Flamura roşie Arad


Flamura roşie Arad
UTA Arad
Voller Name Fotbal Club Municipal Uzinele Textile Arad
Gegründet 18. April 1945
Stadion Francisc Neumann
Plätze 8.000
Präsident Rumäne Nicolae Bara
Trainer Rumäne Marin Barbu
Homepage www.uta-arad.ro
Liga Liga 1, Rumänien
2007/08 17. Platz (Abstieg)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

UTA Arad ist ein rumänischer Fußballverein aus Arad. Er spielt seit der Saison 2006/2007 in der höchsten rumänischen Liga, der Liga 1. UTA Arad wurde bislang sechs Mal rumänischer Fußballmeister. Von den noch existierenden Mannschaften konnten nur Steaua und Dinamo Bukarest mehr Meisterschaften gewinnen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde 1945 unter dem Namen Industria Textilă Arad gegründet. Ab Herbst 1949 hieß der Klub kurzzeitig UT Arad, bevor er im Jahr 1950 in Flamura Roşie UT Arad umbenannt wurde. Im Dezember 1957 gab er sich seinen heutigen Namen, dem ab 1984 einige Jahre lang FCM vorgesetzt wurde.

UT Arad wurde insgesamt sechs Mal rumänischer Meister: 1947, 1948, 1950, 1954, 1969 und zuletzt 1970. Zweimal – 1948 und 1953 – konnte der rumänische Pokal gewonnen werden. Die größten Erfolge im Europapokal sind der Erstrundensieg gegen den Titelverteidiger Feyenoord Rotterdam im Europapokal der Landesmeister 1970/71 und das Erreichen des Viertelfinals im UEFA-Pokal 1971/72.

Nachdem der Verein im Jahr 2006 aus der Divizia B abgestiegen war, kaufte er die Erstligalizenz des Aufsteigers Liberty Salonta und spielt seitdem wieder in der höchsten Spielklasse. Nach der Saison 2007/08 erreichte UTA Arad den 17. Platz und ist somit ab der Saison 2008/09 zweitklassig.

Erfolge

  • Rumänischer Meister: 1947, 1948, 1950, 1954, 1969, 1970
  • Rumänischer Pokalsieger: 1948, 1953

Rivalität

Die Anhänger von UTA Arad pflegen eine Rivalität mit Politehnica Timişoara, die aufgrund der räumlichen Nähe als Lokalrivalität aufgefasst werden kann, auch wenn es sich nicht um Stadtrivalen handelt. Bei dem oft als Westrumänienderby bezeichneten Spiel sind die Stadien in der Regel ausverkauft und die Fangruppen versuchen, sich mit farbenprächtigen Choreographien zu übertrumpfen. Teilweise hat es auch bereits gewalttätige Ausschreitungen im Umfeld des Spiels gegeben. Seit 2006 gibt es das Derby wieder im Ligabetrieb.

Aktueller Kader


Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
12 Marius Mârne RomaniaRumäne
30 Daniel Tudor Mannschaftskapitän RomaniaRumäne
40 Sebastian Huţan RomaniaRumäne
02 Corneliu Codreanu RomaniaRumäne
03 Nemanja Vasiljević SerbiaSerbe
04 Doru Buican RomaniaRumäne
16 Alin Chiţa RomaniaRumäne
17 Dorin Mihuţ RomaniaRumäne
24 Marin Văsie RomaniaRumäne
25 Ionuţ Bălan RomaniaRumäne
28 Constantin Bumbac RomaniaRumäne
29 Cosmin Paşcovici RomaniaRumäne
05 Florin Dan RomaniaRumäne
07 Lucian Todea RomaniaRumäne
10 Florin Hidişan RomaniaRumäne
14 Costel Melinte RomaniaRumäne
15 Ioan Hora RomaniaRumäne
18 Cristian Todea RomaniaRumäne
20 Bruno Simão PortugalPortugiese
22 Robert Roszel RomaniaRumäne
23 Norbert Varga RomaniaRumäne
26 Iulian Ştefan RomaniaRumäne
27 Valentin Furdean RomaniaRumäne
Pedro Oliveira PortugalPortugiese 32 Alexandru Tau RomaniaRumäne
08 Silva Sousa Edson Rolando PortugalPortugiese
09 Alexandru Bălţoi RomaniaRumäne
11 Mircea Ilie RomaniaRumäne
33 Branko Radovanovic SerbiaSerbe
Mihai Guriţă RomaniaRumäne

Bekannte Spieler

Weblinks


Wikimedia Foundation.