Flüstern


Flüstern

Datei:Flüstern.svg

Flüsterdolmetschen: Eine Dolmetscherin (links) flüstert Garri Kasparow (Mitte) eine Übersetzung zu

Das Flüstern ist eine Art des stimmlosen Sprechens, bei der die Sprachlaute nicht mit Kehlkopfröhren, dem Klang der Stimme, gebildet werden. Beim Flüstern handelt es sich im Gegensatz zur Stimme um ein Geräusch und keinen Ton. Die Stimmlippen stehen beim Flüstern in Paramedianstellung. Die aus der Lunge strömende Luft reibt an den Stimmlippen, und es entsteht ein Geräusch (Flüstern). Entgegen der verbreiteten Annahme ist Flüstern nicht stimmschonend.

Weiterhin gibt es noch das sogenannte „Pseudoflüstern“, bei dem nur die im Mund vorhandene Luft ausartikuliert wird.

Eine Stimmerkennung ist wegen des Fehlens von charakteristischen Spektralbereichen der menschlichen Stimme mit heutiger Technik nicht möglich. Ein Zuhörer kann aber die flüsternd gesprochenen Worte trotzdem noch verstehen.

Flüstern hat einen Schalldruck von ca. 30 dB(A).

Dieser Artikel existiert auch als Audiodatei.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flüstern — Flüstern, diejenige Art des Sprechens, bei der die den Kehlkopf passierende Luft die Stimmbänder nicht in rhythmische Bewegungen versetzt, sondern nur zum klanglosen Anblasen der in die entsprechenden Stell ungen gebrachten Mundhöhle benutzt wird …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flüstern — Flüstern, S. Flistern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • flüstern — Vsw std. (15. Jh.), fnhd. flistern Stammwort. Ursprünglich niederdeutsches Wort, das wohl auf Lautmalerei beruht. ✎ Röhrich 1 (1991), 467. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • flüstern — flüstern: Das lautmalende Wort erscheint zuerst im 15. Jh. als mnd. flisteren »leise zischen«, bald danach auch in hochd. Texten und wird im 18. Jh. gemeinsprachlich. Die alte Form mit i hält sich neben der jüngeren gerundeten Form bis ins 19. Jh …   Das Herkunftswörterbuch

  • flüstern — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Sie kommen, flüsterte sie …   Deutsch Wörterbuch

  • flüstern — V. (Mittelstufe) etw. mit leiser Stimme sagen Synonym: wispern Beispiele: Sie hat ihm etwas zärtlich ins Ohr geflüstert. Die Mädchen haben miteinander geflüstert …   Extremes Deutsch

  • Flüstern — Murmeln; Raunen; Geflüster * * * flüs|tern [ flʏstɐn] <tr.; hat: mit leiser Stimme sprechen: er flüsterte ihm schnell die Lösung der Aufgabe ins Ohr; <auch itr.> sie flüstert immer. Syn.: ↑ hauchen, ↑ murmeln, ↑ …   Universal-Lexikon

  • flüstern — leise sprechen; wispern; hauchen; säuseln; raunen; tuscheln * * * flüs|tern [ flʏstɐn] <tr.; hat: mit leiser Stimme sprechen: er flüsterte ihm schnell die Lösung der Aufgabe ins Ohr; <auch itr.> sie flüstert immer. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • flüstern — flụ̈s·tern; flüsterte, hat geflüstert; [Vt/i] (etwas) flüstern sehr leise sprechen, etwas sehr leise sagen <jemandem etwas ins Ohr flüstern> || K : Flüsterstimme, Flüsterton || ID jemandem (et)was flüstern gespr; jemanden (wegen einer… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • flüstern — Jemandem etwas flüstern: ihn tadeln, ihm gehörig seine (wenig schmeichelhafte) Meinung sagen, ihm ›Bescheid stoßen‹.{{ppd}}    In früherer Zeit galt der Flüst(e)rer als Verleumder, der Unwahrheiten und Lügen über seine Mitmenschen verbreitete.… …   Das Wörterbuch der Idiome