Enzo Sacchi

Enzo Sacchi

Enzo Sacchi (* 6. Januar 1926 in Florenz; † 12. Juli 1988 in Florenz) war ein italienischer Radrennfahrer. Sacchi war vorwiegend Bahnradsportler und in der Disziplin Bahnsprint erfolgreich.

Sacchi betrat die internationale Bühne 1950 mit einem dritten Platz beim Sprint-Grand Prix de Paris. Im darauf folgenden Jahr gewann er die Sprint-Grand Prix von Paris und Kopenhagen und wurde Amateurweltmeister im Bahnsprint. Sacchi verteidigte seinen Weltmeisterschaftstitel im folgenden Jahr und wurde bei den Olympischen Spielen 1952 der Favoritenrolle gerecht, im Finale des Bahnsprints schlug er den Australier Lionel Cox. Sacchi wechselte dann zu den Profis, wo er ebenfalls erfolgreich war. Bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft 1953 unterlag er im Finale dem Olympiasieger im 1000m-Zeitfahren von 1936, dem Niederländer Arie van Vliet, 1954 war Sacchi dritter der Weltmeisterschaften, 1958 nochmals zweiter. 1954 und 1959 gewann er nochmals den Sprint-GP von Paris. Sacchi, der auch als Sechstagefahrer (2 Siege) und in Straßenrennen antrat, beendete seine Karriere 1966.

Die Radrennbahn seiner Heimatstadt Florenz ist nach Sacchi benannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Enzo Sacchi — Enzo Sacchi …   Wikipédia en Français

  • Enzo Sacchi — (January 6, 1926 in Firenze – July 12, 1988 in Firenze) was a road bicycle and track cyclist from Italy, who won the gold medal in the men s 1.000m sprint scratch race at the 1952 Summer Olympics in Helsinki, Finland. He was a professional rider… …   Wikipedia

  • Sacchi — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Sacchi (1599–1661), italienischer Maler Arrigo Sacchi (* 1946), italienischer Fußballtrainer Enzo Sacchi (1926–1988), italienischer Radrennfahrer Floraleda Sacchi (* 1978), italienische Harfen… …   Deutsch Wikipedia

  • Enzo — Infobox Given name 2 gender = maleEnzo is an Italian given name. Well known examples include: * Enzo Ferrari, the founder of Scuderia Ferrari and Ferrari S.p.A. * Enzo Ferrari (car), a vehicle named after Enzo Ferrari * Enzo Sereni, Jewish… …   Wikipedia

  • Enzo Bearzot — (links) mit Italiens Staatspräsident Alessandro Pertini kurz nach dem Sieg der Fußball Weltmeisterschaft 1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Arrigo Sacchi — (* 1. April 1946 in Fusignano (RA), Italien) ist ein italienischer Fußballtrainer. Karriere Sacchi war in seiner aktiven Zeit ein durchschnittlicher Fußballer und konnte keine großen Erfolge mit seinen Klubs feiern …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radsportweltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radweltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radweltmeisterschaften — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnrad-WM — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»