Elysée Arena


Elysée Arena
Turkuhalli
Turkuhalli
Standort Turku, Finnland
Baubeginn März 1989
Eröffnung 25. November 1990
Baukosten 24 Millionen Euro
Architekt Casagrande ja Haroma Oy
Frühere Namen Typhoon Arena(1990–1994)
Elysée Arena (1994–
Nutzer HC TPS Turku Oy (seit 1990)
TuTo Hockey (1995–1996, 2005–2006)
Turun NMKY (seit 2007)
Kapazität 11.820

Die Turkuhalli (ehemalige Namen Elysée Arena und Typhoon Arena) ist eine Multifunktionshalle in der finnischen Stadt Turku. Sie wird hauptsächlich für Eishockeyspiele genutzt und ist die Heimarena des HC TPS Turku Oy. Die Elysée Arena wurde im Jahr 1990 eröffnet und bietet Platz für 11.820 Zuschauer. Sie ist 135 Meter lang, 110 Meter breit und 40 Meter hoch. Neben Eishockey wird die Halle auch für Konzerte und Opern genutzt.

Die Elysée Arena wurde von der Firma Casagrande ja Haroma Oy entworfen und kostete 145 Millionen Finnmark (24,4 Millionen Euro). Davon bezahlte die Stadt Turku 95 Millionen Finnmark (16 Millionen Euro).

Den Namen Elysée Arena erhielt die Halle erst im Sommer 1994 nach einer Renovierung, als sie nach ihrem Hauptsponsor benannt wurde. Zuvor hieß sie Typhoon Arena. In den Jahren 1996 und 1997 wurde die Halle um einen Anbau erweitert, der einen zweiten Eingang, 28 neue Boxen und Platz für ein neues Restaurant und eine neue Vorhalle enthielt.

Weblinks

60.45622522.1870833333337Koordinaten: 60° 27′ 22″ N, 22° 11′ 13″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elysee Arena — Turkuhalli Standort Turku, Finnland Baubeginn März 1989 Eröffnung 25. November 1990 Baukosten 24 Millionen Euro Architekt …   Deutsch Wikipedia

  • Typhoon Arena — Turkuhalli Standort Turku, Finnland Baubeginn März 1989 Eröffnung 25. November 1990 Baukosten 24 Millionen Euro Architekt …   Deutsch Wikipedia

  • HK Arena — Généralités Adresse Turku, Finlande Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • EHL 1996/97 — Die Saison 1996/97 der European Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF und fand parallel zur letzten Austragung des Europapokals der Landesmeister statt. Er wurde zwischen September… …   Deutsch Wikipedia

  • European Hockey League 1996/97 — Die Saison 1996/97 der European Hockey League war die erste Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF und fand parallel zur letzten Austragung des Europapokals der Landesmeister statt. Er wurde zwischen September… …   Deutsch Wikipedia

  • EHL 1999/00 — Die Saison 1999/2000 der European Hockey League war die vierte und letzte Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 21. September 1999 und 6. Februar 2000 ausgetragen. Insgesamt nahmen 16… …   Deutsch Wikipedia

  • EHL 1999/2000 — Die Saison 1999/2000 der European Hockey League war die vierte und letzte Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 21. September 1999 und 6. Februar 2000 ausgetragen. Insgesamt nahmen 16… …   Deutsch Wikipedia

  • European Hockey League 1999/00 — Die Saison 1999/2000 der European Hockey League war die vierte und letzte Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 21. September 1999 und 6. Februar 2000 ausgetragen. Insgesamt nahmen 16… …   Deutsch Wikipedia

  • European Hockey League 1999/2000 — Die Saison 1999/2000 der European Hockey League war die vierte und letzte Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 21. September 1999 und 6. Februar 2000 ausgetragen. Insgesamt nahmen 16… …   Deutsch Wikipedia

  • EHL 1997/98 — Die Saison 1997/98 der European Hockey League war die zweite Austragung des Wettbewerbs der Internationalen Eishockey Föderation IIHF. Er wurde zwischen dem 16. September 1997 und 25. Januar 1998 ausgetragen. Insgesamt nahmen 24 Mannschaften aus… …   Deutsch Wikipedia