Flughafen Abuja


Flughafen Abuja
Nnamdi Azikiwe International Airport
BW
Flughafen Abuja (Nigeria)
Red pog.svg
Kenndaten
IATA-Code ABV
ICAO-Code DNAA
Koordinaten
9° 0′ 24″ N, 7° 15′ 47″ O9.00666666666677.2630555555556342Koordinaten: 9° 0′ 24″ N, 7° 15′ 47″ O 342 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum
Basisdaten
Eröffnung
Betreiber Federal Airports Authority of Nigeria (FAAN)
Terminals 2
Passagiere 2.232.905 (2004)
Start- und Landebahn
04/22 3609 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Nnamdi Azikiwe International Airport (IATA: ABV, ICAO: DNAA) ist der Flughafen der nigerianischen Hauptstadt Abuja und zugleich der zweit-verkehrsreichte des Landes. Benannt ist er nach Nigerias erstem Präsidenten Nnamdi Azikiwe.

Der Flughafen hat zwei Terminals - eines für internationale und eines für Inlandsflüge.

Am 13. November 2006 unterzeichnete das Abuja Gateway Consortium einen Vertrag über das Management und die Entwicklung des Flughafens mit einer Laufzeit von 25 Jahren. Der Vertrag umfasst 101 Millionen US$ für Dienstleistungen sowie eine Investitionssumme von geplanten 371 US$.

Im April 2009 wurde bekannt, dass die nigerianische Bundesregierung, unter anderem mit deutscher Hilfe, den internationalen Teil des Flughafens ausbauen will. Für etwa 20 Mio. Euro sollen eine weitere Startbahn und ein neues Terminal errichtet werden. Das bisherige internationale Terminal würde dann für die Inlandsflüge genutzt. Man stellt sich vor, Abuja zu einem der führenden Luftfahrt-Drehkreuze Afrikas zu entwickeln.[1]

Der Vertrag mit der nigerianischen Bilfinger Berger-Tochter Julius Berger Nigeria PLC (JBN) über den Bau einer zweiten Start- und Landebahn wurde im März 2010 auf Eis gelegt nachdem Korruptionsvorwürfe laut wurden. Demnach sollte JBN umgerechnet 315 Mio. Euro für Bau und Planung von 4,4 km Piste erhalten (etwa 70 Mio. Euro pro km).[2] Für ein Drittel dieser Summe würden anderswo in Afrika ganze Flughäfen inklusive Terminal errichtet.[3] Der deutschen Baufirma wird ein traditionell sehr gutes Verhältnis zu nigerianischen Präsidenten nachgesagt.

Inhaltsverzeichnis

Flugziele

Internationale Flüge

Vom Flughafen Abuja aus gibt es Flüge nach London-Heathrow durch British Airways, nach Amsterdam-Schiphol durch KLM, nach Frankfurt durch Lufthansa, nach Addis Abeba durch Ethiopian Airlines, nach Kairo mit EgyptAir. Arik Air fliegt nach Accra/Ghana, Banjul/Gambia, Dakar/Senegal, London-Heathrow und Niamey/Niger. Kabo Air fliegt nach Dubai. Seit Juni 2009 fliegt Delta Airlines mehrmals pro Woche mit Boeing 757-200 von New York JFK über Dakar nach Abuja.[4] Die erst im Frühjahr 2009 eingeführte Linie von Virgin Nigeria, seit 17. September 2009 Nigerian Eagle Airlines, von Abuja nach Accra wurde bereits im November 2009 wieder eingestellt. Arik Air hat diese Lücke aber bereits geschlossen.

Inlandsflüge

Es gibt zahlreiche Inlandsflüge verschiedener Fluggesellschaften sowohl zu den anderen Flughafen als auch zu kleineren Flugplätzen des Landes. Darunter mit Aero Contractors (Nigeria) nach Enugu, Lagos, Port Harcourt, mit Arik Air nach Akure, Benin City, Calabar, Gombe, Enugu, Ilorin, Kano, Katsina, Lagos, Maiduguri, Owerri, Port Harcourt, Sokoto, Uyo, Warri, Yola, mit Associated Aviation nach Benin City, Ibadan, Markudi, mit Chanchangi Airlines nach Lagos, Port Harcourt, Dana Air nach Kano, Lagos, IRS Airlines nach Kano, Lagos, Maiduguri, Yola, Nigerian Eagle Airlines nach Kano, Lagos, Sokoto und Overland Airways nach Ibadan, Ilorin, Jos, Katsina, Minna.

Zwischenfälle

  • Am 10. Dezember 2005 stürzte der in Abuja gestartete Flug 1145 von Sosoliso Airlines am Flughafen Port Harcourt ab.

Einzelnachweise

  1. http://www.thisdayonline.com/nview.php?id=141561 Thisday Online, 23. April 2009
  2. http://234next.com/csp/cms/sites/Next/News/National/5535426-147/story.csp Next, 4. März 2010
  3. http://234next.com/csp/cms/sites/Next/Home/5535951-146/reps_may_involve_efcc_in_aviation.csp Next, 5. März 2010
  4. Wole Shadare: Nigeria, U.S., strengthen open skies' pact, The Guardian Newspapers, 14. April 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abuja — Abuja …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Port Harcourt — Port Harcourt International Airport …   Deutsch Wikipedia

  • Abuja — Hauptstadt von Nigera * * * Abu|ja [a bu:d̮ʒa ]: Hauptstadt von Nigeria. * * * Abuja   [ dʒ ], Hauptstadt Nigerias, nördlich der Mündung des Benue in den Niger, (1991) 305 900 Einwohner, bildet das Bundesterritorium (Federal Capital Territory,… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Flughäfen in Nigeria — Dies ist eine Auflistung der Flughäfen in Nigeria. Stadt ICAO IATA Name des Flughafens Internationale Flughäfen Ikeja/Lagos DNMM LOS Murtala Mohammed International Airport Abuja DNAA ABV …   Deutsch Wikipedia

  • Chronik der Luftfahrtkatastrophen ab 2001 — Dies ist eine Teilliste. Für übrige Zeitspannen siehe Katastrophen der Luftfahrt Inhaltsverzeichnis 1 2009 2 2008 3 2007 4 2006 5 2005 6 2004 …   Deutsch Wikipedia

  • DNAA — Nnamdi Azikiwe International Airport …   Deutsch Wikipedia

  • Nnamdi Azikiwe International Airport — Nnamdi Azikiwe International Airport …   Deutsch Wikipedia

  • AFY — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • AGQ — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • AGX — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „A“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia