Felix Moscheles


Felix Moscheles

Felix Stone Moscheles (* 8. Februar 1833 in London; † 22. Dezember 1917 in Tunbridge Wells) war ein englischer Maler und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Felix Moscheles war der Sohn des bekannten Pianisten und Musikpädagogen Ignaz Moscheles und Ehemann der Malerin Margaret Moscheles. Sein Taufpate, nach dem er benannt wurde, war Felix Mendelssohn Bartholdy. Er besuchte bis 1850 die Thomasschule zu Leipzig.[1] Nach dem Abitur ging er nach Antwerpen und studierte später Bildhauerei bei Auguste Rodin in Paris.

Seine Gemälde wurden in Paris, Antwerpen und London ausgestellt.

Felix Moscheles wurde 1903 der erste Präsident des London Esperanto Clubs. Er war ein Pazifist und als solcher ebenso Präsident der International Arbitration and Peace Association.

Enge Freunde von ihm waren Mark Hambourg, Ludwik Lejzer Zamenhof und George du Maurier.

Bilder (Auswahl)

Porträt des Pazifisten Hodgson Pratt, 1891
  • 1862: When Mamma is out, Öl auf Leinwand
  • 1864: Portrait of Rose Mary Crawshay & Richard Frederick Crawshay
  • 1877: Spanish peasant boy eating an orange, Öl auf Leinwand
  • 1890: Robert Browning's Study, Wasserfarben
  • 1891: Hodgson Pratt, Öl auf Leinwand

Literarische Werke (Auswahl)

  • Patriotism as an incentive to warfare. London: Wertheimer 1870
  • In Bohemia with Du Maurier. The first of a series of reminiscences. With 63 original drawings by G. Du Maurier, illustrating the artist's life in the fifties. London: T. F. Unwin, 1896
  • Fragments of an autobiography. London: James Nisbet 1899

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Richard Sachse, Karl Ramshorn, Reinhart Herz: Die Lehrer der Thomasschule zu Leipzig 1832–1912. Die Abiturienten der Thomasschule zu Leipzig 1845–1912. B. G. Teubner Verlag, Leipzig 1912, S. 24.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Felix - получить на Академике активный купон Zoomag или выгодно felix купить по низкой цене на распродаже в Zoomag

  • Felix Mendelssohn — Bartholdy, Gemälde von Eduard Magnus (1846) Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy (* 3. Februar 1809 in Hamburg; † 4. November 1847 in Leipzig) war ein deutscher Komponist der Romantik. Er gilt unter anderem als entscheide …   Deutsch Wikipedia

  • Felix Mendelssohn Bartholdy — Felix Mendelssohn Bartholdy, Gemälde von Eduard Magnus (1846) Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy (* 3. Februar 1809 in Hamburg; † 4. November 1847 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Pianist und …   Deutsch Wikipedia

  • Moscheles — ist der Name mehrerer Personen: Felix Moscheles (1833–1917), englischer Maler und Schriftsteller Ignaz Moscheles (1794–1870), böhmischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersc …   Deutsch Wikipedia

  • Moscheles — Ignaz Moscheles Ignaz Moscheles Ignaz Moscheles est un pianiste et compositeur tchèque, né le 23 mai 1794 à Prague et décédé le 10 mars 1870 à Leipzig Sommai …   Wikipédia en Français

  • Felix Dräseke — Felix Draeseke, Porträt von Robert Sterl (1907) Felix August Bernhard Draeseke (* 7. Oktober 1835 in Coburg; † 26. Februar 1913 in Dresden) war ein deutscher Komponist. Er gehörte im deutschsprachigen Raum zu den bedeutendsten Vertretern …   Deutsch Wikipedia

  • Felix Draeseke — Felix Draeseke, Porträt von Robert Sterl (1907) Felix August Bernhard Draeseke (* 7. Oktober 1835 in Coburg; † 26. Februar 1913 in Dresden) war ein deutscher Komponist. Er gehörte im deutschsprachigen Raum zu den bedeutendsten Vertretern der… …   Deutsch Wikipedia

  • Moscheles — may refer to: Ignaz (Yitzhak) Moscheles, composer and pianist (1794 – 1870) Felix Stone Moscheles, painter, son of Ignaz Gary Moscheles, an alias of musician Mike Paradinas (b 1971) Julie Moscheles, Czechoslovak geographer (1892 – 1956) This… …   Wikipedia

  • Felix Draeseke — Portrait de 1907 Nom de naissance Felix August Bernhard Draeseke Naissance 7 octobre  …   Wikipédia en Français

  • MOSCHELES, IGNAZ — (1794–1870), pianist and composer. Born in Prague, he studied in Vienna, but settled in London in 1826 as a concert pianist. In 1846 felix mendelssohn (to whom he had given piano lessons in 1824) invited him to become piano teacher at the Leipzig …   Encyclopedia of Judaism

  • Felix Otto Dessoff — Naissance 14 janvier 1835 Leipzig,   …   Wikipédia en Français