Ernst Wagner (Agrarwissenschaftler)


Ernst Wagner (Agrarwissenschaftler)

Ernst Wagner (* 17. April 1921 in Wallendorf im Nösnerland, Siebenbürgen; † 9. Mai 1996 in Schwäbisch Hall) war ein Agrarwissenschaftler und Landeskundler.

Der Sohn der Pfarrersfamilie Adolf (1916-1946)[1] und Auguste Wagner war eines von drei Geschwistern. Seine Brüder Kurt und Otto sind im Zweiten Weltkrieg gefallen. Er besuchte in Bistritz das Realgymnasium, das er mit dem Abitur abschloss. Nach Wehrdienst und Gefangenschaft in den Jahren 1942 bis 1946 legte er die 1. Staatsprüfung für Volksschullehrer in Eferding/Oberösterreich ab. Von 1949 bis 1956 studierte er Landwirtschaft an der Landwirtschaftlichen Hochschule Stuttgart-Hohenheim, und nahm an einer Fachausbildung teil. Seit 1952 war er Diplomlandwirt, seit 1954 Dr. agr., 1956 Assessor der Landwirtschaft; gleichzeitig wissenschaftliche Hilfskraft, Landwirtschaftlicher Referendar und wissenschaftlicher Assistent. Er veröffentlichte mehrere historische und landeskundliche Werke über die Geschichte der Siebenbürger Sachsen.

Auszeichnungen

  • 1945: Verwundetenabzeichen in Schwarz
  • 1973: St.Wendelin-Plakette (für Eingliederung der Donauschwaben) durch das Donauschwäbische Kulturwerk Saarland e.V.
  • 1976: Ehrenwappen der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen
  • 1979: Silberne Ehrennadel des Bauernverbandes der Vertriebenen Rheinland-Pfalz
  • 1983: Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 1986: Siebenbürgisch-Sächsischer Kulturpreis

Weblinks

Quellen

  • autobiographischer Lebenslauf - Siebenbürgisches Museum Gundelsheim e.V.
  1. Wallendorf in Nordsiebenbürgen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ernst Wagner — ist der Name folgender Personen: Ernst Wagner (1769–1812), deutscher Schriftsteller und Kabinettssekretär, siehe Johann Ernst Wagner Ernst Wagner (Archäologe) (1832–1920), deutscher Archäologe Ernst Wagner (FDP) (1849–1922), Schweizer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Wagner (Agronom) — Ernst Wagner (* 17. April 1921 in Wallendorf im Nösnerland, Siebenbürgen; † 9. Mai 1996 in Schwäbisch Hall) war ein Agrarwissenschaftler und Landeskundler. Der Sohn der Pfarrersfamilie Adolf (1916 1946)[1] und Auguste Wagner war eines von drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Wagner (Familienname) — Wagner ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Berufsname vom Beruf des Wagners (Wagenmachers). Varianten Im niederdeutschen Raum verbreitete Varianten sind Wegner und Wegener. Daneben gibt es noch die Varianten Wahner, Wehner und… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Wagner (Agronom) — Paul Wagner (* 7. März 1843 in Liebenau bei Nienburg/Weser; † 25. August 1930 in Darmstadt) war ein deutscher Agrikulturchemiker. Inhaltsverzeichnis 1 Lebensweg 2 Forschungsschwerpunkte 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Unirea (Bistriţa-Năsăud) — Unirea Wallendorf Aldorf Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bistrita — Bistriţa Bistritz Beszterce …   Deutsch Wikipedia

  • Bistritza — Bistriţa Bistritz Beszterce …   Deutsch Wikipedia

  • Nösen — Bistriţa Bistritz Beszterce …   Deutsch Wikipedia

  • 17. April — Der 17. April ist der 107. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 108. in Schaltjahren), somit bleiben 258 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.