Fort Langley National Historic Site


Fort Langley National Historic Site
Lagerhaus der Fort Langley National Historic Site
Rekonstruierte Bauten

Fort Langley National Historic Site ist ein historischer Handelsposten der Hudson’s Bay Company in der heutigen Ortschaft Fort Langley in der kanadischen Provinz British Columbia. Er liegt etwa 40 km östlich von Vancouver, am Ufer des Fraser Rivers.

Das ursprüngliche Fort Langley wurde 1827 einige Kilometer flussabwärts errichtet; 1839 wurde es an den heutigen Standort verlegt. Das Fort diente als Posten für den Handel mit der lokalen indianischen Bevölkerung, als Warenlager und Verteilzentrum der Hudson’s Bay Company sowie als strategische Station auf der ersten Route vom Pazifik ins Landesinnere. Ursprünglich lag der Schwerpunkt des Forts auf Pelzjagd und -handel. Als die Bestände der Biber und Seeotter der Umgebung erschöpft waren, verlegten sich die Männer des Forts auf den Fang und Handel von Lachsen. Sie wurden konserviert und dienten der Versorgung der Posten im Landesinneren und später auch der Handelsfahrten der Hudson’s Bay Company zu den Sandwich Inseln und nach Australien. Weitere Handelsgüter waren getrocknete Moosbeeren sowie Weizen und Butter, die auf der zum Fort gehörenden Farm produziert wurden.

Nach dem Oregon-Kompromiss 1846, der den 49. Breitengrads als Grenze zwischen den Gebieten der Hudson Bay Company und den USA festlegte, wuchs die strategische Bedeutung von Fort Langley, da es nun eine Schlüsselpositon zur Erreichung der anderen Handelsposten im Hinterland von British Columbia einnahm. Durch die gestiegene Nachfrage infolge des kalifornischen Goldrauschs wurde die landwirtschaftliche Produktion gesteigert.

Im Laufe des Fraser-Canyon-Goldrauschs von 1858 wurde Fort Langley zum Zentrum der an den Fraser River strömenden Goldsucher. Um eine staatliche Ordnung aufzubauen, wurde im Fort am 19. Dezember 1858 durch James Douglas die Kronkolonie British Columbia ausgerufen. Damit endete formal das Monopol der Hudson’s Bay Company. Ab den 1860er und 70er Jahren nahm die Bedeutung des Forts ab, die Bauten wurden nur noch ungenügend unterhalten und verfielen. 1886 eröffnete die Hudson’s Bay Company einen neu erbauten Laden im inzwischen entstandenen Ort Fort Langley und gab das eigentliche Fort am Fluss auf.

1923 wurde es von der kanadischen Regierung zum National Historic Site ernannt, es wird von Parks Canada betreut. Heute besteht das Fort aus acht Gebäuden, umzäunt durch Palisaden, die als Museum besichtigt werden können. Davon ist nur das Lagerhaus aus den 1840er Jahren im Originalzustand erhalten, alle anderen Bauten sind rekonstruiert. Im Sommer finden tägliche Living History-Vorführungen mit Mitarbeitern in der Kleidung der Fortbewohner des 19. Jahrhunderts statt. Sie können bei der Ausübung traditioneller Arbeiten wie dem Schmieden oder Herstellen von Fässern beobachtet werden. Im Frühling und Herbst gibt es Vorführungen an den Wochenenden. Im November erinnern tägliche Vorführungen an die Ausrufung von British Columbia im Fort.

Weblinks

 Commons: Fort Langley National Historic Site – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
49.167984-122.571915

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fort Langley National Historic Site — Fort Langley, is a Parks Canada National historic site, a former trading post of the Hudson s Bay Company, now located in the village of Fort Langley, British Columbia. It is commonly referred to as the birthplace of British Columbia. HistoryA… …   Wikipedia

  • Fort Vancouver National Historic Site — IUCN Category V (Protected Landscape/Seascape) Illustration of Fort Vancouver and …   Wikipedia

  • Fort Langley — ist ein Dorf mit rund 2700 Einwohnern im Distrikt Langley, British Columbia, Kanada. Der Ort liegt am Fraser River, etwa 40 km östlich von Vancouver und ist aus dem 1839 angelegten historischen Handelsposten Fort Langley National Historic… …   Deutsch Wikipedia

  • Fort Langley, British Columbia — For|the historic fort|Fort Langley National Historic SiteFort Langley is a village with a population of 2,700 and forms part of the Township of Langley. It is the home of Fort Langley National Historic Site, a former fur trade post of the Hudson… …   Wikipedia

  • Liste der National Historic Sites of Canada (British Columbia) — Diese Liste führt alle Bauwerke, Objekte und Stätten der kanadischen Provinz British Columbia auf, die zur National Historic Site erklärt wurden. Nur ein Teil wird von Parks Canada verwaltet, in ganz Kanada 158 Stätten, in British Columbia 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Santa Fe National Historic Trail — Karte des Santa Fe Trails um 1845 Lage: Missouri, Kansas, Colorado …   Deutsch Wikipedia

  • List of National Historic Landmarks in Maryland — This is a List of National Historic Landmarks in Maryland. There are currently 71 National Historic Landmarks (NHLs) in Maryland. Also included are short lists of former NHLs and of other historic sites of national importance administered by the… …   Wikipedia

  • Langley — heißen die Orte im Vereinigten Königreich: Langley (Cheshire) Langley (Essex) Langley (Hampshire) Abbots Langley (Hertfordshire) Kings Langley (Hertfordshire) Langley (Kent) Langley (Northumberland) Langley (Slough) in Berkshire (auch Langley… …   Deutsch Wikipedia

  • Langley (British Columbia) — Langley Lage in British Columbia …   Deutsch Wikipedia

  • Langley, British Columbia (district municipality) — Infobox Settlement official name = Langley Township other name = native name = nickname = settlement type = District motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = Langleytownship coatofarms.gif shield size =… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.