Frankie und Johnny (1991)


Frankie und Johnny (1991)
Filmdaten
Deutscher Titel Frankie und Johnny
Originaltitel Frankie and Johnny
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1991
Länge 118 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Garry Marshall
Drehbuch Terrence McNally
Produktion Garry Marshall
Musik Peter Beckett
Marvin Hamlisch
Kamera Dante Spinotti
Schnitt Jacqueline Cambas
Battle Davis
Besetzung

Frankie und Johnny (Originaltitel: Frankie and Johnny) ist eine romantische Filmkomödie aus dem Jahr 1991 von Regisseur Garry Marshall mit Al Pacino und Michelle Pfeiffer in den Hauptrollen. Die Handlung basiert auf dem Theaterstück Frankie and Johnny in the Clair de Lune aus dem Jahr 1987 von Terrence McNally, der auch das Drehbuch zum Film schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Johnny wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen und findet in New York City Arbeit als Koch im von Griechen geführten Lokal Apollo Cafe. In diesem arbeitet die alleinstehende Frankie als Bedienung. Johnny fragt sie eines Tages, ob sie mit ihm ausgehen will, Frankie lehnt jedoch ab. Aufgrund schlechter Erfahrungen mir vorhergehenden Beziehungen zieht sie es vor, allein zu bleiben. Ihre einzige Bezugsperson ist ihr homosexueller Nachbar Tim. Johnny lässt aber nicht locker und zu einer Abschiedsfeier eines Kollegen holt er Frankie von zu Hause ab und sie gehen beide gemeinsam zur Feier. Im Laufe des Abends kommen sich beide näher und sie enden in der Wohnung von Frankie, wo sie miteinander schlafen. Frankie fühlt sich in der Folgezeit immer mehr von Johnny eingeengt, da er ihr erklärt, dass er sie liebt und sie auch heiraten will. Frankie kann damit nicht umgehen und fühlt sich überfordert. Johnny findet heraus, dass beide in Altoona (Pennsylvania) aufgewachsen sind und beide seit drei Jahren keinen Partner mehr hatten. Johnny wurde vor drei Jahren von seiner Frau geschieden und Frankies damaliger Freund begann eine Beziehung mit ihrer damals besten Freundin. Johnny erfährt, dass sie ein anderer Freund davor geschlagen hat, sie deswegen ihr Baby verlor und jetzt keine Kinder mehr bekommen kann. Schließlich kann Frankie ihre Beziehungsängste überwinden und am Ende finden beide zueinander.

Hintergrund

  • Der Titel des vom Manhattan Theatre Club[1] produzierten Theaterstücks Frankie and Johnny in the Clair de Lune[2], auf dem der Film beruht, bezieht sich auf das Musikstück Clair de Lune, welches der dritte Satz aus der Suite bergamasque des französischen Komponisten Claude Debussy ist. Clair de Lune ist auch im Film zu hören und das Stück spielt im Film auch eine Rolle in der Handlung, als beide es im Radio hören und Johnny daraufhin beim Radiosender anruft.
  • Die französische Bezeichnung Clair de Lune bedeutet übersetzt Mondlicht.
  • Frankie and Johnny ist auch der Titel eines in den USA bekannten Volksliedes. Im Film bezieht sich Johnny auch darauf und singt es kurz an.
  • Zu Beginn des Films hört man einen Song von Terence Trent D'Arby mit dem Titel Frankie and Johnny.
  • Der Film spielte in den Kinos der USA rund 23 Millionen US-Dollar ein. In den deutschen Kinos wurden 685.519 Besucher gezählt.[3]

Kritiken

„Komödiantisch aufbereiteter Film um die Verletzlichkeit und Einsamkeit des Menschen und eine Liebeserklärung an die Stadt New York. Ansprechend, aber inszenatorisch und schauspielerisch nicht immer überzeugend. “

Lexikon des Internationalen Films

Auszeichnungen

Michelle Pfeiffer wurde 1992 für den Golden Globe nominiert. Kate Nelligan gewann 1991 den National Board of Review Award und 1992 den BAFTA Award. Der Film gewann 1992 den GLAAD Media Award als Outstanding Film.

Einzelnachweise

  1. w:EN:Manhattan Theatre Club
  2. w:EN:Frankie and Johnny in the Clair de Lune
  3. http://www.imdb.de/title/tt0101912/business

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frankie und Johnny — ist der Titel von zwei Filmen aus dem Jahre 1966 mit Elvis Presley, basierend auf dem amerikanischen Volkslied Frankie and Johnny, siehe Frankie und Johnny (1966), aus dem Jahre 1991 mit Michelle Pfeiffer und Al Pacino, basierend auf Terrence… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankie Blue Eyes — Frank Sinatra (1960) Francis Albert Sinatra (* 12. Dezember 1915 in Hoboken, New Jersey; † 14. Mai 1998 in Los Angeles) war ein US amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer, der auf …   Deutsch Wikipedia

  • Filmjahr 1991 — Filmkalender ◄◄ | ◄ | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | Filmjahr 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | ► | ►► Weitere Ereignisse …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzstandards und -kompositionen — Dieser Artikel enthält eine alphabetische Liste von bekannten und weniger bekannten Jazzstandards und Jazzkompositionen. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, kann aber laufend ergänzt werden. Der jeweilige Komponist (abgekürzt: M)… …   Deutsch Wikipedia

  • Nelligan — Kate Nelligan (* 16. März 1950 in London, Ontario als Patricia Colleen Nelligan) ist eine kanadische Schauspielerin. Leben und Leistungen Nelligan absolvierte die London South Secondary School in London (Ontario), dann studierte sie an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Héctor Elizondo — Hector Elizondo (* 22. Dezember 1936 in New York City) ist ein puerto ricanischer Schauspieler. Leben und Werk Elizondos Eltern wanderten in den 1930er Jahren nach New York aus. Sie hatten zwei Kinder, Hector war das ältere der beiden. Schon in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kate Nelligan — (* 16. März 1950 in London, Ontario als Patricia Colleen Nelligan) ist eine kanadische Schauspielerin. Leben und Leistungen Nelligan absolvierte die London South Secondary School in London (Ontario), dann studierte sie an der University of… …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Beste Hauptdarstellerin - Komödie oder Musical — Golden Globe Award: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical (seit 2005 Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Musical or Comedy), die die …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical — Golden Globe Award: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical (seit 2005 Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Musical or Comedy), die die …   Deutsch Wikipedia

  • Golden Globe Award/Beste Schauspielerin - Musical oder Comedy — Golden Globe Award: Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical (seit 2005 Best Performance by an Actress in a Motion Picture – Musical or Comedy), die die …   Deutsch Wikipedia