European Molecular Biology Laboratory


European Molecular Biology Laboratory
Logo des EMBL
EMBL-Gebäude in Heidelberg
EMBL-Gebäude in Grenoble

Das European Molecular Biology Laboratory (kurz: EMBL oder in der deutschen Übersetzung: Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie) wurde 1974 gegründet und wird inzwischen von 20 europäischen Staaten sowie Australien als assoziiertem Mitgliedstaat unterstützt. Es gehört zu den bekanntesten biologischen Forschungslabors der Welt.

Das EMBL ist ein Grundlagenforschungsinstitut, das sich über öffentliche Forschungsgelder der Mitgliedstaaten finanziert. Etwa 85 unabhängige Forschungsgruppen arbeiten am EMBL zu Themen des gesamten Spektrums der Molekularbiologie. Das Laboratorium ist in fünf Einheiten gegliedert: das Hauptlaboratorium in Heidelberg sowie Außenstellen in Hinxton (European Bioinformatics Institute) in Großbritannien, Grenoble in Frankreich, Hamburg und Monterotondo, Italien.

Die Eckpfeiler der EMBL-Mission sind: molekularbiologische Grundlagenforschung; ferner die hochqualifizierte Ausbildung von Wissenschaftlern, Studenten und Gastforschern; Serviceleistungen für Wissenschaftler in den Mitgliedstaaten; Entwicklung neuer Instrumente und Methoden in den Biowissenschaften sowie aktiver Technologietransfer. Das internationale Doktorandenprogramm des EMBL umfasst rund 170 Studenten. Darüber hinaus ist das Laboratorium an einem aktiven Programm für Wissenschaft und Gesellschaft beteiligt.

Die Forschung am EMBL findet auf hohem Niveau statt und daraus resultierten bedeutende wissenschaftliche Durchbrüche wie die erste systematische genetische Analyse der Embryonalentwicklung der Fruchtfliege, wofür die Forscher Christiane Nüsslein-Volhard und Eric Wieschaus im Jahr 1995 den Nobelpreis für Medizin bekamen.

Inhaltsverzeichnis

Rechtsstellung

Das EMBL ist eine von neun europäischen Staaten und Israel durch Übereinkommen vom 10. Mai 1973 gegründete Internationale Organisation. Es genießt bei seiner Tätigkeit in durch das Sitzstaatsübereinkommen festgelegten Grenzen Immunität. So besteht zum Beispiel keine Immunität bei Widerklagen und bei zivilrechtlichen Verfahren wegen Unfällen aus dem Betrieb und beim Betrieb von Motorfahrzeugen des Laboratorium. Die Räumlichkeiten sind ebenfalls in gewissen Grenzen unverletzlich. Ferner ist das Laboratorium von Steuern, Zöllen und Abgaben, mit Ausnahme der Steuern und Abgaben auf Leistungen durch öffentliche Versorgungsbetriebe und der Steuern und Zölle auf den persönlichen Bedarf der Mitarbeiter, befreit. Weitere Vorrechte bestehen im Bereich des Nachrichtenverkehrs und bei der Entgegennahme von Währungen. Gäste des Laboratoriums wird die Einreise erleichtert. Die Mitarbeiter genießen Immunität für ihre Amtshandlungen, wobei es Ausnahmen für Handlungen im Straßenverkehr gibt und unterliegen den Einreise- und Aufenthaltsvorschriften, die Mitarbeitern internationaler Organisationen in Deutschland gewährt werden sowie einiger kleinerer Vorrechte. Ähnliche Vorschriften gelten auch für Vertreter der Mitgliedsstaaten. Die Befreiungen für Mitarbeiter und Vertreter gelten jedoch nicht für Deutsche (ausgenommen ist die Immunität der Amtshandlungen) und die Immunität kann im Einzelfall auch aufgehoben werden. Die Gehälter sind von der Einkommenssteuer befreit, solange das EMBL eine interne Steuer zu Gunsten des Labor erhebt; sie sind von Sozialabgaben befreit solange das Labor ein, von der Bundesrepublik als angemessen angesehenes, Sozialversicherungssystem selbst betreibt.

Wortgleiche Vereinbarungen wurden auch für die anderen Länder mit einem Dienstsitz des EMBL getroffen.

Arbeitsgruppen

Die Arbeitsgruppen am EMBL sind unterteilt in

Direktoren

Die Generaldirektoren des EMBL seit seiner Gründung 1974:

  • Sir John Kendrew
  • Lennart Philipson
  • Fotis C. Kafatos
  • Iain Mattaj (seit Mai 2005)

Siehe auch

European Molecular Biology Organization

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • European Molecular Biology Laboratory — The European Molecular Biology Laboratory (EMBL) is a molecular biology research institution supported by 20 European countries and Australia as associate member state. The EMBL was created in 1974 and is a non profit organisation funded by… …   Wikipedia

  • European Molecular Biology Laboratory — Laboratoire européen de biologie moléculaire Le Laboratoire Européen de Biologie Moléculaire (en anglais European Molecular Biology Laboratory ou EMBL), est une structure de recherche en biologie moléculaire, financée par 20 pays, qui est… …   Wikipédia en Français

  • European Molecular Biology Laboratory — …   Википедия

  • European Molecular Biology Organization — The European Molecular Biology Organization (EMBO) promotes excellence in molecular life sciences in Europe by recognizing and fostering talented scientists. Since 1964, leading scientists are elected annually to become EMBO Members based on… …   Wikipedia

  • European Molecular Biology Organization — Die European Molecular Biology Organization (EMBO) ist eine europäische Wissenschaftsorganisation auf dem Gebiet der Molekularbiologie. Gegründet 1964, hat EMBO zur Zeit über 1400 gewählte Mitglieder in Europa und 70 assoziierte Mitglieder… …   Deutsch Wikipedia

  • European Bioinformatics Institute — The European Bioinformatics Institute (EBI) is a centre for research and services in bioinformatics, and is part of European Molecular Biology Laboratory (EMBL). It is a pioneer of novel and developmental bioinformatics research. It has… …   Wikipedia

  • Molecular Medicine Partnership Unit — The Molecular Medicine Partnership Unit (MMPU) is an alliance between the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) and the Medical Faculty of the University of Heidelberg. Its primary aim is to uncover the molecular basis of disease and to… …   Wikipedia

  • European Synchrotron Radiation Facility — ESRF redirects here, for the medical condition, see end stage renal failure The European Synchrotron Radiation Facility is a joint research facility supported by 19 countries (18 European countries and Israel) situated in Grenoble, France. The… …   Wikipedia

  • European Bioinformatics Institute — Institut européen de bio informatique L Institut européen de bio informatique (en anglais European Bioinformatics Institute, EBI) est une organisation à but non lucratif qui constitue une sous division du Laboratoire européen de biologie… …   Wikipédia en Français

  • European Bioinformatics Institute (EBI) — Institut européen de bio informatique L Institut européen de bio informatique (en anglais European Bioinformatics Institute, EBI) est une organisation à but non lucratif qui constitue une sous division du Laboratoire européen de biologie… …   Wikipédia en Français