Freestyle-Skiing-Weltcup 2006/07


Freestyle-Skiing-Weltcup 2006/07

Die Saison 2006/07 des Freestyle-Skiing-Weltcups begann am 2. September 2006 in der chinesischen Provinz Jilin und endete am 3. März 2007 in Voss. Höhepunkt der Saison war die Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaft, die vom 5. bis 11. März 2007 in Madonna di Campiglio in Italien stattfand.

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungen

  • AE = Aerials
  • MO = Moguls
  • DM = Dual Moguls
  • SX = Ski Cross
  • HP = Halfpipe

Männer

Weltcupwertungen

Gesamtwertung

Rang Name Punkte
1 Australien Dale Begg-Smith 78
2 Kanada Steve Omischl 68
3 Vereinigte Staaten Jeret Peterson 61
4 Frankreich Guilbaut Colas 50
5 Norwegen Audun Grønvold 44
Tschechien Tomáš Kraus 44
7 Kanada Alexandre Bilodeau 41
8 Vereinigte Staaten Nathan Roberts 39
9 Kanada Cord Spero 38
10 China Sen Qiu 37

Aerials

Rang Name Punkte
1 Kanada Steve Omischl 406
2 Vereinigte Staaten Jeret Peterson 368
3 Kanada Cord Spero 228
4 China Sen Qiu 221
5 Kanada Kyle Nissen 199
6 China Han Xiaopeng 197
7 Weißrussland Zimafei Sliwez 181
8 Vereinigte Staaten Ryan St. Onge 161
9 Weißrussland Dimitri Daschinski 157
10 Kanada Jeff Bean 148

Moguls (MO und DM)

Rang Name Punkte
1 Australien Dale Begg-Smith 784
2 Frankreich Guilbaut Colas 496
3 Kanada Alexandre Bilodeau 408
4 Vereinigte Staaten Nathan Roberts 392
5 Kanada Pierre-Alexandre Rousseau 349
6 Vereinigte Staaten David Babic 309
7 Vereinigte Staaten Jay Bowman-Kirigin 308
8 Frankreich Pierre Ochs 297
9 Finnland Sami Mustonen 283
10 Frankreich Grégoire Dufosse 261

Ski Cross

Rang Name Punkte
1 Norwegen Audun Grønvold 222
2 Tschechien Tomáš Kraus 220
3 Japan Hiroomi Takizawa 180
4 Schweiz Michael Schmid 110
5 Schweden Eric Iljans 94
6 Frankreich Robin Lenel 92
7 Kanada Stanley Hayer 90
8 Tschechien Zdeněk Šafář 85
9 Italien Massimiliano Iezza 84
10 Frankreich Simon Bastelica 76

Halfpipe

Rang Name Punkte
1 Finnland Kalle Leinonen 100
2 Finnland Antti-Jussi Kemppainen 80
3 Kanada Josh Bibby 60
4 Vereinigte Staaten Tucker Perkins 50
5 Kanada Mike Henitiuk 45
6 Neuseeland Lyndon Sheehan 40
7 Vereinigte Staaten Jack Sullan 36
8 Frankreich Pierre Guyot 32
9 Italien Patrick Pattori 29
10 Kanada Mike Mertion 26

