FMM Festival das Musicas do Mundo


FMM Festival das Musicas do Mundo
FMM Sines 2008

Das FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines ist eine der größten Weltmusik-Veranstaltungen auf der iberischen Halbinsel. Im Jahre 2008 feierte das Festival sein 10-jähriges Jubiläum. Zwischen 80 und 90.000 Zuschauer besuchten zu diesem Anlass das Festival im Juli 2008. Auf mehreren Bühnen in der Stadt Sines und im Nachbarort Porto Covo stellten sich in einer Periode von 10 Tagen über 30 Musikgruppen und Solisten vor. Das Festival wird von der munizipalen Verwaltung der Stadt Sines organisiert. Neben der Weltmusik werden auch Jazz, Folk, Blues, Tango und Reggae Musiker aus aller Welt eingeladen. Das Publikum ist meist jung aber auch ältere Musik interessierte Besucher und Bürger von Sines sind darunter.

Neben der Hauptbühne im Castelo von Sines, die Platz für 7000 Zuschauer hat, gibt es auch Bühnen am Strand von Vasco da Gama (für bis zu 15.000 Zuschauer) in Porto Covo einem Fischerort in der Nachbarschaft (für bis zu 8000 Zuschauer) sowie dem Kunst-Zentrum von Sines mit einem Auditorium für 200 Zuschauer und einer Außenbühne für weitere 300 Zuschauer. Seit 1999 haben inzwischen etwa 240.000 Menschen das FMM besucht. In mehr als 124 Konzerten stellten sich weltbekannte Künstler auf diesen Bühnen des FMM vor. Die Hauptbühne befindet sich innerhalb der historischen Burg von Sines. Hier feiern die Zuschauer seit 10 Jahren die High Lights des Festivals. Eine Liste der bisher gezeigten 124 Shows seit 1999 zeigt, dass in Sines tatsächlich das who-is-who der Weltmusik auftritt.

Inhaltsverzeichnis

Liste der Auftritte seit 1999

1999

Im ersten Jahr gab es nur Shows im Castelo de Sines:

27. bis 29. Juli 2000

Im Castelo von Sines – 8000 Zuschauer

  • Adufe
  • Dieuf Dieul
  • Trio Esquina + Sandra Rumolino
  • Sivan Perwer
  • Omar Sosa Sextet
  • Shemekia Copeland Blues Band

26. bis 28. Juli 2001

Im Castelo von Sines – 10.000 Zuschauer

25. bis 27. Juli 2002

Im Castelo von Sines – 15.000 Zuschauer

24. bis 26. Juli 2003

Gruppe Simentera von den Kapverden beim FMM in Sines 2003

Im Castelo de Sines – 20.000 Zuschauer

29. bis 31. Juli 2004

Rokia Traoré beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2008

Auf drei Bühnen: Castelo, Capela da Misericórdia e Av. Praia (Sines) – 24.000 Zuschauer

28. bis 30. Juli 2005

Auf vier Bühnen: Castelo, Capela da Misericórdia e Av. Praia, Porto Covo – 27.000 Zuschauer

Cristina Branco beim FMM 2005

21. bis 29. Juli 2006

Toumani Diabaté beim FMM Festival in Sines 2006
Oumou Sangaré beim FMM Festival in Sines 2007

Auf vier Bühnen: Castelo, Av. Praia, Centro de Artes Sines, Porto Covo – 50.000 Zuschauer

20. bis 28. Juli 2007

Der Präsident des Landkreises Sines eroffnet die FMM 2007
Die Gruppe Djabé aus Ungarn beim FMM 2007

Auf vier Bühnen: Castelo, Av. Praia, Centro de Artes Sines, Porto Covo – 75.000 bis 80.000 Zuschauer

