Flottille

Flottille
Flottillenstander der Deutschen Marine

Unter einer Flottille versteht man eine kleinere Gruppe von Schiffen. Der Begriff ist eine Verkleinerungsform des Wortes Flotte. Im militärischen Sprachgebrauch sind Flottillen Marineverbände, die aus mehreren Kriegsschiffen oder kleineren Booten bestehen. In einigen Marinen ist Flottille ein allgemeiner Name für Untergliederungen einer Flotte und kann auch einen nicht aus Schiffen bestehenden Verband bezeichnen.

In Deutschland wurde bis Ende des Zweiten Weltkriegs ein Verband aus kleinen Booten wie etwa Schnellbooten, Minensuchbooten oder U-Booten als Flottille bezeichnet, die wiederum häufig aus zwei Halbflottillen bestand. In der Kaiserlichen Marine umfasste beispielsweise eine Torpedobootsflottille 12 Boote, bestehend aus einem Flottillenführerboot, je zwei Halbflottillen zu vier Booten und die dazugehörigen beiden Halb-Flottillenführerboote und einem Boot als Materialreserve.

In der Bundesmarine wurde die Bezeichnung zunächst nicht gebraucht und erst in den 1960er Jahren wieder eingeführt. In Anlehnung an den Gebrauch bei den NATO-Verbündeten bezeichnet eine Flottille seitdem einen größeren Verband aus mehreren Geschwadern gleichartiger Schiffe oder Boote, der auch als Typverband bezeichnet wurde. Außerdem gab es nicht-schwimmende Flottillen, wie die Flottille der Marineflieger. Jetzt verfügt die Deutsche Marine über zwei Einsatzflottillen, von denen eine an der Nordsee und die andere an der Ostsee stationiert ist. Sie werden jeweils von einem Offizier im Dienstgrad eines Flottillenadmirals geführt.

Auch die Volksmarine der DDR gliederte sich in drei Flottillen, die in ihrer Größe etwa den Flottillen der Bundesmarine entsprachen, jedoch unterschiedlich aufgebaut waren.

Der Begriff Flottille wird gelegentlich auch im Segelsport verwandt. So werden z. B. gemeinsame Segeltouren mehrerer Boote als Flottillensegeln bezeichnet.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • flottille — [ flɔtij ] n. f. • 1691; esp. flotilla, dimin. de flota « flotte » ♦ Réunion de petits navires. Flottille de pêche (d un port, d un armateur, sur les lieux de pêche). « Toute la flottille des canaux se met en marche » (Loti). ♢ Formation aérienne …   Encyclopédie Universelle

  • Flottille 4F — Type guêt aérien Statut active Date création …   Wikipédia en Français

  • Flottille 6F — Type guêt aérien Statut dissoute Date création …   Wikipédia en Français

  • Flottille 9F — Type surveillance Statut dissoute Date création …   Wikipédia en Français

  • Flottille — Flottille, eine kleine Flotte od. F. aus kleinen Fahrzeugen bestehend, z.B. die Lagunenflottille in Venedig. In Österreich ein eigenes militärisches Corps, das die Befahrung auf Seen, Flüssen u. in den Lagunen Venedigs besorgt; daher… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Flottille — Flottille, als taktischer Begriff Vereinigung von zwei oder mehreren Torpedobootsdivisionen oder Panzerkanonenbootsdivisionen zu einer taktischen Einheit. Allgemein bedeutet F. die Vereinigung einer größern Zahl kleiner Fahrzeuge oder Boote …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flottille — Flottille, ein Verband kleinerer Kriegsfahrzeuge (Kreuzer, Avisos und Torpedofahrzeuge), der meist in Divisionen zerfällt …   Lexikon der gesamten Technik

  • Flottille — (frz.), Verband von Fahrzeugen (Kanonen oder Torpedobooten) unter einem Flottillenchef, welcher als Kommandozeichen den Flottillenstander, einen an einer kleinen Rahe befestigten Stander, auf dem Flaggschiff führt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Flottille — Escadrille de sous marins à Gosport, 1933. Une flottille désigne une réunion de petits bateaux de même catégorie : flottille de pêche, de plaisance, etc. Le terme est également utilisé pour un groupe d’aéronefs …   Wikipédia en Français

  • Flottille 13 — Abzeichen der Flottille 13 Die Schajetet 13 (he. שייטת 13‎, deutsch: Flottille 13) ist eine Kampfschwimmereinheit der Israelischen Marine für litorale und asymmetrische Kriegführung. Sie gilt neben der Sajeret Matkal des Heeresnachrichtendienstes …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»