Eric Mervyn Lindsay


Eric Mervyn Lindsay

Eric Mervyn Lindsay (* 26. Januar 1907 in Portadown, County Armagh in Nordirland; † 27. Juli 1974) war ein irischer Astronom.

Lindsay war das Kind von Richard and Susan Lindsay und ging in Dublin zur King's Hospital School. Anschließend besuchte er die Queen’s University of Belfast, wo er im Jahre 1928 den B.Sc. und 1929 den M.Sc. erhielt. Später ging er zur Harvard University und erhielt dort 1934 den Ph.D..

Später ging Lindsay nach Südafrika für weitere astronomische Studien und heiratete Sylvia Mussells aus Kapstadt. 1937 ging er zurück nach Irland und wurde bis zu seinem Tode durch einen Herzinfarkt Direktor des Armagh-Observatoriums.

Lindsay ist wurde weniger durch seine wissenschaftlichen Ergebnisse bekannt, als vielmehr durch seinen politischen Einfluss für die Astronomie. Zum Beispiel überzeugte er die irische Regierung und das Harvard College Observatory, ein Teleskop am Boyden Observatory in Bloemfontein, Südafrika, zur Katalogisierung des Südhimmels zu gründen. Ferner spielte er bei der Gründung des Armagh-Planetariums eine wichtige Rolle.

Lindsay und seine Frau Sylvia hatten einen Sohn, Derek Michael Lindsay (* 1944). Derek wurde Professor für Chemie in New York City.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eric Mervyn Lindsay — (January 26, 1907 ndash;July 27, 1974) was an Irish astronomer.He was born in Portadown, County Armagh in Ireland to Richard and Susan Lindsay. He was educated in Dublin at the King s Hospital School, then attended Queen s University, Belfast… …   Wikipedia

  • Mervyn — ist im englischen Sprachraum ein von dem walisischen Namen Merfyn abgeleiteter männlicher Vorname.[1][2] Bekannte Namensträger Mervyn Alexander (1925–2010), britischer römisch katholischer Bischof Mervyn Davies (* 1946), walisischer Rugby Union… …   Deutsch Wikipedia

  • Lindsay — ist der Name von: Lindsay (Clan), schottischer Clan Lindsay (Sängerin), belgische Teilnehmerin am Junior Eurovision Song Contest 2005 Arto Lindsay (* 1953), US amerikanischer Gitarrist und Sänger Bill Lindsay (* 1971), kanadischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lin — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Armagh Planetarium — is a planetarium located in Armagh, Northern Ireland close to the city centre and neighbouring Armagh Observatory in approximately fourteen acres of landscaped grounds known as the Armagh Astropark. History Armagh Planetarium was established by… …   Wikipedia

  • Арманская обсерватория — Оригинал названия Armagh Observatory Тип астрономическая обсерватория Код 981  (наблюдения) Расположение Арма, Северная Ирландия …   Википедия

  • Обсерватория Бойдена — Оригинал названия Boyden Observatory Тип астрономическая обсерватория Код 074  (наблюдения) Расположение Блумфонтейн, Фри Стейт …   Википедия

  • List of Northern Irish people — is a list of notable people from Northern Ireland.It also covers * people of Northern Irish descent * people born in Northern Ireland who have since become nationals of other countries * people born outside Northern Ireland and later settled… …   Wikipedia

  • Список лунных кратеров, Л — Список лунных кратеров А Б В Г Д Е Ж З И Й К Л М Н О П Р С  …   Википедия

  • Liste Des Cratères De La Lune, L-N — Voici une partie de la liste des cratères de la Lune. Quand un cratère possède des cratères satellites, ceux ci sont décrits dans l article du cratère principal. Listes : A B C D E F G H I J K… …   Wikipédia en Français