17. bis 26.Juli 2008

Auf fünf Bühnen: 85.000 bis 90.000 Zuschauer

FMM in Sines/Portugal 2008
Orchestra Baobab in Sines/Portugal 2008
  • Siba e a Fuloresta (Brasilien)
  • Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba (Mali)
  • Serra-Lhe Ai!!! & os Rosales (Galizien)
  • A Naifa (Portugal)
  • Herminia (Kap Verde)
  • Hazmat Modine (USA)
  • Flat Earth Society Meets Jimi Tenor
  • The Last Poets (USA)
  • Enzo Avitabile & Bottari (Italien)
  • DanÇas Ocultas
  • Asha Bhosle (Indien)
  • A Tribute to Andy Palacio Feat. Special Guests (Belize / Honduras)
  • Danae (Portugal)
  • Moskow Art Trio (Russland / Norwegen)
  • Lo Cor De La Plana (Okzitanien / Frankreich)
  • Dead Combo (Portugal)
  • Iva Bittová (Tschechische Republik)
  • Moriarty (USA / Frankreich)
  • Waldemar Bastos (Angola)
  • Vinicio Capossela (Italien)
  • Justin Adams & Juldeh Camara (Großbritannien / Gambia)
  • Anthonz Joseph & the Spasm Band Feat. Joe Bowie (Trinidad / Großbritannien / USA)
  • Mandrágora & SPECIAL GUESTS (Portugal / Großbritannien)
  • Marful “SALÓN DE BAILE” (Galizien)
  • Gerald Toto, Richard Bona, Lokua Kanza (Französische Antillen / Kamerun / DR Kongo)
  • Orchestra Baobab (Senegal)
  • Silvério Pessoa (Brasilien)
  • Toubab Krewe (USA)
  • Rachel Unthank & The Winterset (England)
  • Faiz Ali Faiz (Pakistan)
  • KTU (Finnland / USA)
  • Cui Jian (China)
  • Firewater (USA)
  • Nortec Collective Presents Bostich and Fussible (Mexiko)
  • The Dizu Plaatjies’ Ibuyambo Ensemble (Südafrika)
  • Koby Israelite (Israel / Großbritannien)
  • Rokia Traoré (Mali / Frankreich)
  • Doran – Stucky – Studer – Tacuma (Irland / Schweiz / USA)
  • Jean-Paul Bourellz meets Melvin Gibbs & Will Calhoun (USA)
  • Boom Pam (Israel)

16. bis 25.Juli 2009

Auf fünf Bühnen: 90.000 Zuschauer

Gruppe Hanggai aus China beim FMM 2009
Chuchu Valdes beim FMM Festival in Sines Portugal 2009
Manecas Cost beim FMM Festival in Sines Portugal 2009
  • O’Questrada (Portugal)
  • Rupa & The April Fishes (USA)
  • Circo Abusivo (Italien)
  • Victor Démé (Burkina Faso)
  • The Ukrainians (Großbritannien)
  • Dele Sosimi Afrobeat Orchestra (Nigeria / Großbritannien)
  • Wyza (Angola)
  • Orquesta Típica Fernández Fierro (Argentinien)
  • Daara J Family (Senegal)
  • Mor Karbasi (Israel)
  • Portico Quartet (Großbritannien)
  • Corneliu Stroe & Aromanian Ethno Band (Rumänien)
  • Carmen Souza (Portugal / Kap Verde)
  • Trilhos – Novos caminhos da guitarra portuguesa (Portugal)
  • Janita Salomé (Portugal)
  • Uxía (Galizien)
  • Acetre (Extremadura)
  • L’Enfance Rouge (Frankreich / Italien / Tunesien)
  • Assobio (Portugal)
  • Alô Irmão! – Narf & Manecas Costa (Galizien / Guinea-Bissau)
  • Hanggai (China)
  • Chucho Valdés Big Band (Kuba)
  • Kasaï Allstars (DR Kongo)
  • Damily (Madagaskar)
  • Paulo Sousa (Portugal)
  • Njava (Madagaskar)
  • Warsaw Village Band (Polen)
  • Debashish Bhattacharya (Indien)
  • Cyro Baptista „Beat the Donkey“ (Brasilien / USA)
  • Chicha Libre (USA)
  • Melech Mechaya (Portugal)
  • Bibi Tanga & The Selenites (CAR / Frankreich)
  • James Blood Ulmer (USA)
  • Alamaailman Vasarat (Finnland)
  • Lee „Scratch” Perry (Jamaika)
  • Speed Caravan (Algerien / Frankreich)

28. bis 31. Juli 2010

Tinariwen beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2010
  • Staff Benda Bilili (DR Congo), Best group der Songlines Music Awards 2010
  • The Mekons (UK / USA)
  • Grupo Fantasma (USA)
  • Forro in the Dark (Brazil)
  • Lole Montoya (Spain)
  • Yasmin Levy (Israel)
  • Sa Dingding (China)
  • Céu (Brazil)
  • Novalima (Peru)
  • Las Rubias del Norte (USA)
  • Vitorino e Janita Salomé com Grupo de Cantadores de Redondo (Portugal)
  • Cacique’97 (Mozambique / Portugal)
  • Nat King Cole en Espagnol (USA / Cuba / Portugal)
  • 34 Puñaladas (Argentina)
  • Wimme (Finland / Sami People)
  • N’Diale – Jacky Molard Quartet & Founé Diarra Trio (Brittany / Mali)
  • Kimi Djabaté (Guinea-Bissau)
  • The Rodeo (France)
  • Barbez (USA)
  • Sa Dingding (China)
  • Tinariwen (Mali / Sahara)
  • Bailarico Sofisticado convida Selecta Alice (Portugal)
  • Guadi Galego (Galicia)
  • Galaxy (East-Timor)
  • Cheick Tidiane Seck feat. Mamani Keita (Mali)
  • U-Roy (Jamaica)
  • Batida (Portugal / Angola)

