards wurden Mitte… …   Deutsch Wikipedia

  • XX-Large Analogue Dreams — is a sample CD released by Best Service, available in Akai S1000, Audio CD, Roland and SampleCell Mac formats. It contains samples of single notes that have, where appropriate, been looped to allow the musician to sustain notes indefinitely. This …   Wikipedia

  • Voyage of the Acolyte — Infobox Album | Name = Voyage of the Acolyte Type = Album Artist = Steve Hackett Released = October 1975 Recorded = June July 1975 at Kingsway Recorders Genre = Progressive rock Length = 40:52 Label = Charisma (UK) Chrysalis Records (US) Producer …   Wikipedia

  • Fool's Overture — Song infobox Name = Fool s Overture Artist = Supertramp Album = Even in the Quietest Moments Released = 1977 track no = 3 Recorded = Genre = Progressive rock Length = 10:58 Writer = Rick Davies and Roger Hodgson Label = A M Producer = Ken Scott… …   Wikipedia

  • Cordon Bleu (album) — Cordon Bleu Studio album by Solution Released November 1975 (1975 11) …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»