Flughafen Stettin-Goleniow

Flughafen Stettin-Goleniow
Flughafen Stettin-Goleniów
Flughafen Stettin-Goleniów (Polen)
DEC
Kenndaten
IATA-Code SZZ
ICAO-Code EPSC
Koordinaten
53° 35′ 5″ N, 14° 54′ 8″ O53.58473055555614.90220555555647Koordinaten: 53° 35′ 5″ N, 14° 54′ 8″ O 47 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km nordöstlich von Goleniów
30 km nordöstlich von Stettin
Straße LOT Airline Minibusse, Busse von Interglobus
Bahn Bahnhof Goleniów
Basisdaten
Eröffnung 1956
Betreiber Szczecin-Goleniów Airport Ltd.
Fläche
Terminals 1
Passagiere 227.899(2007)
Luftfracht 656 t (2005)
Flug-
bewegungen
3.627 (2006)
Start- und Landebahn
13/31 2.500 m × 60 m Asphalt

Der Flughafen Stettin-Goleniów (polnisch Port Lotniczy Szczecin-Goleniów im.NSZZ SOLIDARNOŚĆ) ist ein internationaler Flughafen in Polen.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Der Flughafen liegt 30 km nordöstlich von Stettin und fünf Kilometer nordöstlich von Goleniów an der Landesstraße 3 von Świnoujście (Swinemünde) nach Jakuszyce und der Landesstraße 6 von Goleniów nach Danzig.

Geschichte

Mit dem Bau des Flughafens wurde 1953 begonnen und er wurde 1956 fertiggestellt. Gebaut wurde er als Militärflughafen mit einer Start- und Landebahn von 1800 m mal 45 m inklusive Hangars, einer Werkstatt, zwei Tanklagern und einem Kontrollturm. 1957 wurde das 2. Jagdgeschwader Kraków hierher verlegt. 1967 wurde der zivile Flughafen in Dąbie nach Stettin-Goleniów verlegt, welcher nun, auf einem abgetrennten Teil, zivil genutzt wurde. 1976 bis 1977 wurde der Flughafen modernisiert und die Start- und Landebahn auf 2500 m erweitert. Damit war der Flughafen der seinerzeit modernste Polens. 1994 endete die Stationierung des Jagdgeschwaders. 1998 wurden die Start- und Landebahn und die Parkflächen für die Flugzeuge renoviert. Ein Jahr später erfolgte die Erneuerung der Elektroanlagen inklusive der Lande- und Anflugbefeuerung. 2001 wurde das neue Passagierterminal eingeweiht, und 4 Jahre später wurde es weiter ausgebaut. 2004 wurde der Neubau eines Kontrollturmes begonnen.

Flugziele

Statistik der Flugbewegungen

Jahre Passagiere Fracht Flugbewegungen
2001 69 890 152 t 6 415
2002 76 816 242 t 6 425
2003 87 435 335 t 7 687
2004 96 335 236 t 7 997
2005 100 847 656 t 3 050
2006[1] 176 670 t 3 627

Zukunftsvision

Die Berliner Architekten Tim Obermann und Stefan Janitschek OJPA haben für den Flughafen Szczecin einen Masterplan sowie den Entwurf für den neuen Terminal entwickelt.

Weblinks

Fußnoten

  1. Urząd Lotnictwa Cywilnego, 2006 PDF-Datei

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Flughafen Stettin-Goleniów — Flughafen Stettin Goleniów …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Stettin — Mit Flughafen Stettin können folgende gemeint sein: der internationale Flughafen Flughafen Stettin Goleniów der Flugplatz im Stadtteil Dąbie, siehe Flugplatz Stettin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer m …   Deutsch Wikipedia

  • Goleniow — Goleniów …   Deutsch Wikipedia

  • Stettin — Stettin …   Deutsch Wikipedia

  • Goleniów — Goleniów …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Posen — Flughafen Poznań Ławica …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Posen-Lawica — Flughafen Poznań Ławica …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Poznan — Flughafen Poznań Ławica …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Poznań — Ławica …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Zielona Gora-Babimost — Flughafen Zielona Góra Babimost …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»