Francesco Antonio Uttini


Francesco Antonio Uttini
Francesco Antonio Uttini.

Francesco Antonio Baldassare Uttini (* 1723 in Bologna; † 25. Oktober 1795 in Stockholm) war ein italienischer Kapellmeister und Komponist.

Uttini war Schüler von Padre Martini, Pier Giuseppe Sandoni und Giacomo Antonio Perti. 1743 wurde er Mitglied der Accademia Filarmonica von Bologna. Als Leiter einer Theatergruppe kam er 1755 nach Stockholm, wo er Hofkapellmeister wurde. Zur Eröffnung der Königlichen Oper 1773 wurde seine Oper Thetis och Pelée ("Thetis und Peleus", Text von Wellander) aufgeführt.

Uttini komponierte italienische, französische und zwei schwedische Opern, das Oratorium Giuditta, Schauspielmusiken, Sinfonien und Kammermusik.

Werke

  • Alessandro nelle Indie, 1743
  • Astianatte, 1748
  • Demofoonte, 1750
  • Siroe, 1752
  • L'olimpiade, 1753
  • Zenobia, 1754
  • Armida, 1754
  • Il Rè Pastore,. 1755
  • La Galatea, 1755
  • L'isola disabitata, 1755
  • L'eroe cinese, 1757
  • L'asilio delle scienze, 1757
  • Adriano, 1757
  • Il sogno di Scipione, 1764
  • Psyché, 1766
  • Soliman II, ou Les trois sultanes, 1760-70
  • Cythère assiégée, 1760-70
  • Le Gui de chène, 1760-70
  • L'aveugle de Palmyre, 1760-70
  • Thetis och Pelée, 1773
  • Aline, drottning uti Golconda, 1776

Wikimedia Foundation.