Eskisehir


Eskisehir
Eskişehir
Wappen von Eskişehir
Eskişehir (Türkei)
DEC
Basisdaten
Provinz (il): Eskişehir
Koordinaten: 39° 47′ N, 30° 31′ O39.78055555555630.519444444444790Koordinaten: 39° 46′ 50″ N, 30° 31′ 10″ O
Höhe: 790 m
Einwohner: 595.157 (2008)
Telefonvorwahl: (+90)
Postleitzahl: 26 000
Kfz-Kennzeichen: 26
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Yılmaz Büyükerşen (DSP)
Webpräsenz (Stadtverwaltung):
Webpräsenz (Kaymakam):
Doktorlar Caddesi

Eskişehir (türkisch für "alte Stadt", Dorylaion in der Antike; latein: Doryläum) ist mit 595.157 (2008) Einwohnern eine der größten Städte im türkischen Anatolien und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Das KFZ-Kennzeichen der Stadt Eskişehir ist 26.

Heute findet man in der Stadt die Anadolu-Universität, die Osmangazi-Universität mit über 70.000 Studenten und einen Luftwaffenstützpunkt.

Die Gegend um Eskişehir ist hauptsächlich bekannt durch den Abbau von Meerschaum (Lületaş). In der Innenstadt gibt es zahlreiche Geschäfte, die Meerschaumpfeifen verkaufen, welche hier seit 1700 geschnitzt werden.

Am schönsten erreicht man Eskişehir mit der alten, von Deutschen geplanten Bagdadbahn. Die von der bautechnisch schwierigsten Strecke (Schleifentunnel von Bilecik) kommende Linie verzweigt sich hier nach Ankara und Afyon.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Stadt hat eine lange hethische, phrygische, römische, byzantinische und osmanische Geschichte. Im Jahre 1097 kämpften hier die Kreuzritter und Seldschuken in der Schlacht um Dorylaeum gegeneinander. In jüngerer Zeit wurden viele Tataren angesiedelt. Im türkischen Befreiungskrieg 1918 gab es einige Gefechte um die Stadt.

Verkehr

Seit 2004 verfügt Eskişehir über eine moderne Straßenbahn, die EsTram. Dabei steht die erste Silbe "Es" für Eskişehir. Es existieren zwei mit modernen Niederflurtrams bediente Linien:

  • Osmangazi Üniversitesi <-> Opera
  • Otogar <-> SSK

Des Weiteren verfügt Eskisehir über eine der modernsten Omnibusbahnhöfe (Otogar) Anatoliens.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind u. a. die Odunpazarı, alte Lehmhäuser im Zentrum der Stadt, sowie die Brücke über den Porsuk, ebenfalls in der Stadtmitte.

Museen in Eskişehir:

  • Archäologisches Museum
  • Meerschaummuseum
  • Yunus-Emre-Museum
  • TCDD-Eisenbahnmuseum
  • Flugzeugmuseum (Havacılık Müzesi)

In der Umgebung:

Bekannte Persönlichkeiten

Städtepartnerschaft

Sportvereine

Weblinks


Wikimedia Foundation.