FSP (Unternehmen)


FSP (Unternehmen)
FSP GmbH & Co KG
Logo
Rechtsform GmbH & Co KG
Gründung September 1990
Sitz Schwielowsee
Branche Dienstleister
Produkte Fahrzeug-Sicherheitsprüfungen
Website www.fsp.de

Die FSP GmbH & Co KG ist ein Unternehmen auf dem Gebiet der Fahrzeugs-Sicherheitsprüfung.

Geschichte

Die FSP (Fahrzeugs-Sicherheitsprüfung) wurde im September 1990 durch 52 Kfz-Sachverständige und den TÜV Rheinland in Berlin gegründet. Ziel war es, in den neuen Bundesländern die Sicherheit von Fahrzeugen und technischen Anlagen zu prüfen und begutachten. Im Juli 1993 erfolgte die Gründung der Tochtergesellschaft FSP Schaden- und Wertgutachterdienst GmbH.

Inzwischen ist die FSP im gesamten Bundesgebiet tätig und hat vertraglich etwa 300 Prüfingenieure gebunden. Für die Serviceleistungen wurden 45 Prüfzentren geschaffen, alternativ werden die Leistungen direkt in den Autowerkstätten angeboten.

Tätigkeit

Als amtlich anerkannte Überwachungsorganisation erledigt die FSP Hauptuntersuchungen (HU), Sicherheitsprüfungen, Änderungsabnahmen und die Prüfung von Flüssiggasanlagen in Wohn- und Wassersportfahrzeugen.

Der FSP Schaden- und Wertgutachterdienst GmbH erstellt Unfall- und Wertgutachten, Haftpflichtgutachten, Reparaturkalkulationen, Rücknahmegutachten, Rechnungsprüfungen, Telekalkulationen, Oldtimer-Gutachten und technische Gutachten.

Daneben führt die FSP Werkstatt-Tests durch, übernimmt die Gefährdungsbeurteilung zur betrieblichen Arbeitssicherheit und bietet einen Pannenschutz an. Zum Schadenmanagement wurde die Online-Datenbank Maxcrash geschaffen. Einmal im Jahr veranstaltet die FSP einen Sachverständigentag in Leipzig. Die FSP arbeitet mit selbstständigen Prüfingenieuren und Sachverständigen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FSP — Die Abkürzung FSP steht für: Congregatio Filiarum Sancti Pauli, ein katholischer Frauenorden Fédération Suisse de Pétanque Fémina Sport Paris, ehemaliger Frauenfußballverein aus Frankreichs Hauptstadt Paris File Service Protocol,… …   Deutsch Wikipedia

  • System i — Modell 570 mit Power 6 Prozessoren (Oktober 2007) i5 Modell 570 (2006) Syst …   Deutsch Wikipedia

  • Valensina — Die Valensina GmbH ist ein deutscher Hersteller und Vertreiber von Fruchtsäften und Fruchtsaftgetränken. Sitz des Unternehmens ist Mönchengladbach in Nordrhein Westfalen. Inhaltsverzeichnis 1 Kennzahlen 2 Eigentümerstruktur 3 Beteiligungen …   Deutsch Wikipedia

  • AS/400 — System i Modell 570 mit Power 6 Prozessoren (Oktober 2007) i5 Modell 570 (2006) System i (frühere Namen AS/400 oder eServer iSeries oder System i5) ist eine Computer Baureihe der Firma IBM. IBMs Systeme i …   Deutsch Wikipedia

  • AS400 — System i Modell 570 mit Power 6 Prozessoren (Oktober 2007) i5 Modell 570 (2006) System i (frühere Namen AS/400 oder eServer iSeries oder System i5) ist eine Computer Baureihe der Firma IBM. IBMs Systeme i …   Deutsch Wikipedia

  • I-Series — System i Modell 570 mit Power 6 Prozessoren (Oktober 2007) i5 Modell 570 (2006) System i (frühere Namen AS/400 oder eServer iSeries oder System i5) ist eine Computer Baureihe der Firma IBM. IBMs Systeme i …   Deutsch Wikipedia

  • ISeries — System i Modell 570 mit Power 6 Prozessoren (Oktober 2007) i5 Modell 570 (2006) System i (frühere Namen AS/400 oder eServer iSeries oder System i5) ist eine Computer Baureihe der Firma IBM. IBMs Systeme i …   Deutsch Wikipedia

  • System i5 — System i Modell 570 mit Power 6 Prozessoren (Oktober 2007) i5 Modell 570 (2006) System i (frühere Namen AS/400 oder eServer iSeries oder System i5) ist eine Computer Baureihe der Firma IBM. IBMs Systeme …   Deutsch Wikipedia

  • Reusch (Sportartikelhersteller) — Reusch International GmbH Rechtsform GmbH Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Schweißen — Lichtbogenhandschweißen Unter Schweißen versteht man (gemäß EN 14610 un …   Deutsch Wikipedia