Florian Stalder


Florian Stalder
Florian Stalder
Tour de l'Ain 2009 - étape 3b - Florian Stalder.jpg
Personendaten
Geburtsdatum 13. September 1982
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Radsportspezifische Informationen
Aktuelles Team Karriereende
Disziplin Straße
Rolle Fahrer
Fahrertyp Bergfahrer
Amateurteam(s)
2002-2003
2004
Team Hadimec
Team Mendrisio
Profiteam(s)
2005
2006
2007-2008
2009-2010
Ed’ System ZVVZ
Phonak Cycling Team
Team Volksbank
BMC Racing Team
Infobox zuletzt aktualisiert: 28. Mai 2011

Florian Stalder (* 13. September 1982 in Lenk) ist ein ehemaliger Schweizer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Sein erstes Radrennen, das er gleich gewann, bestritt Florian Stalder im Alter von 14 Jahren. Im Jahr 2001 wurde Stalder Amateur und nahm unter anderem an den Weltmeisterschaften in Hamilton und Verona teil.

Nach guten Platzierungen beim GP-Tell 2004 (Gewinner des Punkteklassements, 4. Platz im Gesamtklassement) wurde Florian Stalder 2005 Profi beim Tschechischen Ed’ System ZVVZ-Team. Zu seinen Achtungserfolgen als Neo-Profi gehörten ein siebter Platz bei den Schweizer Strassenmeisterschaften sowie gute Resultate bei der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt mit dem 5. Platz bei einer Etappe und dem 9. Platz im Gesamtklassement.

2006 unterschrieb Stalder einen Vertrag beim großen Schweizer Phonak Cycling Team. Bei der Österreich-Rundfahrt 2006 eroberte Stalder auf der ersten Etappe das Bergtrikot, welches er am darauffolgenden Tag wieder abgeben musste, und das Trikot des besten Sprinters, das er gewann. Zudem kam er bei seiner ersten dreiwöchigen Landesrundfahrt, der Vuelta a España, zum Einsatz. Er beendete das Rennen als 73.

Obwohl Stalder einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnet hatte, stand er Ende 2006 ohne Team da, weil Phonak aufgrund von zahlreichen Dopingfällen aufgelöst wurde. Daraufhin wechselte er zum österreichischen Professional Continental Team Volksbank. Bei seiner ersten Teilnahme an der Tour de Suisse 2007 gewann er auf Anhieb das Gesamtklassement der AXA-Winterthur Sprintwertung. Den größten Erfolg in einem Eintagesrennen in seiner noch jungen Karriere feierte Stalder am 1. September 2007 als er beim Halbklassiker Giro del Veneto nur hauchdünn von dem Italiener Alessandro Bertolini geschlagen wurde und den zweiten Rang belegte. Das Jahr 2007 war das Erfolgreichste in seiner Laufbahn, denn außerdem fuhr noch zehn weitere Top-Ten-Platzierungen ein. Vier weiter Ränge unter den Top Zehn ließ er 2008 folgen, unter anderem beim GP Schwarzwald und der Bayern-Rundfahrt.

2009 wurde Stalder wie schon 2006 bei Phonak wieder von Teamchef Andy Rihs verpflichtet, der jetzt das BMC Racing Team leitete. Dort verhalf er als Domestike unter anderem Cadel Evans zum fünften Platz beim Giro d’Italia 2010.

Zum Ende der Saison 2010 beendete er seine Karriere, da er keinen neuen Vertrag bei BMC oder einem anderen Team erhalten konnte.[1]. Bei seinem letzten Rennen, einem Kriterium in Montreux, wurde er Fünfter.

Erfolge

2004
2005
2006

Einzelnachweise

  1. Stalder beendet nach sechs Jahren seine Profikarriere auf radsport-news.com

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Florian Stalder — Florian Stalder …   Wikipédia en Français

  • Florian Stalder — Infobox Cyclist ridername = Florian Stalder fullname = Florian Stalder nickname = dateofbirth = birth date and age|1982|9|13 country = SUI height = weight = currentteam = Volksbank discipline = Road role = Rider ridertype = amateuryears =… …   Wikipedia

  • Stalder — ist der Familienname folgender Personen: Florian Stalder (* 1982), Schweizer Radrennfahrer Franz Joseph Stalder (1757–1833), Schweizer katholischer Theologe, Geistlicher und Dialektologe Hans Stalder (* 1921), Schweizer Mundartschriftsteller… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreich-Rundfahrt 2006/Etappen — Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 3. Juli in Gars am Kamp (146 km) 1.1 Zwischensprints 1.2 Bergwertungen 2 2. Etappe am 4. Juli von Linz nach Salzburg (188 km) 2.1 Zwischensprints …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sta — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Team Volksbank — Betreuer und der Teamchef und Gründer der Teams Thomas Kofler (links) bei der Deutschland Tour 2007 Vorarlberg Corratec ist eine österreichische Profi Radmannschaft. Das Team Vorarlberg wurde 1999 als ÖAMTC Volksbank Colnago gegründet. 2006… …   Deutsch Wikipedia

  • Team Volksbank-Vorarlberg — Team Volksbank Betreuer und der Teamchef und Gründer der Teams Thomas Kofler (links) bei der Deutschland Tour 2007 Vorarlberg Corratec ist eine österreichische Profi Radmannschaft. Das Team Vorarlberg wurde 1999 als ÖAMTC Volksbank Colnago… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksbank-Ideal — Team Volksbank Betreuer und der Teamchef und Gründer der Teams Thomas Kofler (links) bei der Deutschland Tour 2007 Vorarlberg Corratec ist eine österreichische Profi Radmannschaft. Das Team Vorarlberg wurde 1999 als ÖAMTC Volksbank Colnago… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksbank Ideal — Team Volksbank Betreuer und der Teamchef und Gründer der Teams Thomas Kofler (links) bei der Deutschland Tour 2007 Vorarlberg Corratec ist eine österreichische Profi Radmannschaft. Das Team Vorarlberg wurde 1999 als ÖAMTC Volksbank Colnago… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksbank Ideal Leingruber — Team Volksbank Betreuer und der Teamchef und Gründer der Teams Thomas Kofler (links) bei der Deutschland Tour 2007 Vorarlberg Corratec ist eine österreichische Profi Radmannschaft. Das Team Vorarlberg wurde 1999 als ÖAMTC Volksbank Colnago… …   Deutsch Wikipedia