Flemmer


Flemmer

Walter Flemmer (* 26. März 1936 in München) ist ein deutscher Autor und Regisseur und war langjähriger stellvertretender Fernsehdirektor und Kulturchef des Bayerischen Rundfunks.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie und Geographie arbeitet Flemmer ab 1960 als freier Mitarbeiter bei Zeitungen, Zeitschriften und beim Bayerischen Rundfunk. Ab 1962 arbeitet er fest beim Bayerischen Fernsehen als Leiter der „Hauptabteilung Kursprogramm“. Für die Programmgruppe „Erziehung und Ausbildung“ wird er Koordinator und Stellvertreter des Fernsehdirektors. Bis 2001 ist er stellvertretender Fernsehdirektor und Kulturchef. Flemmer ist Initiator, Autor und Regisseur von Sendungen wie „Schauplätze der Weltkulturen“, „Zuschauen, Entspannen, Nachdenken“, „Das Kulturgespräch“, „alpha-Forum“ und Koproduzent internationaler Kultursendungen. Seit 2001 ist er Präsident der Bayerischen Akademie für Fernsehen.

Er ist mit Dr. Ursula Flemmer verheiratet. Sie haben drei Töchter, einen Sohn und neun Enkelkinder.

Auszeichnungen

Werke

Walter Flemmer publiziert in den Bereichen Prosa, Lyrik, Anthologien und Sachbücher, unter anderem:

  • Das alte China. Aus der Reihe Was ist was. Tesloff Verlag, Nürnberg 2000, ISBN 3-7886-0672-X.
  • Zuschauen, Entspannen, Nachdenken. vgs, Köln 1993, ISBN 3-8025-2263-X.
  • Kinder vor der Flimmerkiste. Ehrenwirt, München 1974, ISBN 3-431-01648-0.

sowie Libretti für verschiedene Musikaufführungen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.