Podestplätze

Datum Ort Disz. 1. Platz 2. Platz 3. Platz
02.09.2006 Australien Mount Buller AE Wettkampf abgesagt
03.09.2006 AE Wettkampf abgesagt
09.12.2006 China Jilin Beida Lake AE Vereinigte Staaten Ryan St. Onge China Han Xiaopeng Kanada Jeff Bean
10.12.2006 AE Kanada Steve Omischl Weißrussland Zimafei Sliwez Weißrussland Aljaxej Hryschyn
17.12.2006  OesterreichÖsterreich Kreischberg SX Wettkampf abgesagt
06.01.2007 Kanada Mont Gabriel MO Australien Dale Begg-Smith Frankreich Guilbaut Colas Kanada Alexandre Bilodeau
07.01.2007 AE Kanada Cord Spero Kanada Ryan Blais Vereinigte Staaten Jeret Peterson
10.01.2007 Frankreich Flaine SX Norwegen Audun Grønvold Japan Hiroomi Takizawa Tschechien Tomáš Kraus
11.01.2007 Vereinigte Staaten Deer Valley MO Vereinigte Staaten Nathan Roberts Frankreich Grégoire Dufosse Japan Osamu Ueno
11.01.2007 DM Frankreich Guilbaut Colas Kanada Vincent Marquis Schweden Per Spett
12.01.2007 AE Vereinigte Staaten Jeret Peterson Kanada Steve Omischl China Sen Qiu
13.01.2007 AE Vereinigte Staaten Jeret Peterson Weißrussland Anton Kuschnir Ukraine Stanislaw Krawtschuk
18.01.2007 Vereinigte Staaten Lake Placid MO Wettkampf abgesagt
20.01.2007 AE Wettkampf abgesagt
02.02.2007 Frankreich Les Contamines SX Norwegen Audun Grønvold Tschechien Tomáš Kraus Schweden Eric Iljans
02.02.2007 Tschechien Špindlerův Mlýn MO Wettkampf abgesagt
03.02.2007 AE Wettkampf abgesagt
04.02.2007 SX Wettkampf abgesagt
05.02.2007 Frankreich La Plagne * MO Finnland Sami Mustonen Kanada Alexandre Bilodeau Australien Dale Begg-Smith
06.02.2007 DM Frankreich Grégoire Dufosse Australien Dale Begg-Smith Kanada Pierre-Alexandre Rousseau
16.02.2007 Japan Inawashiro MO Vereinigte Staaten Nathan Roberts Vereinigte Staaten Jay Bowman-Kirigin Japan Yugo Tsukita
17.02.2007 DM Australien Dale Begg-Smith Finnland Mikko Ronkainen Frankreich Guilbaut Colas
18.02.2007 SX Japan Hiroomi Takizawa Tschechien Tomáš Kraus Schweiz Michael Schmid
23.02.2007 Kanada Apex MO Australien Dale Begg-Smith Kanada Alexandre Bilodeau Kanada Maxime Gingras
24.02.2007 AE Kanada Steve Omischl Kanada Kyle Nissen Vereinigte Staaten Jeret Peterson
25.02.2007 HP Finnland Kalle Leinonen Finnland Antti-Jussi Kempainen Kanada Josh Bibby
02.03.2007 Norwegen Voss MO Australien Dale Begg-Smith Japan Nobuyuki Nishi Kanada Alexandre Bilodeau
02.03.2007 MO Australien Dale Begg-Smith Finnland Sami Mustonen Vereinigte Staaten David Babic
03.03.2007 HP Wettkampf abgesagt
5. bis 11. März 2007: Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaft in Italien Madonna di Campiglio

* Ersatzaustragungsort für Tignes

Frauen

Weltcupwertungen

Gesamtwertung

Rang Name Punkte
1 Kanada Jennifer Heil 87
2 Australien Jacqui Cooper 79
3 China Li Nina 70
4 Vereinigte Staaten Shannon Bahrke 55
5 Frankreich Ophélie David 52
6  OesterreichÖsterreich Margarita Marbler 49
7 Schweiz Evelyne Leu 46
8 Schweden Magdalena Iljans 45
9 China Guo Xinxin 43
10 Kanada Kristi Richards 42

Aerials

Rang Name Punkte
1 Australien Jacqui Cooper 475
2 China Li Nina 420
3 Schweiz Evelyne Leu 274
4 China Guo Xinxin 259
5 Weißrussland Ala Zuper 215
6 China Cheng Shuang 206
7 China Zhang Xin 184
8 Schweiz Manuela Müller 174
9 Russland Anna Zukal 159
10 China Dai Shuangfei 156

