Enrico Caviglia


Enrico Caviglia
Denkmal für Enrico Caviglia an der Piazza V.Emanuelle II in Finale Ligure

Enrico Caviglia (* 4. Mai 1862 in Finale Ligure; † 22. März 1945 ebenda) war ein italienischer Marschall und Senator.

Leben

Strassenschild Via Enrico Caviglia an der Einfahrt zur Via Torino in Finale Ligure

Caviglia absolvierte an der Militärakademie in Turin eine Offiziersausbildung. Im Jahr 1883 wurde er zum Unterleutnant befördert und diente dann bei verschiedenen Artillerieverbänden. Von 1904 bis 1911 war er italienischer Militärattaché in Tokio und Peking. Er diente in Italienisch-Ostafrika und nahm am italienisch-türkischen Krieg teil.

Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde Caviglia Brigadegeneral und kommandierte die Infanteriebrigade „Bari“ am unteren Isonzo. 1917 eroberte er als Generalleutnant die Bainsizza-Hochfläche. In der Schlacht von Vittorio Veneto kommandierte er die 8. italienische Armee, die die Schlacht Ende Oktober 1918 letztlich entschied.

Unmittelbar nach Kriegsende zeichnete ihn der britische König mit dem Order of the Bath aus. In Italien wurde er am 22. Februar 1919 Senator auf Lebenszeit und in der Regierung Orlando Kriegsminister. Er löste das von Gabriele d'Annunzio geschaffene Fiume-Problem. Am 25. Juni 1926 erhielt er vom faschistischen Regime wegen seiner Verdienste im Ersten Weltkrieg den Rang eines Marschalls von Italien. Caviglia lebte in den Jahren danach wegen seiner Abneigung gegen den Faschismus relativ zurückgezogen. Nach dem Waffenstillstand vom 8. September 1943 übernahm er das Kommando in Rom und erreichte in Verhandlungen mit Generalfeldmarschall Albert Kesselring für die italienische Hauptstadt den Status einer „Offenen Stadt“. Kurz danach starb Caviglia in seiner Heimatstadt Finale Ligure.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Enrico Caviglia — (né le 4 mai 1862 à Finale Ligure – décédé le 22 mars 1945 à Finale Ligure) est un militaire et homme politique italien qui s’illustra pendant la Première Guerre mondiale. Biographie Après avoir obtenu le grade d’officier à l’académie militaire… …   Wikipédia en Français

  • Enrico Caviglia — Infobox Military Person name=Enrico Caviglia caption= born=birth date|1862|05|04|df=y died=death date and age|1945|03|22|1862|05|04 placeofbirth=Finalmarina placeofdeath=Finale Ligure nickname= allegiance=Italy branch=Artillery serviceyears=1880… …   Wikipedia

  • Caviglia — Familienwappen am Mausoleum für Enrico Caviglia in Finale Ligure Caviglia [gaviʎia] (ital. f. Werkzeug zum Verlängern (Spleißen) und Reparieren von Seilen; deutsch: Marlspieker bzw. Pricker) ist der Nachname von Enrico Caviglia (1862–1945),… …   Deutsch Wikipedia

  • Enrico — is an Italian male given name, derived from Heinrich of Germanic origin. Equivalents in other languages are Henry (English), Henri (French), Enrique (Spanish), and Henrique (Portuguese).Enrico may refer to:* Enrico IV , a play * Enrico Marini (… …   Wikipedia

  • Caviglia — is an Italian word with different meanings and the surname of* Enrico Caviglia (1862–1945), Italian General * Giovanni Battista Caviglia (1770–1845), Italian Captain and Egyptologist * Orestes Caviglia (1893–1971), Argentine actor and Regisseur …   Wikipedia

  • Caviglia —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Armoiries de la famille Caviglia au mausolée de Enrico Caviglia en Finale Ligure …   Wikipédia en Français

  • Finale Ligure — Finale Ligure …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cat–Caz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Militärs/C — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Military attachés and observers in the Russo-Japanese War — Western military attachés and war correspondents with the Japanese forces after the Battle of Shaho (1904): 1. Robert Collins; 2. David Fraser; 3. Capt. Adalbert Dáni von Gyarmata; 4. Capt. James Jardine; 5. Frederick McKenzie; 6. Edward Knight;… …   Wikipedia