Fahrzeugbau


Fahrzeugbau

Der Fahrzeugbau ist ein Fachgebiet des Maschinenbaus, dessen ingenieurwissenschaftlicher Schwerpunkt auf der Produktion von Fahrzeugen und den dazu verwendeten Techniken liegt.

Inhaltsverzeichnis

Abgrenzung zur Fahrzeugtechnik und Verkehrstechnik

Dieser Schwerpunkt unterscheidet sich wesentlich vom ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkt der Fahrzeugtechnik, die sich mit den Techniken von in und an Fahrzeugen auseinandersetzt. Auch die Verkehrstechnik ist ein verwandtes Thema, beschäftigt sich jedoch mit Techniken zur Verkehrssteuerung und ähnlichen Themen.

Themen des Fahrzeugbaus

Ingenieure, Konstrukteure, Fahrzeugdesigner und Fahrzeugbauer befassen sich mit den verschiedenen Techniken rund um die Entwicklung und den Bau von Fahrzeugen und den zugehörigen Teilbereichen der Technik wie z. B. dem Waggonbau, der Fabrikautomation und Fertigungsoptimierung, Robotik und ähnlichen Themen. Verwandt, aber üblicherweise nicht zum Fahrzeugbau gezählt, ist der Flugzeugbau.

Zu den Themen des Fahrzeugbaus gehören beispielsweise:

  • Fahrzeugentwicklung
  • Konstruktion von Zweirädern, Karosserien, Waggons, etc.
  • Physikalische und mathematische Grundlagen zur Auslegung von Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen wie Lenkung, Bremsen, Reifen, usw.:
    • Mechanik / Kräfte, Momente
    • Festigkeitslehre
    • Dynamik

Technische Spezialisierung erfolgt z. B. in Richtung Fahrzeugentwicklung

Auslegung von Fahrzeug Komponenten, Systemen oder Subsystemen (Baugruppen)

  • Motoren- und Getriebeauslegung, Getriebekonstruktion

oder auch in Richtung Fabrikauslegung

Überschneidungen zur Fahrzeugtechnik ergeben sich bei Themen wie:

Deshalb arbeiten Fahrzeugbauer, Fahrzeugkonstrukteure und Fahrzeugtechniker oftmals Hand in Hand, was leicht dazu führen kann, dass Spezialisten im jeweiligen Teilgebiet als Experten in allen Techniken rund um das Fahrzeug angesehen werden.

Berufe im Fahrzeugbau

Designer im Fahrzeugbau entwickeln neue Produktideen und erstellen daraus Konzepte für komplett neue Fahrzeuge oder Fahrzeugstudien. Im nächsten Schritt werden diese eventuell durch Karosseriebauer in einem Prototypen realisiert, bevor irgendwann der erste Erlkönig zum Elchtest geschickt wird.

Eine weitere, wichtige Aufgabe von Entwicklern und Ingenieuren im Fahrzeugbau ist die Weiterentwicklung vorhandener Produkte und die Erprobung und Entwicklung neuer Konzepte für die Fahrzeugtechnik. Überschneidungen in der Arbeit verschiedener Spezialisten sind auch hier unumgänglich, sinnvoll und daher auch durchaus gewollt.

Speziell im Bereich des Fahrversuchs gehört neben der Prüfstandserprobung auch die Erprobung im Kraftfahrzeug auf Teststrecken (in Deutschland z.B. in Papenburg) und im Wintertest (üblicherweise in Nordschweden/Lappland) zu den Aufgaben der Ingenieure.

Neben dem reinen Fahrzeugbau gibt es noch die Motorenentwicklung. Hier liegt der Arbeitsschwerpunkt mehr in der Thermodynamik und in den Konzepten von Verbrennungsmotoren.

Studium

Das Studium des Fahrzeugbaus wird - abgesehen von der Universität Stuttgart, der TU Bergakademie Freiberg, der TU München, der TU Braunschweig und der Universität Siegen (seit Wintersemester 2008/2009) - in Deutschland ausschließlich an Fachhochschulen (FH) gelehrt. An Technischen Universitäten ist das Fach zumeist Vertiefungsrichtung des Maschinenbaus. Das Studium dauert in der Regel an FHs acht Semester einschließlich eines oder zweier Praxissemester, an Universitäten neun bis zehn bzw. bei einem Bachelor-Abschluss sieben Semester.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Fahrzeugbau-Ingenieure arbeiten in der Regel bei Waggonbauunternehmen, Automobilbauern, Karosseriebau, Anhängerbau, Nutzfahrzeug- oder Schienenfahrzeugbau.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fahrzeugbau — aus den Bereichen ⇡ Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen und ⇡ sonstiger Fahrzeugbau bestehender Unterabschnitt der ⇡ WZ 2003. – Exportquote: 57,8 Prozent (2003). Vgl. Abbildung „Fahrzeugbau“ …   Lexikon der Economics

  • Fahrzeugbau — Fahr|zeug|bau 〈m. 1; unz.〉 Gesamtheit der Industriebetriebe, die Fahrzeuge od. Teile von Fahrzeugen herstellen * * * Fahr|zeug|bau, der <o. Pl.>: Industriezweig, der sich mit dem Bau von Fahrzeugen befasst. * * * Fahr|zeug|bau, der <o.… …   Universal-Lexikon

  • Fahrzeugbau — Fahr|zeug|bau, der; [e]s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fahrzeugbau Hurst — Emblem Hurst 250 von 1949 Hurst war ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrzeugbau Weidner — Weidner von 1958 Weidner ist ein ehemaliger deutscher Hersteller von Automobilen. Inhaltsverzeichnis 1 Unternehmensgeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Ackermann Fahrzeugbau — Das Logo des Herstellers Ackermann Fahrzeugbau ist ein Hersteller von Aufbauten und Anhängern für Nutzfahrzeuge und wurde 1850 von C. W. Ackermann in Wuppertal Vohwinkel als Werkstatt für landwirtschaftliche Geräte gründet. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Fliegl Fahrzeugbau — Logo Fliegl Fahrzeugbau ist ein Nutzfahrzeugbau Unternehmen in Triptis/Thüringen und ein Teil der Fliegl Gruppe, die eines der größten Unternehmen dieser Art in Deutschland ist. Seit 1976 besteht das Unternehmen Fliegl im Fahrzeugbau und in der… …   Deutsch Wikipedia

  • IFA - Industrievereinigung Fahrzeugbau der DDR — IFA Logo Industrieverband Fahrzeugbau (IFA) war ein Zusammenschluss von Unternehmen des Fahrzeugbaus in der DDR. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Fahrzeug Galerie …   Deutsch Wikipedia

  • Industrieverband Fahrzeugbau — IFA Logo Industrieverband Fahrzeugbau (IFA) war ein Zusammenschluss von Unternehmen des Fahrzeugbaus in der DDR. Die im Verband zusammengeschlossenen Kombinate unterstanden dem Ministerium für allgemeinen Maschinen , Landmaschinen und Fahrzeugbau …   Deutsch Wikipedia

  • Industrievereinigung Fahrzeugbau — IFA Logo Industrieverband Fahrzeugbau (IFA) war ein Zusammenschluss von Unternehmen des Fahrzeugbaus in der DDR. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Fahrzeug Galerie …   Deutsch Wikipedia