Freier Empfang

Freier Empfang

Der Begriff Freier Empfang oder englisch Free-to-Air [ˌfɹiː təˈɛɹ] (kurz FTA) bezeichnet die Eigenschaft eines Fernsehprogramms, unverschlüsselt empfangen werden zu können. Das Programm kann kabellos terrestrisch (erdnah) gesendet werden (analog/DVB-T/DVB-H), kabellos vom Satellit aus dem Orbit (analog/DVB-S/DVB-S2) oder als Kabelfernsehen ins Kabelnetz gespeist werden (analog/DVB-C). Das Gegenteil von Free-to-Air-Programmen sind verschlüsselte Programmangebote, das so genannte Bezahlfernsehen (Pay-TV), bekannt durch Produktnamen wie Teleclub, DF1 oder Sky Deutschland.

In Deutschland gehören zu den FTA-Programmen der öffentlich-rechtliche Rundfunk (ARD, ZDF sowie Dritte Programme) und diverse werbefinanzierte Privatsender (u. a. RTL, Sat.1, ProSieben).

Der Begriff Free-to-Air wird oft im Zusammenhang mit digitalem Fernsehen (DVB) und der Satellitenausstrahlung gebraucht. In der Diskussion steht dabei auch das digitale Kabelfernsehen, bei dem für frei empfangbare Programme zusätzliche Gebühren verlangt werden. Die Gebühren werden oft als Signalschutz oder als Pauschale für den digitalen Netzausbau bzw. mit dem Einrichten des Verschlüsselungssystem gerechtfertigt. Bei Kabel Deutschland war zuerst nur eine einmalige Freischaltgebühr für die digitalen privaten Sender fällig, heute muss monatlich eine Art „Digital-Gebühr“ zusätzlich zur Grundgebühr gezahlt werden, um die grundverschlüsselten Free-TV Sender freischalten zu lassen. Durch diese Grundverschlüsselung erhoffen sich die Fernsehsender und Kabelnetzbetreiber, die Kunden einfacher zum Einstieg ins PayTV bewegen zu können, da die Technik bereits vorhanden ist und nur noch die Sender auf der Smartcard freigeschaltet werden müssen.

Free-to-Air Programme können auch ohne Verschlüsselung und trotzdem mit Kopierschutz gesendet werden. Mit HDTV und dem Siegel „HD-Ready“ soll der umstrittene Kopierschutz HDCP etabliert werden.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • EG-Fernsehrichtlinie — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Richtlinie 89/552/EWG zur Koordinierung bestimmter Rechts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Fernsehrichtlinie — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Richtlinie 89/552/EWG zur Koordinierung bestimmter Rechts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernsehrichtlinie — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Richtlinie 89/552/EWG zur Koordinierung bestimmter Rechts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Richtlinie 2007/65/EG — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Richtlinie 89/552/EWG zur Koordinierung bestimmter Rechts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Richtlinie 2007/65/EG über audiovisuelle Mediendienste — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Richtlinie 89/552/EWG zur Koordinierung bestimmter Rechts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Richtlinie 89/552/EWG (Fernsehrichtlinie) — Die Richtlinie 89/552/EWG zur Koordinierung bestimmter Rechts und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Ausübung der Fernsehtätigkeit ist eine EG Richtlinie (ursprünglich: EWG Richtlinie) des Rates vom 3. Oktober 1989, geändert… …   Deutsch Wikipedia

  • X-Gate Multimedia Broadcasting GmbH — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Kabel Satellit Länder: Österreich Eigentümer …   Deutsch Wikipedia

  • FreeTV — Als Free TV (engl. free: kostenlos, frei (empfangbar)) wird Fernsehen bezeichnet für dessen Empfang keine unmittelbaren Kosten beim Zuschauer anfallen. Der Begriff ist das Gegenteil zu Pay TV (engl. to pay: bezahlen) und meint daher die… …   Deutsch Wikipedia

  • Free TV — Als Free TV (engl. free: kostenlos, frei (empfangbar)) wird Fernsehen bezeichnet für dessen Empfang keine unmittelbaren Kosten beim Zuschauer anfallen. Der Begriff ist das Gegenteil zu Pay TV (engl. to pay: bezahlen) und meint daher die… …   Deutsch Wikipedia

  • Digital TV — DVB Logo Digital Video Broadcasting (DVB) [ˈdɪdʒɪtəl ˈvɪdiəʊ ˈbɹɔːdˌkɑːstɪŋ] steht für Digitaler Videorundfunk. DVB bezeichnet in technischer Hinsicht die standardisierten Verfahren zur Übertragung von digitalen Inhalten (Fernsehen, Radio,… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»