Franz II. (Frankreich)


Franz II. (Frankreich)
Franz II. von Frankreich

Franz II., frz. François II, (* 19. Januar 1544 in Fontainebleau; † 5. Dezember 1560 in Orléans) war von 1559 bis 1560 König von Frankreich.

Franz II. war der älteste Sohn von Heinrich II. von Frankreich und dessen Gemahlin Katharina von Medici. Am 24. April 1558 heiratete er Maria Stuart, Königin von Schottland. Maria Stuart war auch die katholische Anwärterin auf den englischen Thron.

Von Kindheit an unter einer schwachen Konstitution leidend, galt er als wenig intelligent und leicht abzulenken.

Als sein Vater am 10. Juli 1559 verstarb, übernahm der erst 15-jährige Franz die Regierung Frankreichs. Franz II. stand wegen seines Alters und seiner wenig willensstarken Natur bis zu seinem frühen Tod im Jahre 1560 unter dem Einfluss von Herzog Franz I. von Guise, dem damals erfolgreichsten französischen Feldherrn. Guise verstand es geschickt, den jungen König so zu lenken, dass er ihm praktisch die Regierung überließ.

Nach dem Tode Franz II. am 5. Dezember 1560 übernahm dessen jüngerer Bruder Karl als Karl IX. den französischen Thron. Die Königinmutter Katharina de Medici wurde Regentin und entmachtete den Herzog von Guise, indem sie sich den Bourbonen und Protestanten annäherte. Der Herzog von Guise organisierte daraufhin ein Massaker an den Protestanten (Blutbad von Vassy). Damit begann eine Folge von Religionskriegen, die sogenannten Hugenottenkriege.

Franz II. starb im Hotel Groslot in Orléans und wurde in der Basilika Saint-Denis bei Paris beigesetzt. Es ist nur noch die Herzurne erhalten.

Weblinks

 Commons: Franz II. von Frankreich – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Heinrich II. König von Frankreich
France moderne.svg

1559–1560
Karl IX.
Marie de Guise Royal Consort von Schottland
1558–1560
Henry Stewart, Lord Darnley



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franz I. (Frankreich) — Jean Clouet: Franz I., Porträt aus dem Jahr 1527, Paris, Musée du Louvre Franz I., der Ritterkönig, französisch François Ier, le Roi Chevalier, (* 12. September 1494 auf der Burg Cognac; † 31. März 1547 in Rambouillet) wurde 1515… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz I. — Franz hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Franz 1.1 Franz I. 1.2 Franz II. 1.3 Franz III./... 2 Franz ... 3 kirchliche Herrsche …   Deutsch Wikipedia

  • Franz II. — Franz hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Franz 1.1 Franz I. 1.2 Franz II. 1.3 Franz III./... 2 Franz ... 3 kirchliche Herrsche …   Deutsch Wikipedia

  • Franz (Alençon) — François Hercule de Valois Angoulême, duc d’Alençon Herkules Franz (* 18. März 1555 wohl in Saint Germain en Laye; † 10. Juni 1584 in Château Thierry) war der jüngste Sohn des Königs Heinrich II. aus dem Hause Valois und der …   Deutsch Wikipedia

  • Franz II., Herzog der Bretagne — Grabmal in Nantes Franz II. (* 23. Juni 1435 in Étampes; † 9. September 1488 in Coueron bei Nantes) war Herzog der Bretagne. Er war der Sohn von Richard d Étampes und Marguerite d Orléans …   Deutsch Wikipedia

  • Franz I. (Lothringen-Guise) — François de Lorraine, Porträt von François Clouet François de Lorraine (* 17. Februar 1519 in Bar le Duc; † 24. Februar 1563 in Saint Hilaire Saint Mesmin) war ein französischer Feldherr und Staatsmann. Er folgte seinem Vater 1550 als Herzog von… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich [3] — Frankreich (Gesch.). I. Vom Anfang der geschichtlichen Zeit bis zum Ende der römischen Herrschaft, 486 v. Chr. Die ersten Bewohner des heutigen F s waren Celten (s.d.), von den Römern Gallier genannt; nur einzelne Theile des Landes wurden zu der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Franz I. von Frankreich — Franz I. Franz I., der Ritterkönig, französisch François Ier, le Roi Chevalier, (* 12. September 1494 auf der Burg Cognac; † 31. März 1547 in Rambouillet) wurde 1515 in der Kathedrale von Reims zum König von Frankreich gekrönt und regierte bis zu …   Deutsch Wikipedia

  • Franz I. (Clouet) — Franz I. Franz I., der Ritterkönig, französisch François Ier, le Roi Chevalier, (* 12. September 1494 auf der Burg Cognac; † 31. März 1547 in Rambouillet) wurde 1515 in der Kathedrale von Reims zum König von Frankreich gekrönt und regierte bis zu …   Deutsch Wikipedia

  • Franz [1] — Franz (lat. Franciscus, franz. François, ital. Francisco), männlicher Vorname, bedeutet der Franzmann, Franzose, ihn führte zuerst St. Franciscus von Assisi, s. Franz 63), wegen seiner Fertigkeit im Französischsprechen. I. Fürsten. A) Kaiser von… …   Pierer's Universal-Lexikon