Faktorei

Faktorei

Eine Faktorei (französisch factorerie oder factorie, englisch factory, italienisch fattoria, spanisch factoría, portugiesisch feitoria), war in der Kolonialzeit die Handelsniederlassung von Kaufleuten im europäischen Ausland oder in Übersee.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben der Faktoristen

Ihr Leiter, Faktor oder Faktorist genannt, war vor Ort als Vertreter seines Prinzipals (Geschäftsherrn) oder der jeweiligen Handelskompanie Ansprechpartner in allen Angelegenheiten, gab Berichte und Informationen an den Hauptsitz weiter und war für die Warenlogistik (fachgerechte Lagerung und/oder Weitertransport) verantwortlich. Da Informationen aus dem Stammhaus erst Tage oder Wochen später ankamen, war dies in mittelalterlichen Handelshäusern wie denen der Fugger und Welser eine absolute Vertrauensstellung.

Bedeutung der Faktoreien und ihre Verbreitung

Faktoreien wurden besonders in Asien, Afrika und Amerika gegründet und sorgten für den Warenaustausch zwischen europäischen Handelsgesellschaften und der einheimischen Bevölkerung. Dazu verfügten sie meist über große Lager für ein- und auszuführende Waren. Ähnliche Niederlassungen besaß schon im 13. und 15. Jahrhundert die Hanse in den Ost- und Nordseeländern; der Ausdruck Faktorei wurde aber erst im 16. Jahrhundert gebräuchlich. Die Hanse unterhielt Faktoreien unter anderem in England (Boston, King's Lynn), Norwegen (Tönsberg) und Finnland (Åbo).

Im 19. Jahrhundert kamen Faktoreien nur noch in Afrika, im südlichen Teil Asiens, in Ostindien, in Kanton (China, bis 1842), in Nagasaki (Japan, von 1609 bis 1858 durch die niederländische Faktorei) und im Norden Amerikas (zum Beispiel die Faktoreien der Hudsonbaigesellschaft mit militärischer Ausrüstung und Forts) vor. Aus solchen von mächtigen Handelsgesellschaften angelegten Faktoreien, die sich allmählich über größere Gebiete ausdehnten, sind mehrfach Kolonien entstanden.

Im Bereich des Bergbaus gab es auch Bergfaktoreien.

  • Faktor, Faktorei bzw. Faktorist sind nicht zu verwechseln mit Faktur, Fakturierung und Fakturist.

Literatur

Primärliteratur

Sekundärliteratur

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Faktorei — Faktorei, größere Handelsniederlassung europ. Kaufleute in überseeischen Ländern, mit umfangreichen Niederlagen für die ein und auszuführenden Waren; in England (Factory) großes industrielles Etablissement mit weitgehender Arbeitsteilung (Fabrik …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Faktorei — Faktorei,die:⇨Zweigstelle …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Faktorei 21 — Infoschild vor dem Gebäude Die Faktorei 21 ist ein ehemaliges Logistikgebäude im Innenhafenen von Duisburg. Seit Abschluss der Renovierung im Frühjahr 2000 wird es als Büro und Gastronomiegebäude genutzt. Es befindet sich in der Speicherzeile am… …   Deutsch Wikipedia

  • Faktorei — Fak|to|rei 〈f. 18; veraltet〉 überseeische Handelsniederlassung * * * Fak|to|rei, die; , en [mlat. factoria = Geschäft] (veraltet): größere Handelsniederlassung, bes. in Kolonien. * * * Fak|to|rei, die; , en [mlat. factoria = Geschäft] (veraltet) …   Universal-Lexikon

  • Faktorei — Fak|to|rei 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 überseeische Handelsniederlassung …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Faktorei — Fak|to|rei die; , en <aus mlat. factoria> (veraltet) größere Handelsniederlassung, bes. in Kolonien …   Das große Fremdwörterbuch

  • Faktorei — Fak|to|rei (veraltet für Handelsniederlassung) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Faktorei Ilsenburg — Die Faktorei Ilsenburg ist ein unter Denkmalschutz stehender Gebäudekomplex in Ilsenburg im Harz in Sachsen Anhalt. Der Komplex entstand etwa um 1840 und diente als Sitz der oberen Verwaltung der fürstlichen Hüttenbetriebe. Heute werden die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Faktorei — Die Alte Faktorei im Dezember 2009 Die Figur des Heiligen Aloisius in einer Mus …   Deutsch Wikipedia

  • Historische Forts von Ghana — Historische Karte der Goldküste mit Darstellung der Forts um 1700 Kein afrikanischer Küstenstreifen weist eine derartige Dichte europäischer Festungen auf wie die so genannte Goldküste, also die Küste der heutigen Republik Ghana in Westafrika.… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»