Ereignisprotokoll


Ereignisprotokoll

Als Ereignisprotokoll bezeichnet man in Betriebssystemen der Windows NT-Familie eine zentrale Sammlung von Logdateien. Die Dateien werden von einem Systemdienst verwaltet, den der Prozess Services aus der Dynamic Link Library Eventlog lädt.[1]

Zu den protokollierten Ereignissen können beispielsweise fehlgeschlagene Anmeldeversuche, Statusänderungen der Netzwerkverbindungen, Warnungsmeldungen über die Systemsicherheit und Fehler bei der Einrichtung von Treibern oder beim Starten von Diensten gehören. Zu jedem Ereignis werden die Art des Ereignisses, die Ereignisquelle sowie Datum und Uhrzeit festgehalten. Als Ereignisquellen werden „Anwendung“ (Ereignisse innerhalb von Anwendungsprogrammen), „System“ (Ereignisse innerhalb des Betriebssystems) und „Sicherheit“ (Ereignisse, die für die Systemsicherheit relevant sind) unterschieden.

Das Ereignisprotokoll kann über die Ereignisanzeige eingesehen werden.

Einzelnachweise

  1. Kapitel 6: Ereignisprotokoll. Microsoft. Abgerufen am 30. Mai 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ereignisprotokoll — Ereignisprotokoll,   eine Textdatei, in der alle wichtigen Ereignisse und Statusmeldungen eines Betriebssystems oder komplexen Anwendungsprogramms aufgezeichnet werden. Das automatische Führen von Ereignisprotokollen ist bei modernen… …   Universal-Lexikon

  • DotNetNuke — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf… …   Deutsch Wikipedia

  • EasyChair — (deutsch etwa: einfache (Konferenz )Leitung) ist ein freies Web basiertes System zur Verwaltung wissenschaftlicher Konferenzen. 2002 von dem Informatikprofessor Andrei Voronkov für den Eigenbedarf entwickelt, wurde es innerhalb weniger Jahre zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Log-Datei — Eine Logdatei (engl. log file) beinhaltet das automatisch erstellte Protokoll aller oder bestimmter Aktionen von Prozessen auf einem Computersystem. Die korrekte Bezeichnung dafür ist deshalb Protokoll Datei. Wichtige Anwendungen finden sich vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Log4J — ist ein Framework zum Loggen von Anwendungsmeldungen in Java. Es wird von unzähligen Open Source als auch kommerziellen Softwareprodukten verwendet und hat sich als De facto Standard etabliert. Das Projekt wurde von Ceki Gülcü während seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Log4j — ist ein Framework zum Loggen von Anwendungsmeldungen in Java. Es wird von unzähligen Open Source als auch kommerziellen Softwareprodukten verwendet und hat sich als De facto Standard etabliert. Das Projekt wurde von Ceki Gülcü während seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Log4net — log4j ist ein Framework zum Loggen von Anwendungsmeldungen in Java. Es wird von unzähligen Open Source als auch kommerziellen Softwareprodukten verwendet und hat sich als De facto Standard etabliert. Das Projekt wurde von Ceki Gülcü während… …   Deutsch Wikipedia

  • Logfile — Eine Logdatei (engl. log file) beinhaltet das automatisch erstellte Protokoll aller oder bestimmter Aktionen von Prozessen auf einem Computersystem. Die korrekte Bezeichnung dafür ist deshalb Protokoll Datei. Wichtige Anwendungen finden sich vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Logging — Eine Logdatei (engl. log file) beinhaltet das automatisch erstellte Protokoll aller oder bestimmter Aktionen von Prozessen auf einem Computersystem. Die korrekte Bezeichnung dafür ist deshalb Protokoll Datei. Wichtige Anwendungen finden sich vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Protokoll — Ein Protokoll hält oder legt fest, zu welchem Zeitpunkt oder in welcher Reihenfolge welcher Vorgang durch wen oder durch was veranlasst wurde. Protokollierung bezeichnet dabei die Niederlegung der drei Protokollbestandteile Zeitpunkt, Veranlasser …   Deutsch Wikipedia