Franz Freiherr von Koller


Franz Freiherr von Koller

Franz Freiherr von Koller (* 27. November 1767 in Münchengrätz, Böhmen (heute Mnichovo Hradiste, Tschech. Republik); † 22. August 1826 in Neapel) war 1813 Generaladjutant Schwarzenbergs und begleitete 1814 als österreichischer Kommissär Napoleon nach Elba.

Leben

Koller leistete als junger Offizier Generalstabsdienst in den Feldzügen von 1792 - 1794. 1805 wurde er Oberst im Infanterieregiment Nr. 55 und erwarb 1809 an der Spitze seines Regiments in der Schlacht bei Aspern den Maria-Theresien-Orden. 1813 war er Generaladjutant des Fürsten Schwarzenberg. Seine außergewöhnlichen Sprachkenntnisse, sein gewinnendes Wesen und seine hohe Intelligenz erwarben ihm das Vertrauen der verbündeten Monarchen. 1814 musste er als österreichischer Kommissär Napoleon von Fontainebleau nach Elba begleiten. Auf der Fahrt durch das südliche Frankreich war Napoleon wegen der bedrohlichen Haltung der Bevölkerung genötigt, sich zu verkleiden und er zog Kollers österreichische Generalsuniform an. Anschließend war Koller in weiteren diplomatischen Missionen und als Begleiter des Zaren und des Königs von Preußen tätig. 1821 wurde er nach Neapel entsandt, wo er die letzten fünf Jahre seines Lebens verbrachte.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz von Koller — Franz Freiherr von Koller (* 27. November 1767 in Münchengrätz, Böhmen (heute Mnichovo Hradiste, Tschech. Republik); † 22. August 1826 in Neapel) war 1813 Generaladjutant Schwarzenbergs und begleitete 1814 als österreichischer Kommissär Napoleon… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Kuhn von Kuhnenfeld — Franz Kuhn von Kuhnenfeld, Lithographie von Eduard Kaiser, 1866 …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Koller — Alexander Freiherr von Koller (1872) Alexander Freiherr von Koller (* 3. Juni 1813 in Prag; † 29. Mai 1890 in Baden bei Wien war k.u.k. General der Kavallerie …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Koller — Albert Freiherr von Koller Albert Freiherr von Koller (* 7. Januar 1849 in Prag; † 18. Januar 1942 in Wien) war ein General der Infanterie der österreichisch ungarischen Streitkräfte. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Count Franz Conrad von Hötzendorf — Count Conrad von Hötzendorf Count Francis Conrad von Hötzendorf (German: Franz Graf Conrad von Hötzendorf – the proper family name is Conrad[1]) (November 11, 1852 – August 25, 1925) was an Austrian soldier and Chief of the General Staff of the …   Wikipedia

  • Joseph Alexander Freiherr von Helfert — Joseph Alexander Helfert, Lithographie von August Prinzhofer, 1855 Joseph Alexander Helfert, ab 1854 Freiherr von Helfert (* 3. November 1820 in Prag; † 16. März 1910 in Wien) war ein österreichischer Politiker und Historiker …   Deutsch Wikipedia

  • Koller (Familienname) — Koller ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Franz von John — (* 20. November 1815 in Bruck an der Leitha; † 25. Mai 1876 in Wien) war ein österreichischer General und Kriegsminister. Franz Freiherr von John wurde auf der Militärakademie in Wiener Neustadt erzogen und …   Deutsch Wikipedia

  • Koller [2] — Koller, Franz Freiherr von, österr. Feldmarschallieutenant, geb. 1767 zu Münchengrätz in Böhmen, gest. 1826 zu Neapel, tüchtiger Soldat und Diplomate, bekannt als einer der Commissäre, welche Napoleon 1814 von Fontainebleau nach Elba begleiteten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Koller [3] — Koller, eine in Böhmen seßhafte, 1809 in den Freiherrenstand erhobene Familie; 1) Freiherr Franz, geb. 1767 zu Münchengrätz in Böhmen, von bürgerlichem Herkommen, trat 1784 als Gemeiner in österreichische Dienste, wurde Lieutenant, kam dann zum… …   Pierer's Universal-Lexikon