Moguls (MO und DM)

Rang Name Punkte
1 Kanada Jennifer Heil 784
2 Vereinigte Staaten Shannon Bahrke 496
3  OesterreichÖsterreich Margarita Marbler 442
4 Kanada Kristi Richards 381
5 Kanada Stéphanie Saint-Pierre 319
6 Norwegen Ingrid Berntsen 291
7 Vereinigte Staaten Shelly Robertson 288
8 Tschechien Nikola Sudová 271
9 Schweden Sara Kjellin 261
10 Vereinigte Staaten Michelle Roark 255

Ski Cross

Rang Name Punkte
1 Frankreich Ophélie David 260
2 Schweden Magdalena Iljans 225
3 Frankreich Meryl Boulangeat 168
4 Schweiz Seraina Murk 150
5 Schweiz Émilie Sérain 122
6 Frankreich Valentine Scuotto 99
7 Slowenien Saša Farič 94
Deutschland Julia Manhard 94
9 Frankreich Marion Josserand 71
10 Japan Noriko Fukushima 69

Halfpipe

Rang Name Punkte
1 Vereinigte Staaten Jessica Cumming 100
2 Australien Davina Williams 80
3 Vereinigte Staaten Jennifer Hudak 60
4 Kanada Rosalind Groenewoud 50
5 Norwegen Ingrid Berntsen 45
6 Frankreich Anaïs Caradeux 40
7 Neuseeland Philippa Simmonds 36
8 Kanada Karin Corcoran 32
9 Kanada Emily Higgins 29
10 Kanada Chelsea Henitiuk 26

Podestplätze

Datum Ort Disz. 1. Platz 2. Platz 3. Platz
02.09.2006 Australien Mount Buller AE Wettkampf abgesagt
03.09.2006 AE Wettkampf abgesagt
09.12.2006 China Jilin Beida Lake AE China Li Nina China Xin Zhang China Wang Jiao
10.12.2006 AE China Li Nina Australien Jacqui Cooper China Xu Mengtao
17.12.2006  OesterreichÖsterreich Kreischberg SX Wettkampf abgesagt
06.01.2007 Kanada Mont Gabriel MO Vereinigte Staaten Shannon Bahrke Schweden Sara Kjellin  OesterreichÖsterreich Margarita Marbler
07.01.2007 AE Australien Jacqui Cooper Schweiz Manuela Müller Kanada Veronika Bauer
10.01.2007 Frankreich Flaine SX Schweden Magdalena Iljans Frankreich Ophélie David Schweiz Seraina Murk
11.01.2007 Vereinigte Staaten Deer Valley MO Vereinigte Staaten Shannon Bahrke Kanada Jennifer Heil Vereinigte Staaten Hannah Kearney
11.01.2007 DM Kanada Audrey Robichaud Kanada Kristi Richards Kanada Jennifer Heil
12.01.2007 AE Australien Jacqui Cooper China Li Nina Weißrussland Ala Zuper
13.01.2007 AE Schweiz Evelyne Leu China Li Nina China Guo Xinxin
18.01.2007 Vereinigte Staaten Lake Placid MO Wettkampf abgesagt
20.01.2007 AE Wettkampf abgesagt
02.02.2007 Frankreich Les Contamines SX Frankreich Meryl Boulangeat Frankreich Ophélie David  OesterreichÖsterreich Katharina Gutensohn
02.02.2007 Tschechien Špindlerův Mlýn MO Wettkampf abgesagt
03.02.2007 AE Wettkampf abgesagt
04.02.2007 SX Wettkampf abgesagt
05.02.2007 Frankreich La Plagne* MO Kanada Jennifer Heil Italien Deborah Scanzio  OesterreichÖsterreich Margarita Marbler
06.02.2007 DM Kanada Jennifer Heil Norwegen Ingrid Berntsen Schweden Sara Kjellin
16.02.2007 Japan Inawashiro MO Kanada Jennifer Heil Vereinigte Staaten Michelle Roark Kanada Stéphanie Saint-Pierre
17.02.2007 DM Wettkampf abgesagt
18.02.2007 SX Frankreich Ophélie David Schweden Magdalena Iljans Frankreich Meryl Boulangeat
23.02.2007 Kanada Apex MO Kanada Jennifer Heil Vereinigte Staaten Shannon Bahrke Kanada Kristi Richards
24.02.2007 AE Australien Jacqui Cooper China Cheng Shuang China Li Nina
25.02.2007 HP Vereinigte Staaten Jessica Cuming Australien Davina Williams Vereinigte Staaten Jennifer Hudak
02.03.2007 Norwegen Voss MO Kanada Jennifer Heil  OesterreichÖsterreich Margarita Marbler Kanada Stéphanie Saint-Pierre
02.03.2007 MO Kanada Jennifer Heil  OesterreichÖsterreich Margarita Marbler Kanada Kristi Richards
03.03.2007 HP Wettkampf abgesagt
5. bis 11. März 2007: Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaft in Italien Madonna di Campiglio

