Erigone (Asteroid)


Erigone (Asteroid)
Asteroid
(163) Erigone
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,3674 AE
Exzentrizität 0,1904
Perihel – Aphel 1,9167 – 2,8181 AE
Neigung der Bahnebene 4,8059°
Siderische Umlaufzeit 3 a 234 d 13 h
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 19,36 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 73 ± 5,7 km
Albedo 0,0546
Rotationsperiode 16 h 8 min 10 s
Absolute Helligkeit 9,47
Spektralklasse C-Typ
Geschichte
Entdecker J. Perrotin
Datum der Entdeckung 26. April 1875
Andere Bezeichnung 1957 OT, A892 RA

(163) Erigone ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels, der am 26. April 1875 von Henri Joseph Perrotin entdeckt wurde.
Benannt wurde der Himmelskörper nach Erigone, der Tochter des Ikarios aus der griechischen Mythologie.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erigone — may refer to:* Erigone, the daughter of Icarius in Greek mythology. Icarius was from Athens. He was cordial towards Dionysus, who gave his shepherds wine. They became intoxicated and killed Icarius, thinking he had poisoned them. His daughter,… …   Wikipedia

  • (163) Erigone — Asteroid (163) Erigone Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Innerer Hauptgürtel Große Halbachse 2,368 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 163 Erigone — is a dark coloured, fairly big Main belt asteroid, the namesake of the Erigone family of asteroids.It was discovered by J. Perrotin on April 26, 1876 and named after one of the two Erigones in Greek mythology …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1–500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/E — Alphabetische Liste der Asteroiden – E Name Nummer Gruppe / Typ Earhart 3895 Hauptgürtel Eades 6191 Hauptgürtel Ebella 1205 Hauptgürtel Ebenum 8872 Hauptgürtel Ebicykl 7791 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Perrotin — Henri Joseph Anastase Perrotin (* 19. Dezember 1845; † 29. Februar 1904) war ein französischer Astronom. Perrotin war von 1884 bis zu seinem Tode Direktor des Observatoriums von Nizza (Frankreich). Er führte insbesondere Beobachtungen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Eratosthenes — von Kyrene (griechisch Έρατοσθένης ὁ Κυρηναῖος; * zwischen 276 und 273 v. Chr. in Kyrene; † um 194 v. Chr. in Alexandria) war ein außergewöhnlich vielseitiger griechischer Gelehrter in der Blütezeit der hellenistischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Provisional designation in astronomy — is the naming convention applied to astronomical objects immediately following their discovery. The provisional designation is usually superseded by a permanent designation once a reliable orbit has been calculated. In the case of asteroids, so… …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 1 bis 500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die vor dem Namen in Klammern angegebenen Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des …   Deutsch Wikipedia

  • 993 Moultona — Name Name Moultona Designation 1923 NJ Discovery Discoverer G. Van Biesbroeck Discovery date January 12, 1923 Discovery site Williams Bay …   Wikipedia