Frank Cooney


Frank Cooney

Frank Henry Cooney (* 31. Dezember 1872 in Ontario, Kanada; † 15. Dezember 1935 in Great Falls, Montana) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1933 bis 1935 der 9. Gouverneur von Montana.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Frank Cooney besuchte die katholischen Konfessionsschulen in seiner kanadischen Heimat. Nach der Schulzeit arbeitete er als Hilfsarbeiter in Ontario. Nach seiner Übersiedlung nach Montana baute er in Butte eine Maklerfirma auf. Dann erweiterte er seine Geschäfte auf die Viehzucht und andere landwirtschaftliche Bereiche.

Politischer Aufstieg und Gouverneur von Montana

In Montana wurde Cooney auch politisch aktiv. Als Mitglied der Demokratischen Partei wurde er im Jahr 1932 zum Vizegouverneur gewählt. Nach dem der amtierende Gouverneur John Edward Erickson am 13. März 1933 von seinem Amt zurücktrat um ein Mandat im US-Senat anzutreten, musste Cooney dessen restliche Amtszeit als Gouverneur beenden. Diese Amtszeit wäre noch bis zum Januar 1937 gelaufen. Da Cooney aber am 15. Dezember 1935 verstarb musste der Präsident des Landessenats Elmer Holt die restliche Amtszeit zu Ende bringen. Cooneys erste Amtshandlung war die Bestätigung der Ernennung seines Vorgängers Erickson zum US-Senator, ein Vorgang der vorher abgesprochen war und der innerhalb der Demokratischen Partei zu Spannungen führte. In seiner kurzen Amtszeit setzte sich Cooney unter anderem für den Gewässerschutz ein. Frank Cooney war mit Emma May Poindexter verheiratet, mit der er sieben Kinder hatte.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 3, Meckler Books, Westport 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frank Henry Cooney — (* 31. Dezember 1872 in Ontario, Kanada; † 15. Dezember 1935 in Great Falls, Montana) war ein US amerikanischer Politiker und von 1933 bis 1935 der neunte Gouverneur des Bundesstaates Montana. Frühe Jahre Frank Cooney besuchte die katholischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cooney — ist der Familienname folgender Personen: David Cooney (* 1954), irischer Diplomat Eugene Jerome Cooney (* 1931), kanadischer Geistlicher der Katholischen Kirche, Altbischof von Nelson Frank Henry Cooney (1872–1935), US amerikanischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Cooney Checkaye — Position(s) Quarterback Head Coach Owner Jersey #(s) None Born January 6, 1893(1893 01 06) Muncie, Indiana Died 1970 …   Wikipedia

  • Frank Henry Cooney — (December 31, 1872, Norwood, Ontario – December 15, 1935) was Governor of Montana from 1933 35.Cooney, a businessman, was public administrator for Silver Bow County, Montana from 1898 1900. He was elected lieutenant governor in 1932. In 1933, he… …   Wikipedia

  • Cooney Snyder — Catcher Born: 1872 Toronto, Ontario, Canada Died: March 9, 1917(1917 03 09) (aged 45) Toronto, Ontario, Canada Batted: Right …   Wikipedia

  • Cooney Weiland — Kanada Cooney Weiland Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 5. November 1904 Geburtsort Seaforth, Ontario, Kanada …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Patrick — Kanada Frank Patrick Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 21 …   Deutsch Wikipedia

  • Andy Cooney — Andrew Cooney (died in 1968) was an Irish republican.From Nenagh, County Tipperary, Cooney began studying medicine at University College Dublin just as the Irish War of Independence was getting underway, and he played for a brief spell with the… …   Wikipedia

  • Walter & Frank - Ein schräges Paar — Filmdaten Deutscher Titel: Walter Frank – Ein schräges Paar Originaltitel: Wrestling Ernest Hemingway Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1993 Länge: 123 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Walter & Frank – Ein schräges Paar — Filmdaten Deutscher Titel: Walter Frank – Ein schräges Paar Originaltitel: Wrestling Ernest Hemingway Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1993 Länge: 123 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia