Exzentrisch


Exzentrisch

Exzentrizität (lat. außerhalb der Mitte) bedeutet

  • im wörtlichen Sinn eine Abweichung von der Mitte oder von der Rundheit
  • im übertragenen Sinn eine Abweichung vom Norm-Zustand.

Im Speziellen werden die Begriffe exzentrisch oder Exzentrizität in folgenden Bedeutungen verwendet:

  • umgangssprachlich: eine Person, die überspannt oder verschroben ist, bzw. auf andere Art deutlich von der sozialen Norm abweicht, siehe Exzentriker
  • in Geometrie und Astronomie: Maß für die Abweichung einer Ellipse bzw. elliptischen Umlaufbahn von der Kreisform, siehe Exzentrizität (Mathematik)
  • in der Technik: eine Abweichung vom Mittelpunkt oder von der Symmetrie, siehe Exzentrizität (Technik)
  • speziell beim Exzenterantrieb das Maß (in mm) zwischen den Mittelpunkten der antreibenden Welle und der bewegenden Scheibe.
  • im Vermessungswesen: eine absichtlich aus der besten Linie gerückte Aufstellung des Stativs, um einige schwer zugängliche Punkte einmessen zu können, siehe Exzenter.

Siehe auch: Exzentrische Positionalität, ein Begriff in der Philosophie, der von Helmuth Plessner geprägt wurde.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • exzentrisch — Adj. (Mittelstufe) geh.: überspannt, sehr merkwürdig Synonym: exaltiert (geh.) Beispiel: Sie war stark geschminkt und exzentrisch gekleidet. Kollokation: eine exzentrische Persönlichkeit …   Extremes Deutsch

  • Exzentrisch — (lat.) nennt man Kreise oder Kugeln, deren Mittelpunkte nicht zusammenfallen, im Gegensatze zu den konzentrischen, die den Mittelpunkt gemein haben. Exzentrische Winkel nennt man im Gegensatze zu den Zentriwinkeln (s. Kreis) solche Winkel, die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Exzentrisch — (neulat.), außerhalb des Mittelpunktes eines Kreises gelegen; s.v.w. überspannt, phantastisch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • exzentrisch — Adj ungewöhnlich, abweichend erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ml. eccentrus, dieses aus gr. ékkentros aus dem Mittelpunkt gerückt , zunächst für Umlaufbahnen von Gestirnen, bei denen die Erde nicht im Mittelpunkt steht.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • exzentrisch — »überspannt, verschroben«: Das seit dem 18. Jh. bezeugte Adjektiv war zunächst ein mathematisch physikalisches Fachwort und bedeutete »verschiedene Mittelpunkte bzw. Bewegungen habend« (von Kreisen bzw. Planetenbahnen), daher dann »unregelmäßig,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • exzentrisch — auffällig, aus dem Rahmen fallend, ausgefallen, extravagant, extrem, spleenig, überspannt, übersteigert, übertrieben, überzogen, ungewöhnlich, verstiegen, vom Üblichen abweichend; (bildungsspr.): exaltiert, unkonventionell; (ugs.): flippig,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • exzentrisch — überkandidelt (umgangssprachlich); aufgeregt; exaltiert; überspannt * * * ex|zen|trisch [ɛks ts̮ɛntrɪʃ] <Adj.>: auf übertriebene, überspannte Weise ungewöhnlich, im Auftreten und Verhalten stark vom Üblichen abweichend: ein exzentrischer… …   Universal-Lexikon

  • exzentrisch — ex·zẹnt·risch Adj; (im Verhalten) extrem anders als normal, ganz ungewöhnlich ≈ überspannt <ein Charakter, ein Lebensstil; ein Künstler, ein Mensch> || hierzu Ex·zẹnt·rik die; , nur Sg; Ex·zẹnt·ri·ker der; s, ; Ex·zent·ri·zi·tä̲t die;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • exzentrisch — ex|zẹn|trisch auch: ex|zẹnt|risch 〈Adj.〉 1. 〈Math.〉 exzentrische Kreise K. ohne gemeinsamen Mittelpunkt 2. 〈fig.〉 überspannt, zu merkwürdigen Einfällen neigend, absonderlich, verstiegen [Etym.: <Ex… + Zentrum] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • exzentrisch — ex|zen|trisch* <aus nlat. excentricus »außerhalb des Mittelpunktes« zu gleichbed. spätlat. eccentros aus gr. ékkentros; vgl. ↑Zentrum>: 1. überspannt, verschroben. 2. außerhalb des Mittelpunktes liegend …   Das große Fremdwörterbuch