22. bis 30. Juli 2011

Mario Lucio beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2011
Cheik Lô beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2011
  • Cheikh Lô (Senegal)
  • Mário Lúcio (Cabo Verde)
  • Aduf (Portugal)
  • António Zambujo (Portugal)
  • Le Trio Joubran (Palestina)
  • Secret Chiefs 3 (USA)
  • António Chainho (Portugal)
  • Mamer (China)
  • Berrogüetto (Galizien/Spanien)
  • Congotronics (R.D. Congo/USA/Argentinien)
  • Lúisa Maita (Brasilien)
  • De Tangos Y Jaleos (Spanien)
  • Ebo Taylor & Afrobeat Academy (Ghana)
  • Mercedes Peón (Glizien/Spanien)
  • Rakia (Portugal)
  • Manou Gallo & Women Band (Elfenbeinküste/Belgien)
  • Mama Rosin (Schweiz)
  • Mikado Lab (Portugal)
  • Shunsuke Kimura x Etsuro Ono (Japan)
  • Graveola e o Lixo Polifônico (Brasilien)
  • Apsilies (Griechenland)
  • Vishwa Mohan Bhatt (Indien)
  • Nomfusi (Südafrika)
  • Tuba Project feat. Bob Stewart (Romänien/USA)
  • L.U.M.E. (Portugal)
  • Ayarkhaan (Russland)
  • Marchand vs Burger (Frankreich)
  • Dissidenten (Deutschland)
  • Aziz Sahmaoui & University of Gnawa (Marokko/Senegal)
  • CaBaCe (Portugal)
  • Nathalie Natiembé (Reunion/Frankreich)
  • Sly & Robbie feat. Junior Reid (Jamaika)
  • Kumpania Algazarra (Portugal)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bassekou Kouyate — (links) und Ngoni Ba beim FMM Festival das Musicas do Mundo 2008 Bassekou Kouyaté (* 1966 in Garana) ist ein malischer Musiker. Er ist Leiter der Gruppe Ngoni Ba und wurde als virtuoser Ngoni Spieler und Modernisierer der Musik der… …   Deutsch Wikipedia

  • Orchestre Baobab — Orchestra Baobab beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2008 Orchestra Baobab ist eine Band aus dem Senegal. Sie wurde 1970 gegründet. Zusammengestellt wurde die Gruppe durch den Saxophonisten Baro N Diaye, Gründungsmitglieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Oumou Sengare — Oumou Sangaré at FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2007 Oumou Sangaré (* 25. Februar 1968 in Bamako) ist eine malische Wassoulou Musikerin. Der Musikstil Wassoulou leitet sich von traditionellen Jagdliedern ab; die Musik wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Rokia Traore — Rokia Traoré (* 24. Januar 1974 in Mali) ist eine Sängerin aus dem afrikanischen Staat Mali. Rokia Traoré beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines Portugal 2008 Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sines — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Mário Lúcio — Mario Lucio beim FMM Festival das Musicas do Mundo in Sines (Portugal) 2011 Mário Lúcio (* 21. Oktober 1964 als Lúcio Matias de Sousa Mendes in Tarrafal auf der Insel Santiago, Kapverdische Inseln) ist ein portugiesischsprachiger Sänger,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kyao — Rão Ryao beim FMM Festival das Músicas do Mundo 2007 in Porto Covo, Portugal Rão Kyao (* 1940 in Lissabon; bürgerlich: João Ramos Jorge) ist ein Musiker, Komponist und Sänger aus Portugal. Er ist besonders bekannt als Interpret der orientalischen …   Deutsch Wikipedia

  • Rão Kyao — Rão Ryao beim FMM Festival das Músicas do Mundo 2007 in Porto Covo, Portugal Rão Kyao (* 1940 in Lissabon; bürgerlich: João Ramos Jorge) ist ein Musiker, Komponist und Sänger aus Portugal. Er ist besonders bekannt als Interpret der orientalischen …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Bona — (* 28. Oktober 1967 in Minta) ist ein kamerunischer Jazz Bassist und sänger. Nach kurzem Aufenthalt in Deutschland ging Bona nach Frankreich, wo er mit Manu Dibango, Salif Keita und Didier Lockwood spielte. Auch nahm er mit Joe Zawinul auf. 1995… …   Deutsch Wikipedia

  • Bassekou Kouyaté — Bassekou Kouyate (links) und Ngoni Ba beim FMM Festival das Musicas do Mundo 2008 Bassekou Kouyaté (* 1966 in Garana) ist ein malischer Musiker. Er ist Leiter der Gruppe Ngoni Ba und wurde als virtuoser Ngoni Spieler und Modernisierer der Musik… …   Deutsch Wikipedia