Femur-Fibula-Ulna-Syndrom

Femur-Fibula-Ulna-Syndrom

Das Femur-Fibula-Ulna-Syndrom, auch kurz FFU-Syndrom oder FFU-Komplex genannt, ist eine meist asymmetrisch auftretende Kombination aus Defekten des Oberschenkelknochens (Femur) und des Wadenbeins (Fibula) einer Seite mit einer Fehlbildung der Elle (ulnare Klumphand) auf der gegenüberliegenden Körperseite.

Was die Häufigkeit dieses Komplexes angeht, so wurden bis 1977 lediglich 321 Fälle dokumentiert, davon 106 in Deutschland, wobei von 178 Fällen 109 bei Jungen auftraten und 69 bei Mädchen. Es wurden keinerlei pränatale Faktoren zur Auslösung bekannt. Weiterhin konnte weder eine familiäre Häufung, elterliche Konsanguinität oder ein Vateraltereffekt, ebenso wenig eine geographisch und zeitlich bedingte Häufung festgestellt werden. Der FFU-Komplex kommt in aller Welt vor.

Weblink


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Klumphand — Klassifikation nach ICD 10 M21.54 Erworbene Klauenhand, Klumphand, erworbener Klauenfuß und Klumpfuß. Exkl.: Klumpfuß, nicht als erworben bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Syndrome — Diese Seite listet in alphabetischer Reihenfolge und ohne Anspruch auf Vollständigkeit Syndrome und Komplexe aus unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten auf. Bitte nur Verweise auf den tatsächlichen Titel des Beitrags und keine… …   Deutsch Wikipedia

  • FFU — Die Abkürzung FFU bezeichnet: Federazija Futbolu Ukrajiny, der Fußballverband der Ukraine Femur Fibula Ulna Syndrom, eine meist asymmetrisch auftretende Kombination aus Defekten langer Röhrenknochen Focus forming unit, die Mindestmenge an… …   Deutsch Wikipedia

  • Osteopoikilose — Klassifikation nach ICD 10 Q78.8 Sonstige näher bezeichnete Osteochondrodysplasien Osteopoikilie …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»