Eric Owen Moss


Eric Owen Moss

Eric Owen Moss (* 1943 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Architekt. Er lebt und arbeitet in Culver City, Kalifornien.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Moss graduierte 1965 mit dem Bachelor of Arts-Titel an der University of California in Los Angeles. Im Anschluss absolvierte er bis 1968 ein weiterführendes Studium zum Master of Architecture am College für Industriedesign der University of California in Berkeley und dann bis 1972 zum Master of Architecture der Harvard Graduate School of Design.

Moss, der in Culver City sein eigenes Architekturbüro EOM Architects leitet, entwarf seit 1973 zahlreiche Bauwerke in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern. Seine Arbeiten wurden mehrfach international ausgestellt und seine Bücher und Monografien in vielen Ländern veröffentlicht.

Er unterrichtet Design am Southern California Institute of Architecture in Los Angeles und leitet dieses als Direktor. Ebenso unterrichtet er als Professor an der Columbia- und der Rice University, der Harvard Graduate School of Design, an der University of California in Los Angeles und auch an anderen Universitäten weltweit, zum Beispiel in Kopenhagen und Wien.

Moss, der auch Fellow des American Institute of Architects (AIA) ist, erhielt rund 80 bedeutende Design-Preise und Auszeichnungen.[1]

Bauwerke (Auswahl)[2]

  • Campus-Zentralbürogebäude der University of California, Irvine (1986-1989)
  • Paramount Laundry-Gebäude, Culver City (1987-1989)
  • Lindblade Tower, Culver City (1987-1989)
  • Gary Group-Bürogebäude, Culver City (1990)
  • „The Box“, Culver City (1990-1994)
  • „Lawson-Weston“-Haus, Brentwood (1993)
  • Gasometer D-1, Wien (1998)
  • „The Umbrella“, Culver City (2000)
  • Stealth, Culver City (2000)

Weblinks

Quellen

  1. Semblanzas de los finalistas – Eric Owen Moss, CONACULTA, Mexiko.
  2. Eric Owen Moss, artware.cc

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eric Owen Moss — (b. 1943 in Los Angeles, California) is a widely recognized Los Angeles based architect.Eric Owen Moss was born and raised in Los Angeles, California. He received a Bachelor of Arts from the University of California, Los Angeles in 1965. Moss… …   Wikipedia

  • Moss (Begriffsklärung) — Moss bezeichnet: Moss, eine Kommune in Norwegen Orte in den Vereinigten Staaten Moss (Idaho) Moss (Kalifornien) Moss (Louisiana) Moss (Mississippi) Moss (Tennessee) Moss (West Virginia) MOSS bezeichnet: den Portalserver Microsoft Office… …   Deutsch Wikipedia

  • Owen (Name) — Owen ist ein im englischen Sprachraum verbreiteter Vor und Familienname sowie häufiger Name für Orte, Seen oder Flüsse. Ursprünglich kommt der Name aus der lateinischen bzw. griechischen Sprache: Der Männername Eugenius (Mann aus vornehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eric (Vorname) — Eric und Erik (selten auch Erick) sind Varianten des Vornamens Erich. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Eric 1.2 Erick 1.3 Erik …   Deutsch Wikipedia

  • Eric Forrester — Infobox soap character series = The Bold and the Beautiful name = Eric Forrester Sr. caption = John McCook as Eric Forrester (2007) first = Episode 1 March 23 1987 last = nickname = residence = The Forrester Mansion 369 Willow Hill Rd., Beverly… …   Wikipedia

  • Michael Owen — For other people named Michael Owen, see Michael Owen (disambiguation). Michael Owen Personal information …   Wikipedia

  • Erik — Eric und Erik (selten auch Erick) sind Varianten des Vornamens Erich. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname, Form Eric 1.2 Vorname, Form Erik 1.3 Vorname, Form Erick 1.4 Künstlernam …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mos–Moz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Wikiproyecto:Arquitectura — Atajo PR:AQ …   Wikipedia Español

  • SCI-Arc — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Southern California Institute of Architecture SCI Arc Motto Re imagining the edge: Educating Architects to engage,… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.