European Public License

European Public License

Die European Union Public License (EUPL) ist eine von der Europäischen Union herausgegebene Lizenz mit Copyleft für die Lizenzierung freier Software. Sie ist ausdrücklich zur GPLv2 kompatibel, wurde aber an europäisches Recht angepasst und offiziell seit Januar 2008 in die 22 Sprachen der Mitgliedstaaten der EU übersetzt.[1]

Die erste Ausgabe 1.0 wurde am 9. Januar 2007 genehmigt. Die allerletzte Ausgabe gilt als Ausgabe 1.1 und wurde von der Europäischen Kommission am 9. Januar 2009 freigegeben. Die Lizenz ist in den 22 Amtssprachen der Europäischen Union erhältlich. Alle Sprachfassungen gelten gleichermaßen. Seit März 2009 ist die EUPL v.1.1 OSI zertifiziert.

Diese Lizenz sollte ursprünglich für den Vertrieb von Software im Rahmen des IDABC-Programms verwendet werden, wobei (aufgrund ihres generischen Anwendungsbereiches) ist sie auch für den Einsatz von Software-Entwickler geeignet. Ihr Hauptziel ist die Konzentration auf die Konsistenz mit dem Urheberrecht in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und gleichzeitig die Kompatibilität mit gängigen Open-Source-Software-Lizenzen wie der GNU General Public License. Die ersten erwähnten IDABC-Software-Pakete sind die CIRCA Groupware, IPM und die eLink G2G, G2C, G2B Spezifikation Software. Seit der Eröffnung (im Oktober 2008) der European Open Source Observatory und Repository (www.OSOR.eu), eine Reihe von anderen Software[2], vor allem von den europäischen Behörden, sind unter der EUPL angemeldet.

Inhaltsverzeichnis

Vergleich mit anderen Open Source / Frei Software-Lizenzen

Die Lizenzenverbreitung stellt ein wachsendes Problem dar, daher begründet die Europäische Union ihre Lizenz sei die erste von einem internationalen Gremium freigegebene Open-Source-Lizenz. Die Europäische Union möchte auch echte oder vermeintliche Rechtsunsicherheiten zerstreuen, wie zum Beispiel andere Open-Source-Lizenzen, wie die GNU General Public License, indem Sie eine Software-Lizenz unter Berücksichtigung des Rechts der Europäischen Union erstellt. Ein drittes Ziel dieser Lizenz ist es, eine Open-Source-Lizenz verfügbar in den 22 Amtssprachen der Europäischen Union zu haben und gleichzeitig soll sie sicherstellen, dass sie die bestehenden Copyright-Gesetze der einzelnen der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union gewährleistet sind. Schließlich, um Ängste zu zerstreuen Lizenzverbreitung gegenüber, wurde die Lizenz mit anderen Open-Source-Lizenzen im Auge entwickelt, insbesondere ermöglicht sie, dass einbegriffene Werken unter der folgenden Lizenzen freigegeben werden (Im Falle einer Bearbeitung, die ein oder mehrere Komponente beinhaltet, die unter einer bzw. derselben Lizenz standen.): [3]:

Mögliche Upgrade

Nach dem EUPL v.1.1 kann die Europäische Kommission anderen Sprachversionen und / oder neue Versionen der EUPL veröffentlichen, soweit dies erforderlich und zumutbar ist, ohne die Tragweite der Rechte, der Lizenz zu verkürzen. Zukünftige Upgrades werden nicht automatisch anwendbar, wenn eine Software "unter der EUPL v.1.1 freigegeben worden ist. Neue Bestimmungen decken die Application Service Provider „loophole“ der Software-Distribution: Vertrieb und / oder Kommunikation (Software) umfasst die Online-Zugriff auf ihre wesentlichen Funktionen ". Eine mögliches Problem, das mehr Überlegung benötigen könnte, betrifft den Einfluss der Lizenz auf der dynamischen Verknüpfung. Dies hängt mit nationalem Recht zusammen. Nach Untersuchungen, die vor der Genehmigung des EUPL gemacht worden sind, wurde es mit Absicht getan: jeder Fall soll einzeln beurteilt werden.

Anwendungsbeispiele

  • WollMux - Eine im Rahmen des Münchner Linux-Migrationsprojektes LiMux entwickelte Software zur Verwaltung von Vorlagen- und Formulardokumenten der Stadtverwaltung.


Weblinks

Referenzen

  1. http://ec.europa.eu/idabc/en/document/7774
  2. https://forge.osor.eu/softwaremap/trove_list.php?form_cat=307
  3. Study of the compatibility mechanism of the EUPL
Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • European Union Public License — Autor Comisión Europea Versión 1.1 Edición European Community Software libre Si …   Wikipedia Español

  • European Public Licence — Die European Union Public Licence (EUPL) ist eine von der Europäischen Union herausgegebene Copyleft Lizenz für die Lizenzierung freier Software. Sie ist ausdrücklich zur GPLv2 kompatibel, wurde aber an europäisches Recht angepasst und seit… …   Deutsch Wikipedia

  • GNU General Public License — infobox software license name = GNU General Public License caption = The GNU logo author = Free Software Foundation version = 3 copyright = Free Software Foundation, Inc. date = 29 June 2007 OSI approved = Yes Debian approved = Yes Free Software …   Wikipedia

  • European Union Public Licence — Infobox software license name = European Union Public Licence author = European Commission version = 1.0 copyright = European Community date = Jan 2007 OSI approved = ? Debian approved = ? Free Software = Yes GPL compatible = v.2 yes v.3 no… …   Wikipedia

  • European Union Public Licence — Licence Publique de l Union européenne (ou EUPL European Union Public Licence) Licence de logiciel Dernière version 1.1 Approuvée par l OSI Oui (4 mars 2009) Compatible GPL …   Wikipédia en Français

  • Public broadcasting — includes radio, television and other electronic media outlets whose primary mission is public service. Public broadcasters receive funding from diverse sources including license fees, individual contributions, public financing and commercial… …   Wikipedia

  • European Aeronautic Defence and Space Company — ▪ European consortium Introduction  major European aerospace company that builds commercial and military aircraft, space systems, propulsion systems, missiles, and other defense products. It was formed in 2000 from the merger of three leading… …   Universalium

  • European Central Bank — European Central Bank …   Wikipedia

  • Public transport — This article is about passenger transportation systems. For mathematics, see transportation theory. For other uses, see Mass transit (disambiguation). Public infrastructure Assets and facilities …   Wikipedia

  • European University at Saint Petersburg — For other uses, see European University (disambiguation) European University at Saint Petersburg Европейский университет в Санкт Петербурге Latin: Universitas Europaea Petroburgum …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»