Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren


Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren
Fraunhofer-Institut für
Zerstörungsfreie Prüfverfahren
Fraunhofer-Institut fürZerstörungsfreie Prüfverfahren
Die beiden Standorte des IZFP in Saarbrücken und Dresden
Kategorie: Forschungseinrichtung
Träger: Fraunhofer-Gesellschaft
Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein
Sitz des Trägers: München
Standort der Einrichtung: Saarbrücken, Dresden
Außenstellen: Fürth, Minsk
Art der Forschung: Angewandte Forschung
Fächer: Ingenieurwissenschaften
Fachgebiete: Werkstoffwissenschaft, Verfahrenstechnik, Mikroelektronik
Grundfinanzierung: Bund (90%), Länder (10%)
Leitung: Christian Boller
Mitarbeiter: ca. 150 (Stammpersonal)
Homepage: www.izfp.fraunhofer.de, www.izfp-d.fraunhofer.de

Das Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren (IZFP), auch in der Kurzbezeichnung „Fraunhofer IZFP“ genannt, ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (FhG) und hat seinen Sitz auf dem Campus der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und in Dresden-Klotzsche. Seine Aktivitäten sind der angewandten Forschung und Entwicklung im Fach Ingenieurwissenschaft auf den Gebieten Werkstoffwissenschaft und Verfahrenstechnik zuzuordnen. Das Institut wurde 1972 gegründet, der Institutsteil Dresden (IZFP-D) wurde 1992 eingerichtet. Die Institutsteile Saarbrücken und Dresden erhielten 2008 bzw. 2010 die Auszeichnung Ort im Land der Ideen.

Inhaltsverzeichnis

Forschung und Entwicklung

Das Fraunhofer IZFP befasst sich mit den physikalischen Methoden der zerstörungsfreien Prüfung und Charakterisierung von Werkstoffen und der Kontrolle und Überwachung von Fertigungsprozessen und Anlagenkomponenten. Die methodischen Verfahren umfassen die physikalischen Verfahrensgrundlagen, die Sensorik, den Gerätebau, Handhabungstechniken, Techniken zur Ergebnisbewertung und Dokumentation sowie die Qualifizierung und Validierung neuer Prüfanwendungen und Prüfgeräte.

Die Forschungs- und Entwicklungsaufgaben gliedern sich in die Schwerpunkte Verkehr, Neue Industrien sowie Materialien und Komponenten. Die Schwerpunkte gliedern sich in verschiedene Arbeitsbereiche.

Die Arbeitsbereiche im Überblick:

Kooperationen

Das Fraunhofer IZFP ist Mitglied im Fraunhofer-Verbund Werkstoffe, Bauteile (VWB). Dieser Verbund bündelt die Kompetenzen der zwölf materialwissenschaftlich orientierten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. Das Institut ist außerdem Gastmitglied im Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik, Mitglied der Fraunhofer-Allianz Bau, kooperiert mit der Fraunhofer-Allianz Vision und betreibt in Minsk gemeinsam mit der Akademie der Wissenschaften Weißrussland ein Labor für Optische Diagnose.

Im Jahr 1998 wurde das Entwicklungszentrum Röntgentechnik gegründet. Dieses ist eine gemeinsame Abteilung des Fraunhofer IZFP und des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen.

Im universitären Bereich bestehen enge Kooperationen mit dem Lehrstuhl Zerstörungsfreie Materialprüfung und Qualitätssicherung der Universität des Saarlandes und dem Institut für Aufbau- und Verbindungstechnik der TU Dresden, die den Grundlagenforschungsbedarf des Fraunhofer IZFP abdecken.

Eine aktive Mitgliedschaft besteht bei Silicon Saxony, einem Netzwerk bzw. Industrieverband der sächsischen Mikroelektronik- und Halbleiterindustrie und einschlägigen Forschungseinrichtungen. Zudem leitet des IZFP Dresden die Geschäftsstelle des Dresdner Fraunhofer-Clusters Nanoanalytik, eines Verbundes von 10 lokalen Fraunhofer-Instituten, der TU Dresden und der Helmholtz-Gemeinschaft.[4] Das Institut ist Mitglied in Cool Silicon, einem der Sieger im Spitzencluster-Wettbewerb des BMBF.

