Frank Bentley Weeks

Frank Bentley Weeks

Frank Bentley Weeks (* 20. Januar 1854 in Brooklyn, New York City; † 2. Oktober 1935 in Middletown, Connecticut) war ein US-amerikanischer Politiker und Gouverneur des US-Bundesstaates Connecticut. Er war Mitglied der Republikanischen Partei.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Frank Weeks graduierte 1872 am Eastman Business College in Poughkeepsie, New York. Im selben Jahr wurde er stellvertretender Superintendent von Connecticuts Anstalt für Geisteskranke, wo er für mehr als 30 Jahre als Verwalter tätig war. Weeks war auch Direktor der Middletown Mutual Assurance Company und der Middletown Savings Bank. Ferner etablierte er die Handelskammer von Middletown. Er entschied sich 1904, eine politische Laufbahn einzuschlagen, indem er als Präsidentschaftswahlmann fungierte. Im November 1908 wählte man ihn zum Vizegouverneur von Connecticut.

Gouverneur von Connecticut

Am 21. April 1909 verstarb der amtierende Gouverneur Lilley und Weeks, der damals Vizegouverneur war, übernahm dessen Amtsgeschäfte. Während seiner Amtszeit wuchs die Bevölkerung auf Grund eines starken Zustroms von Einwanderern in die Stadtgebiete rasch an. Weeks regelte auch den Etat und folgte Gouverneur Lilleys Wirtschaftspolitik bei seinen Bestrebungen, die Steuern zu senken. Er setzte sich auch gegenüber den Monopolisten bei der Unterstützung der Industriestatuten durch. Nach Ablauf von Gouverneur Lilleys Amtszeit verließ Weeks am 4. Januar 1911 das Amt und kehrte wieder zurück zu seinen Geschäften.

Weiterer Lebenslauf

Später war er Delegierter der Republican National Convention von 1912. Er war auch Verwalter der Wesleyan University sowie Gründungsmitglied der Middletown Historical Society. Im Alter von 81 Jahren verschied Frank B. Weeks am 2. Oktober 1935. Er wurde anschließend auf dem Indian Hill Cemetery in Middletown beigesetzt.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 1, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.
  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Greenwood Press, 1988. ISBN 0-313-28093-2

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Frank B. Weeks — Frank Bentley Weeks (* 20. Januar 1854 in Brooklyn, New York City; † 2. Oktober 1935 in Middletown, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker und Gouverneur des US Bundesstaates Connecticut. Er war Mitglied der Republikanischen Partei.… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Eugene Hook — (* 26. Mai 1893 in L’Anse, Baraga County, Michigan; † 21. Juni 1982 in Edina, Minnesota) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1935 und 1947 vertrat er zwei Mal den Bundesstaat Michigan im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Frank D. Scott — Frank Douglas Scott (* 25. August 1878 in Alpena, Michigan; † 12. Februar 1951 in Palm Beach, Florida) war ein amerikanischer Politiker in der Republikanischen Partei. Zwischen 1915 und 1927 vertrat er den Bundesst …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Ellsworth Doremus — (* 31. August 1865 im Venango County, Pennsylvania; † 4. September 1947 in Howell, Michigan) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1911 und 1921 vertrat er den Bundesstaat Michigan im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Frank P. Bohn — Frank Probasco Bohn (* 14. Juli 1866 in Charlottesville, Hancock County, Indiana; † 1. Juni 1944 in Newberry, Michigan) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1927 und 1933 vertrat er den Bundesstaat Michigan im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Frank W. Wheeler — Frank Willis Wheeler (* 2. März 1853 in Chaumont, New York; † 9. August 1921 in Saginaw, Michigan) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1889 und 1891 vertrat er den Bundesstaat Michigan im US Repräsentantenhaus. Werdegang Frank… …   Deutsch Wikipedia

  • Elizabeth Bentley — Elizabeth Terrill Bentley (January 1 1908 ndash; December 3 1963) was an American spy for the Soviet Union from 1938 until 1945. In 1945 she defected from the Communist Party and Soviet intelligence and became an informer for the U.S. She exposed …   Wikipedia

  • W. Frank James — William Francis „Frank“ James (* 23. Mai 1873 in Morristown, New Jersey; † 17. November 1945 in Arlington, Virginia) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1915 und 1935 vertrat er den Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Vizegouverneure von Connecticut — Das Amt des Vizegouverneurs (Lieutenant Governor) im US Bundesstaat Connecticut besteht seit der Staatsgründung im Jahr 1776. Zuvor hatte es bereits in der Colony of Connecticut den Posten des Deputy Governor als Stellvertreter des jeweiligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gouverneure von Connecticut — Inhaltsverzeichnis 1 Colony of Connecticut 2 New Haven Colony 3 Colony of Connecticut 4 State of Connecticut …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»