Ewa Bem


Ewa Bem
Ewa Bem (2007)

Ewa Bem (* 23. Februar 1951 in Warschau) ist eine polnische Sängerin. Sie wird oft die Ella Fitzgerald Polens genannt.

Leben und Wirken

Ewa Bem begann ihre Gesangskarriere 1969 in einer Bluesband. 1970 sang sie im Jazzquartett von Zbigniew Seifert. Mit diesem Quartett hatte sie ihre ersten großen Erfolge. Sie gewann 1971 den ersten Preis als beste Sängerin des Jazzfestivals in Lublin. Danach gründete sie ihre eigene Band Bemibek und trat national wie international auf Jazzfestivals auf. Nach einigen personellen Veränderungen in ihrer Band änderte sich der Name in Bemibem. Ewa Bems Repertoire erweiterte sich vom Jazz auch zur Popmusik, so dass sie über Popfestivals in Polen ein breiteres Publikum erreichte und damit größere Popularität.

Diskographische Hinweise

  • 1972 - Bemibek
  • 1974 - Bemowe Frazy
  • 1980 - Ewa Bem
  • 1981 - Be a Man
  • 1984 - Ewa Bem loves The Beatles
  • 1986 - I co z tego dzis masz
  • 1997 - Bright Ella's Memorial
  • 2001 - Mowie tak, mysle nie
  • 2004 - Ewa, Ewa

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BEM — ist die Abkürzung für: boundary element method, siehe Randelementmethode Besondere Erzieherische Maßnahme beim Militär, siehe Erzieherische Maßnahme Business Event Management Betriebliches Eingliederungsmanagement Bayerisches Eisenbahnmuseum,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ewa (Vorname) — Ewa ist ein weiblicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Ewa ist in der polnischen Sprache und in Schweden als Form von Eva gebräuchlich. Bekannte Namensträger Ewa Bem (* 1951), polnische Sängerin Ewa Borowski (* 1971), deutsch polnische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bem — ist die Abkürzung für: boundary element method, siehe Randelementmethode Besondere Erzieherische Maßnahme beim Militär, siehe Erzieherische Maßnahme Business Event Management Break Even Menge, siehe Gewinnschwelle Betriebliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bel–Bem — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Musik in Polen — Die Szene der polnischen Popmusik ist nach Großbritannien, Deutschland und Frankreich die viertgrößte Musikszene Europas. Die kulturellen Zentren der Szene sind Warschau und Krakau. Auch ohne eine gesetzlich geregelte Quote für die heimische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bartkowski — Czesław Bartkowski (* 19. April 1943 in Łódź, Polen) ist ein polnischer Schlagzeuger des Modern Jazz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise 3 Lexigraphische Einträge 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Czeslaw Bartkowski — Czesław Bartkowski (* 19. April 1943 in Łódź, Polen) ist ein polnischer Schlagzeuger des Modern Jazz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise 3 Lexigraphische Einträge 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Grochowina — Marcin Grochowina. Marcin Grochowina (* 1970 in Polen) ist ein polnischer Musiker, Pianist, Komponist. Werdegang Bereits im Alter von zehn Jahren spielte er im polnischen Rundfunk, mit vierzehn wurde er beim Wettbewerb des jungen Klavierkünstlers …   Deutsch Wikipedia

  • Jan "Ptaszyn" Wróblewski — Jan Wróblewski Jan Ptaszyn Wróblewski (* 27. März 1936 in Kalisz) ist ein polnischer Jazzmusiker, Komponist, Arrangeur und Dirigent, sowie Journalist und Musikkritiker. Der Tenor und Baritonsaxophonspieler hat diverse Bands gegründet und seit den …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Ptaszyn Wróblewski — Jan Wróblewski Jan Ptaszyn Wróblewski (* 27. März 1936 in Kalisz) ist ein polnischer Jazzmusiker, Komponist, Arrangeur und Dirigent, sowie Journalist und Musikkritiker. Der Tenor und Baritonsaxophonspieler hat diverse Bands gegründet und seit den …   Deutsch Wikipedia