Frame (Zeitschrift)


Frame (Zeitschrift)

Frame – the Great Indoors ist eine europaweit zweimonatlich erscheinende Fachzeitschrift mit Themenschwerpunkt Innenarchitektur, Design und Architektur. Sitz der Radaktion ist in Amsterdam. Früher trug sie den Untertitel: „The International Review of Interior Architecture and Design“.

Von der „Frame“ Redaktion wird auch das ebenfalls zweimonatlich erscheinende Architekturmagazin Mark – Another Architecture herausgegeben. Außerdem sind mehrere Buchpublikationen von Frame erschienen. Beide Zeitschriften befassen sich mit weltweiten Architektur und Designtrends und fallen durch eine sehr bunte und schrille Gestaltung auf und erscheinen in englischer Sprache.

Inhaltsverzeichnis

Thematische Gliederung

Jede Ausgabe ist unterteilt in vier Rubriken:

  • Visions - From the Drawing Board: Unrealisierte, visionäre Projekte aus dem Bereich Innenarchitektur
  • Stills - Portfolio of Places: Portraits realisierter Projekte
  • Features - Projects in Perspective: Ausführlichere Portraits ausgewählter Projekte und Designer/ Architekten
  • Goods - Material Matters: Informationen zu Produktdesign und Materialinnovationen

Auszeichnungen

  • 2003 The Art Directors Club (ADC) 82nd Annual Awards: Merit Award
  • 2004 The Society of Publication Designers (SPD): Silberne Medaille als Magazin des Jahres

Buchpublikationen (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frame — ist in der Hauptbedeutung ein vom englischen Wort frame (dt.: Rahmen, Gestell) stammendes Fremdwort, das in verschiedenen Zusammenhängen verwendet wird: als Abstraktum: den sichtbaren Bildausschnitt eines Films Einzelbilder in Filmen, Animationen …   Deutsch Wikipedia

  • Frame-dragging — Albert Einstein s theory of general relativity predicts that rotating bodies drag spacetime around themselves in a phenomenon referred to as frame dragging. The rotational frame dragging effect was first derived from the theory of general… …   Wikipedia

  • Frame-Dragging — Der Lense Thirring Effekt (auch: Frame Dragging Effekt) ist ein im Jahr 1918 von dem Mathematiker Josef Lense und dem Physiker Hans Thirring[1] theoretisch vorhergesagter physikalischer Effekt, der sich aus der Allgemeinen Relativitätstheorie… …   Deutsch Wikipedia

  • Frame-Dragging-Effekt — Der Lense Thirring Effekt (auch: Frame Dragging Effekt) ist ein im Jahr 1918 von dem Mathematiker Josef Lense und dem Physiker Hans Thirring[1] theoretisch vorhergesagter physikalischer Effekt, der sich aus der Allgemeinen Relativitätstheorie… …   Deutsch Wikipedia

  • Widescreen (Zeitschrift) — Beschreibung Filmzeitschrift Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Mark (Zeitschrift) — Mark – Another Architecture ist eine europaweit zweimonatlich erscheinende Fachzeitschrift mit Themenschwerpunkt Design und Architektur. Amsterdam. Mark wird von der „Frame“ Redaktion mit Sitz in Amsterdam herausgegeben. Mark befasst sich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Criticism of relativity theory — Criticism of Albert Einstein s theory of relativity was mainly expressed in the early years after its publication on a scientific, pseudoscientific, philosophical, or ideological basis. Reasons for criticism were, for example, alternative… …   Wikipedia

  • Born coordinates — / ) are time like curves with fixed R .In relativistic physics, the Born coordinate chart is a coordinate chart for (part of) Minkowski spacetime, the flat spacetime of special relativity. It is often used to analyze the physical experience of… …   Wikipedia

  • Ehrenfest paradox — The Ehrenfest paradox concerns the rotation of a rigid disc in the theory of relativity.In its original formulation as presented by Paul Ehrenfest 1909 in the Physikalische Zeitschrift, it discusses an ideally rigid cylinder that is made to… …   Wikipedia

  • Relativity priority dispute — Albert Einstein presented the theories of Special Relativity and General Relativity in groundbreaking publications that either contained no formal references to previous literature, or referred only to a small number of his predecessors for… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.