Faheem Najm


Faheem Najm
T-Pain (2007)

T-Pain (* 30. September 1985 in Tallahassee; mit bürgerlichem Namen Faheem Najm) ist ein US-amerikanischer Hip-Hop- und R'n'B-Sänger. Das "T" in T-Pain steht für seine Geburtsstadt Tallahassee in Florida. T-Pain ist auch unter verschiedenen Pseudonymen wie Teddy Pain oder Teddy Verseti bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Faheem (T-Pain) war ein Mitglied der Rap-Combo Nappy Headz, die aus fünf Mitgliedern bestand. Bekannt wurde T-Pain jedoch durch die Adaption von Akons Song "Locked Up", dessen Titel "Fucked Up" hieß und ein regionaler Radio-Hit war. Akon erfuhr von dem Song und nahm T-Pain bei seinem Label "Konvict Music" unter Vertrag. 2002 gründete er sein eigenes Label "Hard & B".

2005-2006: Rappa Ternt Sanga

Seine erste Single I'm Sprung kam im August 2005 in die amerikanischen Charts. Das erste Album "Rappa Ternt Sanga" folgte im November 2005. Die zweite Single-Auskoppelung I'm In Luv (With A Stripper) erschien im Januar 2006 und stieg auf Platz 5 der amerikanischen Billboard-Charts ein. Auf dem Album arbeitete er unter anderen mit Mike Jones, Youngbloodz, Styles P und Trick Daddy zusammen.

2007: Epiphany und Zusammenarbeit mit anderen Künstlern

Anfang des Jahres 2007 erschien sein Album Epiphany. Die Single Auskoppelung Buy U A Drank featuring Yung Joc stand im Sommer eine Woche auf dem 1. Platz der Billboard-Charts. Er war im Sommer auch noch zusammen mit dem Rapper Plies mit Shawty in den Billboard-Charts unterwegs. Sein Bekanntheitsgrad steigerte sich insbesondere Ende 2007, als er durch Features mit Kanye West (Good Life), Baby Bash (Cyclone), Flo Rida (Low), und Chris Brown (Kiss Kiss) weltweite Aufmerksamkeit bekam.

2008: Pree Ringz

Am 23. August 2008 kam T-Pains zweites Mixtape Pree Ringz heraus, in der er ehemalige Bandkollegen (Nappy Headz) präsentiert. Außerdem rappt er fast ausschließlich in diesem Mixtape.

2008: Thr33 Ringz

Am 11. November 2008 ist sein drittes Album Thr33 Ringz in den USA erschienen. Auf dem Album sind Lieder mit Ludacris, Busta Rhymes, Chris Brown, Lil’ Wayne und DJ Khaled zu finden. Die erste Single Can't Believe It wurde im Juli 2008 veröffentlicht. Außerdem war er als Feature bei dem Single-Auskoppelung The Boss, von Rick Ross' Album Trilla, zu hören.

Diskografie

Alben

Jahr Titel Billboard 200[1]
2006 Rappa Ternt Sanga 33
2007 Epiphany 1
2008 Thr33 Ringz 4

Singles

Jahr Titel US Hot 100[1] Album
2005 I'm Sprung 8 Rappa Ternt Sanga
2006 I'm 'n Luv (Wit a Stripper) (feat. Mike Jones) 5
2007 Buy U a Drank (Shawty Snappin') (feat. Yung Joc) 1 Epiphany
2007 Bartender (feat. Akon) 5
2008 Can't Believe It (feat. Lil Wayne) 7 Thr33 Ringz
2008 Chopped 'n' Skrewed (feat. Ludacris) 27
2008 Freeze (feat. Chris Brown) 38

Features

Jahr Titel US Hot 100
2006 U and Dat (E-40 feat. T-Pain & Kandi Girl) 13
2007 I'm a Flirt (Remix) (R. Kelly feat. T.I. & T-Pain) 12
2007 Outta My System (Bow Wow feat. T-Pain) 22
2007 Shawty (Plies feat. T-Pain) 9
2007 Cyclone (Baby Bash feat. T-Pain) 7
2007 I'm So Hood (DJ Khaled feat. Rick Ross, Rick Daddy, Plies & T-Pain) 19
2007 Kiss Kiss (Chris Brown feat. T-Pain) 1
2007 Good Life (Kanye West feat. T-Pain) 7
2007 Low (Flo Rida feat. T-Pain) 1
2007 Who the Fuck Is That? (Dolla feat. T-Pain & Tay Dizm) 82
2008 Shawty Get Loose (Lil Mama feat. Chris Brown & T-Pain) 10
2008 The Boss (Rick Ross feat. T-Pain) 17
2008 She Got It (2 Pistols feat. T-Pain & Tay Dizm) 24
2008 Got Money (Lil Wayne feat. T-Pain) 10
2008 Go Girl (Ciara feat. T-Pain) 78
2008 Go Hard (DJ Khaled feat. Kanye West & T-Pain) 69
2008 One More Drink (Ludacris feat. T-Pain) 24
2009 Blame It (Jamie Foxx feat. T-Pain) 5
2009 I'm on a Boat (The Lonely Island feat. T-Pain) 80
2009 All the Above (Maino feat. T-Pain) 39
2009 Hustlers Anthem (Busta Rhymes feat. T-Pain) -

Quellen

  1. a b US-Chartplatzierungen bei Billboard

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • T-Pain — at E3, Los Angeles, CA on June 7, 2011 …   Wikipedia

  • Wild Energy — Album par Ruslana Sortie 2 septembre 2008 10 octobre 2 …   Wikipédia en Français

  • Three Ringz — Thr33 Ringz Studio album by T Pain Released November 11, 2008 (US)[1] …   Wikipedia

  • Three Ringz — Студийный альбом T Pain Дата выпуска 11 ноября 2008 Записан 2007 2008 Жанр хип хоп, R B Продюсер …   Википедия

  • RevolveR — Студийный альбом T Pain Дата выпуска 2 декабря 2011 Записан 2009 11 Жанры …   Википедия

  • Teddy Verseti — T Pain (2007) T Pain (* 30. September 1985 in Tallahassee; mit bürgerlichem Namen Faheem Najm) ist ein US amerikanischer Hip Hop und R n B Sänger. Das T in T Pain steht für seine Geburtsstadt Tallahassee in Florida. T Pain ist auch unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Fantasy Ride — Studio album by Ciara Released May 3, 2009 ( …   Wikipedia

  • E=MC² (Mariah Carey album) — E=MC² Studio album by Mariah Carey Released April 8, 2008 …   Wikipedia

  • Buy U A Drank (Shawty Snappin') — Single par T Pain extrait de l’album Epiphany pour l’image voir l’article en anglais Sortie …   Wikipédia en Français

  • Kiss Kiss — «Kiss Kiss» Sencillo de Chris Brown con T Pain del álbum Exclusive Publicación 18 de septiembre de 2007 Formato Sencillo en CD, descarga digital Grabación 2007 …   Wikipedia Español