Fergana


Fergana
Ferghana
usb.: Fargʻona (Фарғона)
Der Al-Fargʻoniy-Park in Fargʻona

Der Al-Fargʻoniy-Park in Fargʻona

Basisdaten
Staat: Usbekistan Usbekistan
Provinz: Fargʻona
Koordinaten: 40° 23′ N, 71° 47′ O40.38638888888971.7863888888897Koordinaten: 40° 23′ 11″ N, 71° 47′ 11″ O
Fargʻona (Usbekistan)
DEC
Fargʻona
Fargʻona
Einwohner: 164.334 (2005)
Agglomeration: 513.449 (2005)
Telefonvorwahl: (+998) 73

Fargʻona (usbek. Fargʻona (unter Usbeken auch Parhona genannt); dt. Ferghana, russ. Фергана/Fergana, chin. Ta-Yuan) ist mit 164.334 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005) Hauptstadt der Provinz Fargʻona im Osten von Usbekistan und liegt im Ferghanatal. Sie ist Industriezentrum (petrolchemische, Textilindustrie) und kultureller Mittelpunkt des Gebietes mit Hochschulen und Theater. Fargʻona wurde als koloniale Neugründung neben der uralten Stadt Margʻilon erbaut und trug bis ins 20. Jahrhundert die Bezeichnung Nowy Margelan.

Sehenswürdigkeiten

Vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum 2. Jahrhundert n. Chr. erlebte das Ferghana Tal eine Blütezeit als Heimat des Volks der Dayuan.

Im 18. Jahrhundert war Fargʻona noch ein kleines Dorf, entwickelte sich in der Zeit der russischen Expansion in Zentralasien zu einem politischen Zentrum und spielte eine bedeutende Rolle im „Great Game“, einer Rivalität zwischen den russischen und britischen Imperien um die Herrschaft in Asien.

Fargʻona ist dennoch weniger durch seine Meisterwerke der Baukunst, als durch die Schönheit der Natur bekannt. Die Stadt wird häufig mit einem riesigen Garten verglichen, der im Frühjahr besonders schön aussieht. Platanen, Eichen und weiße Robinien verleihen den Straßen das Aussehen von Alleen. Die hiesigen Parks und Grünanlagen sind breit angelegt. Nach der Vielfalt an dekorativen Bäumen und Sträuchern erinnern sie an einen botanischen Garten und nach den vielen Blumen- und Rasenflächen an ein Rosarium.

Das gesellschaftliche Leben in Fargʻona ist eine Mischung westlicher und traditioneller usbekischer Einflüsse. Neben den modernen Restaurants, Bars und Nachtklubs sieht man ebenso orientalische Basare, alte historische Bauten und Läden für Kunsthandwerk.

Seit der Seidenstraßen-Ära ist Fargʻona auch bekannt für seine Seide und Töpferwaren.

Siehe auch

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fergana — Farg ona / Фарғона Fergana …   Wikipedia

  • Fergana — Saltar a navegación, búsqueda …   Wikipedia Español

  • FERGANA — La dépression intramontagnarde de Fergana occupe 22 000 kilomètres carrés, dont 17 000 appartiennent à l’Ouzbékistan, le reste étant partagé de manière à peu près égale entre le Tadjikistan et le Kirghizstan. Dominée de tous côtés par de très… …   Encyclopédie Universelle

  • Fergana — Ferganạ,   bis 1907 Nọwy Margelạn, 1907 24 Skọbelew, Gebietshauptstadt in Usbekistan, im Süden des Ferganabeckens, 226 500 Einwohner; polytechnische Hochschule; Baumwoll , Seiden und Chemiefaserverarbeitung, Lebensmittelindustrie,… …   Universal-Lexikon

  • Fergana — /fer gah neuh, feuhr /; Russ. /fyirdd gu nah /, n. a city in E Uzbekistan, SE of Tashkent. 176,000. Formerly, Skobelev. * * * ▪ Uzbekistan also spelled  Ferghana , Uzbek  Farghona , formerly (until 1910)  Novy Margelan , or (1910–24)  Skobelev … …   Universalium

  • Fergana — Ferghana (en uzbeko: Farg ona / en ruso: Фарғона) es una ciudad (población en 1994: 191.000) y capital de la Provincia de Fergana en el este de Uzbekistán, límite meridional del Valle de Fergana. Fergana se encuentra alrededor de 420 km. al este… …   Enciclopedia Universal

  • Fergana — Original name in latin Fergana Name in other language FEG, Farg ona, Farghana, Farghona, Farghna, Fargona, Fergana, Novyy Margelan, Skobelev, Skobelevo, frghanh Фарона, Фергана State code UZ Continent/City Asia/Tashkent longitude 40.38421… …   Cities with a population over 1000 database

  • Fergana — Ferghana Entrée du parc Al Fergani à Ferghana Ferghana ou Fergana (Farg ona en ouzbek) est une ville de l est de l Ouzbékistan de 182 800 habitants en 1999. Ce nom est aussi lié à : une vallée fertile, la vallée de Ferghana, située à l est… …   Wikipédia en Français

  • Fergana — Admin ASC 1 Code Orig. name Fergana Country and Admin Code UZ.03 UZ …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Fergana — geographical name valley W central Asia in the Tian Shan in Kyrgyzstan, Tajikistan, & Uzbekistan SE of Tashkent …   New Collegiate Dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.