Fischereinummer


Fischereinummer
Krabbenkutter mit Fischereikennzeichen

Das Fischereikennzeichen, auch Fischereinummer genannt, ist ein vorgeschriebenes Kennzeichen am Bug von Seefischerschiffen. Das Kennzeichen besteht aus einer Buchstabenfolge, die den Heimathafen bezeichnet, gefolgt von einer Registriernummer.

Grundlage dieser Nummer ist der am 6. Mai 1882 in Den Haag abgeschlossene Internationale Vertrag zur Regelung der Fischerei in der Nordsee durch die Anrainerstaaten. Er enthielt unter anderem die Verpflichtung der beteiligten Staaten zum Führen von Verzeichnissen dieser Kennzeichen. Dies bedeutete im Umkehrschluss, dass alle Schiffe, sofern sie in der Fischerei zugelassen werden wollten, eine solche Registrierung beantragen mussten und in der Folge eindeutig identifizierbar waren.

Beispiel: Fischereifahrzeug Nauke HF 17.
Demnach stammt die Nauke aus Hamburgisch Finkenwerder und ist das siebzehnte dort registrierte Fischereifahrzeug.

Die beschlossene Verpflichtung wurde nach der Verkündung im Reichsgesetzblatt 1884 unter dem Rubrum „Polizeiliche Regelung der Hochseefischerei in der Nordsee“ in Deutschland eingeführt.

Übersichten

Literatur

  • Linde, Luther, Moor Seefischerei Urbes Verlag, München, ISBN 3-924896-37-2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Catarina (1889) — Catarina Die Catarina im Hamburger Hafen p1 …   Deutsch Wikipedia

  • ALT — ist: eine Eigenschaft, siehe die Begriffsklärung Alter ein Fluss in Rumänien, Nebenfluss der Donau, siehe Olt (Fluss) eine dunkle obergärige Biersorte, siehe Altbier die Taste alternate der PC Tastatur, siehe Alt (Taste) Alt (abgeleitet von lat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alt — ist: eine Eigenschaft, siehe die Begriffsklärung Alter ein Fluss in Rumänien, Nebenfluss der Donau, siehe Olt (Fluss) eine dunkle obergärige Biersorte, siehe Altbier die Taste alternate der PC Tastatur, siehe Alt (Taste) Alt (abgeleitet von lat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Catarina (Schiff) — Catarina Schiffsdaten Schiffstyp: Fischewer Unterscheidungssignal: DHMF Heimathafen …   Deutsch Wikipedia

  • Hf — steht als Abkürzung für: Fluorwasserstoff, als chemische Summenformel Halbfabrikat oder Halbfertigprodukt in der Produktionstheorie Hamburgisch Finkenwerder, später Hamburg Finkenwerder in der Fischereinummer von Fischerbooten Hamburgs Finest,… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt Emden — AE 7 Stadt Emden im Emder Museumshafen p1 …   Deutsch Wikipedia

  • Fischereikennzeichen — Krabbenkutter mit Fischereikennze …   Deutsch Wikipedia

  • HUS — bezeichnet norddeutsch ein Haus vorarlbergerisch ein Haus einen Familiennamen Berendt Hus (1610–1676), deutscher Orgelbauer Jan Hus (um 1369 bis 1415), tschechischer Reformer Die Abkürzung HUS steht für Hessische Uhrmacherschule die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hus — bezeichnet: Haus in der plattdeutschen, dänischen, norwegischen, schwedischen und vorarlbergerischen Sprache den sorbischen Namen von Maust, einem Ort der Gemeinde Teichland in Brandenburg eine Variante des Mancala Spiels, ähnlich wie Bao Hus ist …   Deutsch Wikipedia

  • alt — Das Wort alt bezeichnet: eine Eigenschaft für die zeitliche Dimension, siehe Alter ein Attribut zur Angabe von alternativem Text in Auszeichnungssprachen, siehe auch Hypertext Markup Language Alt (abgeleitet von lat. altus in der Bedeutung „hoch“ …   Deutsch Wikipedia