Zahlen und Namen

Gründungsdirektor war Paul Höller, der das Institut von 1972 bis 1990 leitete. Ihm folgte Michael Kröning, der das Institut bis 2008 führte.

Der Betriebshaushalt des Fraunhofer IZFP lag im Geschäftsjahr 2009 insgesamt bei über 23 Millionen Euro, hiervon entfielen 13,81 Millionen Euro auf den Institutsteil Saarbrücken und 9,87 Millionen Euro auf den Institutsteil Dresden. Rund 6 Millionen Euro kamen aus der Grundfinanzierung, welche zu 90 % aus Bundesmitteln und zu 10 % aus Landesmitteln finanziert wird. Der überwiegende Teil der Mittel sind Erträge aus der Auftragsforschung für die Wirtschaft sowie aus öffentlichen Projekten. Der Anteil der Industrieerträge am Betriebsaufwand liegt bei 69%.[5]

Das Fraunhofer IZFP wird seit dem 1. August 2008 von Prof. Dr. Christian Boller geleitet, einem international bekannten Wissenschaftler auf den Gebieten Structural Health Monitoring (Erkennung von Bauteilzuständen durch strukturintegrierte Sensorik) und Smart Structures. Er ist gleichzeitig Lehrstuhlinhaber für Zerstörungsfreie Materialprüfung und Qualitätssicherung an der Universität des Saarlandes. Der Institutsteil Dresden wird von Prof. Dr. Norbert Meyendorf geleitet, zugleich Professor für Materials Engineering an der Universität Dayton.

Am Fraunhofer IZFP sind heute knapp 200 Mitarbeiter beschäftigt, der überwiegende Teil davon sind Wissenschaftler und Techniker. Hinzu kommen etwa 150 studentische Hilfskräfte und Diplomanden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Webseite Dresden Airport Seminar
  2. Wussten Sie, dass ...... Carl Zeiss Atome sichtbar macht?
  3. Pressemitteilung des Fraunhofer IZFP "Mit Licht Krebszellen auf die Spur kommen"
  4. Webseite Dresdner Fraunhofer-Cluster Nanoanalytik
  5. Jahresbericht 2009 des Fraunhofer IZFP

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen — 49.54722428331111.019587516785 Koordinaten: 49° 32′ 50,01″ N, 11° 1′ 10,52″ O Fraunhofer Institut …   Deutsch Wikipedia

  • Fraunhofer IIS — 49.54722428331111.0195875167857Koordinaten: 49° 32′ 50,01″ N, 11° 1′ 10,52″  …   Deutsch Wikipedia

  • Fraunhofer-Allianz Bau — Die Fraunhofer Allianz Bau ist ein Zusammenschluss von 16 Einrichtungen der Fraunhofer Gesellschaft. Als interdisziplinäre Organisation agiert die Allianz Bau als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Forschung und Politik. Sie bildet alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Fraunhofer-Allianz Vision — Die Fraunhofer Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen der Fraunhofer Gesellschaft zum Thema Bildverarbeitung und maschinelles Sehen. Tätigkeit Die Fraunhofer Allianz Vision bündelt das Know how der Fraunhofer Institute im… …   Deutsch Wikipedia

  • Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen — Durch die zunehmende Alterung von Bauwerken gewinnt die Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen (ZfP) immer mehr an Bedeutung. Ihre Aufgabe ist im klassischen Sinne die Untersuchung der vorhandenen Bausubstanz auf Schädigungen. Aber auch bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fraunhofer-Institute und Einrichtungen — Fraunhofer Institut FEP in Dresden Campus Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Partner-Institute der Fraunhofer Academy — Die Fraunhofer Academy setzt sich aus den weiterbildenden Fraunhofer Instituten und einer Geschäftsstelle in der Fraunhofer Zentrale in München zusammen. Sie hat aktuell 17 Partner Institute, die insgesamt 25 Weiterbildungsprogramme anbieten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Fraunhofer-Institute und -Einrichtungen — Fraunhofer Institut FEP in Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • IZFP — Fraunhofer Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren Institutssitz in Saarbrücken Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Fraunhofer Gesellschaft Rechtsform des Trägers …   Deutsch Wikipedia

  • Drježdźany — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia