Fluch der Labdakiden

Fluch der Labdakiden

In der griechischen Mythologie waren die Labdakiden das Herrschergeschlecht der Stadt Theben. Nachdem Laios, der Sohn des Labdakos, während seiner Verbannung den Sohn seines Freundes Pellops entführte, verfluchte Pellops ihn und seine Nachkommen. Natürlich wurde die Entführung aufgrund sexueller Neigungen durchgeführt: Päderastie (Knabenliebe). Der Fluch bestand darin, dass der Sohn von Laios diesen töten sollte. Weil dies aber von einem Seher vorhergesehen wurde, gaben die Eltern das Kind (Ödipus) aus Vorsicht weg. Durch einen unglücklichen Zufall erfüllt sich der Fluch aber letztendlich doch noch, und Ödipus tötet seinen Vater, ohne ihn überhaupt zu erkennen. Die Geschichte des Ödipus, der Sieben gegen Theben und der Antigone beruhen allesamt auf dem Fluch der Labdakiden. Labdakos selber spielt in der griechischen Mythologie eine untergeordnete Rolle. Von ihm ist nicht viel mehr bekannt, als dass Lykos der Wolf, einer der Spartoi, vor Labdakos' Regentschaft regierte, weil Labdakos unmündig war. Als Labdakos nach einem Jahr auf dem Thron starb, war sein Sohn Laios gerade erst ein Jahr alt und Lykos regierte wieder. Deshalb kann man davon ausgehen, dass mit dem Begriff Labdakiden eben nur der Teil der Herrscherfamilie gemeint ist, der vom Fluch der Labdakiden betroffen war - also sämtliche Nachkommen Labdakos.

Agenor, König von Tyros
Europa
Phoenix
Kilikos
Parthaon
Thasos
Kadmos, Gründer von Theben, verheiratet mit Harmonia
Ino
Autonoe
Semele
Illyrios
Agaue
Polydoros, Sohn des Kadmos
Labdakos, König von Theben
Laios, König von Theben, verheiratet mit Iokaste, Schwester des Kreon
Ödipus, König von Theben, verheiratet mit Iokaste (seiner Mutter)
Antigone
Ismene
Polyneikes
Eteokles
Laodamas, König von Theben

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Labdakiden — In der griechischen Mythologie waren die Labdakiden das Herrschergeschlecht der Stadt Theben. Nachdem Laios, der Sohn des Labdakos, während seiner Verbannung den Sohn seines Freundes Pellops entführte, verfluchte Pellops ihn und seine Nachkommen …   Deutsch Wikipedia

  • Labdakidenfluch — In der griechischen Mythologie waren die Labdakiden das Herrschergeschlecht der Stadt Theben. Nachdem Laios, der Sohn des Labdakos, während seiner Verbannung den Sohn seines Freundes Pellops entführte, verfluchte Pellops ihn und seine Nachkommen …   Deutsch Wikipedia

  • Antigone (Sophokles) — Antigone (griech. Ἀντιγόνη) ist eine Tragödie des antiken griechischen Dichters Sophokles. Ihre namensgebende Hauptfigur ist Antigone, die Tochter des Ödipus. Uraufgeführt im Jahr 442 v. Chr., ist es das zuerst aufgeführte Stück von… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»