* Ersatzaustragungsort für Tignes

Weblinks

Weltcup Herren
Weltcup Damen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freestyle-Skiing Weltcup 2006/07 — Die Saison 2006/07 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 2. September 2006 in der chinesischen Provinz Jilin und endete am 3. März 2007 in Voss. Höhepunkt der Saison war die Freestyle Skiing Weltmeisterschaft, die vom 5. bis 11. März 2007 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2005/06 — Die Saison 2005/06 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 3. September 2005 am Mount Buller in Australien und endete am 19. März 2006 in Apex in Kanada. Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 2006, wobei die Freestyle… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2008/09 — Die Saison 2008/09 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 18. Dezember 2008 in Méribel und endete am 20. März 2009 in La Plagne. Höhepunkt der Saison war die Freestyle Skiing Weltmeisterschaft, die vom 1. bis 8. März 2009 in Inawashiro in Japan… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2000/01 — Die Saison 2000/01 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 12. August 2000 am Mount Buller in Australien und endete am 11. März 2001 in Himos in Finnland. Höhepunkt der Saison war die Weltmeisterschaft 2001 vom 16. bis 21. Januar in Whistler… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2002/03 — Die Saison 2002/03 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 7. September 2002 am Mount Buller in Australien und endete am 12. März 2003 in Les Contamines in Frankreich. Höhepunkt der Saison war die Weltmeisterschaft 2003 vom 29. Januar bis 1.… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2004/05 — Die Saison 2004/05 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 4. September 2004 am Mount Buller in Australien und endete am 11. März 2005 in Madonna di Campiglio (Italien). Höhepunkt und Abschluss der Saison war die Weltmeisterschaft 2005 vom 17.… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2001/02 — Die Saison 2001/02 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 8. September 2001 am Mount Buller in Australien und endete am 16. März 2002 in Ruka in Finnland. Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 2002, wobei die Freestyle… …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2003/04 — Die Saison 2003/04 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 6. September 2003 am Mount Buller in Australien und endete am 14. März 2004 in Sauze d’Oulx in Italien. Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen 2 Männer 2.1 Weltcupwertungen 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup 2007/08 — Die Saison 2007/08 des Freestyle Skiing Weltcups begann am 13. Dezember 2007 in Tignes und endete am 16. März 2008 in Valmalenco. Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen 2 Männer 2.1 Weltcupwertungen 2.2 Podestplätze 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Freestyle-Skiing-Weltcup — Der Freestyle Skiing Weltcup für Männer und Frauen wird seit 1979/80 jährlich in der Wintersaison der nördlichen Hemisphäre von der Fédération Internationale de Ski ausgerichtet. Eigene Disziplinen Wertungen gibt es für die Disziplinen Aerials… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.