Foo Dog, Chinese Foo, Chinesischer Glückshund


Foo Dog, Chinese Foo, Chinesischer Glückshund
Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/Maiunbrauchbares Lemma WolfgangS 21:16, 3. Mai 2009 (CEST)


Der Foo Dog ist eine chinesische Hunderasse und entwickelte sich vermutlich aus Kreuzungen europäischer Jagdhunde mit dem Chow Chow. Mit dem chinesischen Wort foo bezeichnet man Freude und Glück, so kann man Foo Dog weitgehend als Glückshund bezeichnen. Die Rasse zählt zu den nordisch-asiatischen Spitzen, als nächste Verwandte gelten Chow Chow und Akita Inu. Der Foo Dog gilt aber als leichter erziehbar als seine "Verwandten".

Verwendung: Schlittenhund Wachhund Jagdbegleiter Begleithund

Charakter: zurückhaltend gegenüber Fremden, treu ergeben seiner Familie mutig intelligent bellt wenig aktiv aufmerksam stressresistent kaum Jagdtrieb

Den Foo Dog gibt es in 3 Varianten: Toy: bis 26 cm Schulterhöhe Miniatur: 27 bis 39 cm Schulterhöhe Standard: ab 40 cm Schulterhöhe

Gewichtsklassifikationen klein: bis 9 Kilo mittel: 10 bis 23 Kilo groß: ab 23 Kilo

Fell: doppellagiges Fell bestehend aus weicher dichter Unterwolle und grobem glattem Deckhaar entweder kurz und plüschig oder lang und rau

Farben: Schwarz, Schwarz-Braun, Blau, Braun und Blau, Crème und Zobel, Rehfarben, Orange, Rot, Zobel, Wolfsgrau in sämtlichen Schattierungen minimal begrenzte weiße Markierungen


Wikimedia Foundation.